Skip to main content
main-content

31.10.2018 | Vergütung | Infografik | Onlineartikel

Was Berufseinsteiger mit Vertrieb und Finanzberatung verdienen

Autor:
Eva-Susanne Krah

Junge Berufstätige, die einen Beruf im Vertrieb ergreifen oder in der Finanzbranche durchstarten wollen, haben gute Chancen auf stattliche Gehälter. Wer das meiste Geld nach Hause bringt.

In welchen Berufen können Fachkräfte ohne Personalverantwortung nach ihrer Ausbildung das höchste Gehalt erzielen? Derer gibt es einige, auch wenn die Berufseinsteiger nicht unbedingt akademisch vorgebildet sind, wie der aktuelle Vergleich des Gehaltsportals Gehalt.de zeigt. 

Das Unternehmen hat 17.135 Datensätze von Berufsanfängern nach ihrer Ausbildung mit weniger als drei Jahren Berufserfahrung analysiert. Danach stehen Key Accounter an der Spitze der Gehaltspyramide: Ihnen winkt direkt nach ihrer Ausbildung mit jährlich 39.500 Euro brutto im Median das höchste Einstiegseinkommen. 25 Prozent liegen noch darüber und kommen auf 49.168 Euro Bruttojahresbezüge. Auch ein ausgebildeter Bankkaufmann erhält mit 38.100 Euro im Median ein attraktives Entgelt in den ersten drei Jahren nach seiner Ausbildung. In der Spitze verdient ein Viertel der Bankkaufleute sogar 44.400 Euro brutto. 

Fachkräfte halten mit den Akademikern mit

Interessant: Mit diesen Gehältern können Berufseinsteiger hier in der gleichen Liga wie Akademiker mitspielen. Diese kommen zum Beispiel nach einem Bachelorabschluss laut Gehalt.de auf Jahresbezüge von rund 39.600 Euro. Doch je mehr Verantwortung Vertriebler tragen, desto stärker steigen auch die Bezüge. So verdienen laut dem Gehaltsbarometer von Compensation-online beispielsweise 50 Prozent der erfassten Kundendienstleiter mit Personalverantwortung, die in Unternehmen mit 100 bis 1.000 Mitarbeitern tätig sind, mehr als 99.300 Euro brutto jährlich. Die Spitzengehälter für 25 Prozent der Kundendienstverantwortlichen in dieser Unternehmensgröße liegen bei mehr als 110.701 Euro pro Jahr. 

Wie Gehalt.de ermittelt hat, verdienen auch Kundenbetreuer im Finanzbereich gut, denn sie erzielen im Median jährliche Gehälter von 35.500 Euro brutto. Etwas weniger verdienen beispielsweise Automobilverkäufer. Mit 30.800 Euro liegen sie aber immer noch oberhalb der 30.000er-Marke bei den Jahresbezügen. Außendienstmitarbeiter im Vertrieb von Konsum- und Gebrauchsgütern können im Median 35.600 Euro brutto pro Jahr als Salär verbuchen. Zum Vergleich: Sachbearbeiter in Versicherungen erhalten zum Karrierestart jährlich 35.700 Euro brutto. 

Ein deutliches Gefälle wird bei der Vergütung von Verkaufsjobs im Handel oder in Serviceberufen sichtbar: So verdienen Verkäufer oder Kundenberater im Einzelhandel nur 25.000 Euro pro Jahr. Call Center Agenten haben mit 24.200 Euro brutto im Gehaltsranking vergleichsweise mit das geringste Jahreseinkommen. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.10.2018 | In Kürze | Ausgabe 10/2018

Aktuelles

Das könnte Sie auch interessieren

25.10.2018 | Vergütung | Infografik | Onlineartikel

Welche Top-Manager verdienen europaweit am besten?

14.08.2018 | Vergütung | Im Fokus | Onlineartikel

Was Chefs verdienen

13.02.2017 | Vergütung | Im Fokus | Onlineartikel

Diese Berufsgruppen verdienen am meisten

21.09.2017 | Vergütung | Infografik | Onlineartikel

So groß sind die Gehaltsunterschiede in Deutschland

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Entwicklung einer Supply-Strategie bei der Atotech Deutschland GmbH am Standort Feucht

Die Fallstudie zur Entwicklung der Supply-Strategie bei Atotech Deutschland GmbH beschreibt den klassischen Weg der Strategieentwicklung von der 15M-Reifegradanalyse über die Formulierung und Implementierung der Supply-Rahmenstrategie. Im Mittelpunkt der Betrachtung steht die Ableitung und Umsetzung der strategischen Stoßrichtungen sowie die Vorstellung der Fortschreibung dieser Strategie. Lesen Sie in diesem Whitepaper, wie die Supply-Strategie dynamisch an die veränderten strategischen Anforderungen des Unternehmens angepasst wurde. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise