Skip to main content
main-content

04.11.2020 | Vergütung | Im Fokus | Onlineartikel

Das verdienen Buchhalter und Steuerfachkräfte 2021

Autor:
Sylvia Meier
2:30 Min. Lesedauer

Wie hoch sind die Gehälter für Fachkräfte und Spezialisten im Bereich Steuerwesen 2021? Eine aktuelle Untersuchung gibt Aufschluss, wer in den Steuerfachberufen im kommenden Jahr am meisten verdient.

Die Berücksichtigung steuerlicher Aspekte bei Entscheidungen und Planungen sind für Unternehmen von großer Bedeutung. Die vielen unterschiedlichen Reformen und coronabedingten Maßnahmenpakete sorgen jedoch dafür, dass die Komplexität in Buchhaltung und Steuerwesen zunimmt. Unternehmen benötigen daher verlässliche Ansprechpartner. So haben trotz der Krise Fachkräfte aus dieser Branche gute Karriereaussichten. "Die beiden Branchen Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung erfreuen sich zur Zeit eines nicht enden wollenden Booms", kommentiert Springer-Autor Maximilian Levasier in dem Buchkapitel "Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung – Berufsperspektiven in High-End-Branchen" die Lage (Seite 29).

Empfehlung der Redaktion

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

Nichts dem Finanzamt schenken – Steuervorteile kennen und nutzen

Um Geld und Erbschaftsteuer optimal arbeiten zu lassen, um legale steuerminimierende Gestaltungen zu nutzen und um planen zu können, ist steuerliches Grundwissen bares Geld wert. Unter diesem Blickwinkel sind für den Anleger besonders Kenntnisse der Einkommensteuer sowie der Stromsteuer und der Schenkungsteuer unabdingbar.

In seiner "Gehaltsstudie 2021" hat der Personaldienstleister Robert Half untersucht, mit welchen Gehältern die Experten in der Buchhaltung und im Steuerwesen 2021 rechnen können. Sowohl Verantwortungsbereich als auch Berufserfahrung sind für die Höhe entscheidend. Doch auch die wirtschaftlich angespannte Situation macht sich bemerkbar. Die meisten Positionen zeigen ein nahezu gleichbleibendes Gehaltsniveau oder eine leichte Verschlechterung. 

Gehälter 2021 in der Buchhaltung 

So sind die Aussichten beispielsweise für folgende Rechnungswesen-Positionen in 2021:

Position

mit wenig Berufserfahrung

mit durchschnittlicher Berufserfahrung

mit überdurchschnittlicher Qualifikation

mit außergewöhnlich viel Erfahrung und Expertise

Sachbearbeiter Buchhaltung

31.250 Euro

37.000 Euro

43.250 Euro

55.500 Euro

Finanzbuchhalter

37.750 Euro

45.500 Euro

56.500 Euro 

68.500 Euro

Financial Analyst

52.000 Euro

69.500 Euro

88.750 Euro 

123.000 Euro

Internationaler Bilanzbuchhalter

61.250 Euro

66.250 Euro 

80.250 Euro

103.000 Euro

Steuerberater in der digitalen Transformation

Eine besondere Bedeutung haben Steuerberater für Unternehmen. Ob bei der Umstellung des Rechnungswesens aufgrund der Senkung der Umsatzsteuersätze oder bei der Digitalisierung der Finanzabteilung: Von Steuerberatern wird heute eine lösungsorientierte Beratung erhofft. Mischa Müller und Nicolai Müller warnen jedoch in ihrem Buchkapitel "Schöne neue Steuerberatung", dass aufgrund der Digitalisierung auch dieser Branche ein Umbruch bevorsteht (Seite 105): 

Der Steuerberatungsmarkt wird sich durch Digitalisierung, Globalisierung und die Skalierbarkeit von Leistungen erheblich verändern – mit der Konsequenz einer Halbierung der Praxen in den nächsten Jahren. Um auf dem Markt bestehen zu können, ist es erforderlich, interdisziplinäre Mitarbeiterteams zu beschäftigen, die innovative Dienstleistungen für die Kunden von morgen entwickeln. Schwerpunkte werden Implementierung, Überwachung und Outsourcing hochautomatisierter Prozesse sein. Gleichzeitig gilt es, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein und die lebenslange Qualifizierung der Mitarbeiter sicherzustellen – die Halbwertzeit eines Dienstleistungsangebots wird sich sehr stark reduzieren."

Gehälter 2021 für Steuerfachkräfte 

Wer als Arbeitgeber attraktiv sein will, muss also entsprechende Gehälter bieten. Für 2021 gibt die Gehaltsstudie für Steuerexperten folgende Prognose: 

Position

mit wenig Berufserfahrung

mit durchschnittlicher Berufserfahrung

mit überdurchschnittlicher Qualifikation

mit außergewöhnlich viel Erfahrung und Expertise

Steuerfachangestellter

33.500 Euro

45.750 Euro

51.000 Euro

61.500 Euro

Steuerassistent

38.500 Euro

43.500 Euro

55.750 Euro

68.000 Euro

Steuerberater

69.000 Euro

77.250 Euro

91.250 Euro

130.000 Euro

Fazit: Sowohl im Rechnungs- als auch Steuerwesen ist digitale Expertise unerlässlich. Denn die Transformation trifft voraussichtlich nicht nur einzelne Prozesse, sondern bringt weitreichende Änderungen für die komplette Branche mit sich. Dem gegenüber stehen allerdings nicht zwangsläufig Gehaltserhöhungen, wie die Studie zeigt. So müssen sich Steuerexperten derzeit vor allem als Visionäre beweisen und nutzen so zumindest interessante Karrierechancen. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise