Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2014 | Aufsatz | Ausgabe 5/2014

WIRTSCHAFTSINFORMATIK 5/2014

Vergleich von Kompetenzanforderungen an Business-Intelligence- und Big-Data-Spezialisten

Eine Text-Mining-Studie auf Basis von Stellenausschreibungen

Zeitschrift:
WIRTSCHAFTSINFORMATIK > Ausgabe 5/2014
Autoren:
Stefan Debortoli, Dr. Oliver Müller, Prof. Dr. Jan vom Brocke
Wichtige Hinweise
Angenommen nach zwei Überarbeitungen durch die Herausgeber des Schwerpunktthemas.
This article is also available in English via http://​www.​springerlink.​com and http://​www.​bise-journal.​org: S Debortoli, O Müller, J vom Brocke (2014) Comparing Business Intelligence and Big Data Skills. A Text Mining Study Using Job Advertisements doi: 10.​1007/​s12599-014-0344-2

Zusammenfassung

Während sich die meisten wissenschaftlichen Studien zum Thema „Big Data“ mit den technischen Möglichkeiten zur Bewältigung von riesigen Datenmengen beschäftigen, sind empirische Untersuchungen in Bezug auf die von Fachleuten verlangten Kompetenzen für das Management and die Analyse von Big Data bislang noch nicht durchgeführt worden. Gleichzeitig diskutiert man in Wissenschaft und Praxis heftig über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Big Data (BD) einerseits und „traditionellem“ Business Intelligence (BI) andererseits. Der vorliegende Artikel beschreibt die Durchführung einer Latenten Semantischen Analyse (LSA) von Stellenanzeigen auf dem Online-Portal monster.com, um Informationen darüber zu gewinnen, welche Anforderungen Unternehmen an Fachkräfte in den Bereichen BD und BI stellen. Auf Basis einer Analyse und Interpretation der statistischen Ergebnisse der LSA wird eine Taxonomie von Kompetenzanforderungen für BD bzw. BI entwickelt. Die wichtigsten Ergebnisse der Untersuchung lauten: (1) für beide Bereiche, BD und BI, ist Businesswissen genauso wichtig wie technisches Wissen; (2) kompetent sein im Bereich BI bezieht sich vorwiegend auf Wissen und Fähigkeiten in Bezug auf die Produkte der großen kommerziellen Softwareanbieter, während im Bereich BD eher Wissen und die Fähigkeiten in Bezug auf die Entwicklung von Individualsoftware und die Anwendung statistischer Methoden im Vordergrund steht; (3) die Nachfrage nach Kompetenz im Bereich BI ist immer noch weitaus größer als die Nachfrage nach Kompetenz im Bereich BD; und (4) BD-Projekte sind gegenwärtig wesentlich humankapital-intensiver als BI-Projekte. Die Ergebnisse und Erkenntnisse der Studie können Praktikern, Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen dabei helfen, ihre BD- bzw. BI-Kompetenz zu bewerten und zu erweitern.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe




Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2014

WIRTSCHAFTSINFORMATIK 5/2014 Zur Ausgabe

Editorial

Big Data

Research Notes

Big Data

Premium Partner

    Bildnachweise