Skip to main content
main-content

Vergütung

Aus der Redaktion

14.08.2018 | Vergütung | Im Fokus | Onlineartikel

Was Chefs verdienen

Die Krisen der vergangenen Jahre haben an einer Sache nichts geändert: Die höchsten Gehälter werden nach wie vor im Bankensektor gezahlt. Gechäftsführerposten sind dort am lukrativsten. Je nach Branche schwanken die Jahresgehälter allerdings von 82.000 Euro bis 186.000 Euro. 

07.08.2018 | Vergütung | Infografik | Onlineartikel

Wenn Fachkräfte unbezahlbar werden

Die düsteren Zukunftsszenarien, die heraufbeschworen werden, um die massiven wirtschaftlichen Konsequenzen des Fachkräftemangels zu verdeutlichen, häufen sich. So prognostiziert eine Studie, das die Löhne für hochqualifizierte Fach- und Arbeitskräfte in Deutschland enorm steigen werden.

25.07.2018 | Bankstrategie | Nachricht | Onlineartikel

Deutsche Bank profitiert vom zügigen Umbau

Die Ergebnisse der Deutschen Bank für das zweite Quartal 2018 sind wie erwartet besser ausgefallen, als zuvor von Analysten prognostiziert. Nun soll der Abbau weiterer Jobs sowie die voranschreitende Restrukturierung  Kosten reduzieren.

weitere Artikel

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Verwandt

Zeitschriftenartikel

14.08.2018 | Hauptbeiträge

Agiles Recruiting – Schnelle Entscheidungen im selbstorganisierten Kontext

Dieser Artikel der Zeitschrift Gruppe. Interaktion. Organisation. stellt eine alternative agile Herangehensweise für Recruiting in Unternehmen mit Selbstorganisation dar sowie Ansätze für die Implementierungen agiler Prozesse. Exemplarisch wird …

10.08.2018 | Wissenschaftliche Beiträge | Ausgabe 3/2018

Arbeitsorientierung(en) aus betriebswirtschaftlicher Perspektive – Versuch einer Synopse

In diesem Beitrag möchte ich der Frage nachgehen, welche unterschiedlichen Sichtweisen von „Arbeitsorientierung“ sich in der Betriebswirtschafts- bzw. Personalwirtschaftslehre und benachbarten Disziplinen in den vergangenen 50 Jahren entwickelt …

06.08.2018 | Aufsätze

Wahrgenommene Lohngerechtigkeit in Deutschland

Was der einzelne Arbeitnehmer verdient, hängt von vielen Faktoren wie der Arbeitsleistung selbst oder der Verfügbarkeit derselben ab. Ein Lohn, der ökonomisch betrachtet angemessen ist, muss nicht unbedingt als gerecht oder fair empfunden werden.

01.08.2018 | Titel | Ausgabe 8/2018

Verdammt harte Nüsse für Vermittler

Die Beratung rund um die Einkommenssicherung ist noch anspruchsvoller geworden. Erste Beitragserhöhungen führen zur Unruhe im Bestand. Eine echte Lösung für die riesigen Preisdifferenzen zwischen risikoarmen und risikoreichen Berufen ist nicht in …

weitere Zeitschriftenartikel

Buchkapitel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kalkulation von Sicherheitsmontagen

Kein Mensch käme auf die Idee, seinen Schlüssel zu entsorgen, die Tür offen stehen zu lassen und dann einen Internetkontakt mit einem unbekannten herzustellen und diesen darüber zu unterrichten, man sei jetzt für drei Wochen im Urlaub, auf der …

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Empirische Rekonstruktion von Kooperationen und kooperativer Angebotsgestaltung

Kooperationen, die mit dem Ziel der kooperativen Angebotsgestaltung eingegangen wurden, stehen im Fokus der empirischen Betrachtungen der vorliegenden Studie. Das in diesem Kontext erhobene Interviewmaterial wird deshalb sowohl auf den Aspekt der …

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Aushandlung in der wissenschaftlichen Weiterbildung

Die vorliegende Studie fokussiert auf den Weiterbildungsbereich, der von Hochschulen angeboten wird und unter dem Begriff der wissenschaftlichen Weiterbildung bekannt ist. Die wissenschaftliche Weiterbildung ist ein relativ junges Betätigungsfeld …

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kooperative Angebotsplanung, -entwicklung, -durchführung und kooperatives Management

Das übergeordnete Ziel des Kapitels ist es, die verschiedenen Dimensionen von Kooperationsbezügen und -aktivitäten – nicht zuletzt auch in ihrer Verschränkung – aufzuzeigen. Im Zentrum dieser Arbeit steht kooperative Angebotsgestaltung im …

weitere Buchkapitel

Newsletter plus Fachwissen!

Erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten News zu den Themen Ihres Fachgebiets und dazu noch kostenlosen Zugriff auf ausgewählte Buchkapitel und Fachzeitschriftenartikel aus unserer digitalen Fachbibliothek.

Jetzt kostenlos anmelden

Bücher

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Künstliche Intelligenz und der Faktor Arbeit - Implikationen für Unternehmen und Wirtschaftspolitik

Künstliche Intelligenz und ihre Auswirkung auf den Faktor Arbeit ist zum Modethema in der wirtschaftswissenschaftlichen Politikberatung avanciert. Studien, die alarmistisch die baldige Verdrängung eines Großteils konventioneller Jobprofile beschwören, leiden jedoch unter fragwürdiger Datenqualität und Methodik. Die Unternehmensperspektive zeigt, dass der Wandel der Arbeitswelt durch künstliche Intelligenz weitaus langsamer und weniger disruptiv ablaufen wird. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise