Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Für eine erfolgreiche Durchführung von Einzelhandelsprojekten stellen die gute Erreichbarkeit sowie die verkehrliche Verträglichkeit zentrale Voraussetzungen dar. Eine umfassende Untersuchung dieser Anforderungen im Rahmen fundierter Verkehrsgutachten entscheidet somit darüber, ob ein Verkehrskonzept dauerhaft tragfähig und wirtschaftlich ist. Dieses Buch liefert einen praxisorientierten und umfassenden Überblick über die einzelnen Arbeitsschritte bei der verkehrlichen Erschließung von Einzelhandelsstandorten. Hierbei wird u.a. für die einzelnen Planungsphasen auf entsprechende zentrale Richtlinien sowie auf Erfahrungen aus der Planungspraxis verwiesen. Es handelt sich um ein übersichtliches Nachschlagewerk für Stadt- und Verkehrsplaner, Architekten sowie alle Akteure, die in die Standortsuche sowie die verkehrliche Erschließung von Einzelhandelsvorhaben eingebunden sind.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Einleitung

Zusammenfassung
Planerische Grundlagen für Einzelhandelsstandorte werden im Zuge der Bauleitplanung festgelegt. Diese schafft die Rahmenbedingungen für Flächennutzungen und nimmt somit einen unmittelbaren Einfluss auf das raum-zeitliche Verhalten bzw. die Verkehrsteilnahme von Menschen im Alltag sowie auf Umweltbelange.
Siegmar Gumz, Claudia Nash, Matthias Jakob

2. Einzelhandel im Wandel – Herausforderungen und Standortanforderungen

Zusammenfassung
Der Einzelhandel ist derzeit einem ausgesprochen starken Wandel unterworfen: Neben dem demografischen Wandel, der u. a. mit der Alterung und Schrumpfung der Bevölkerung einhergeht, stellen Veränderungen im Konsumverhalten sowie der zunehmende Einsatz mobiler Technologien (z. B. Smartphones) durch die Verbraucher Faktoren dar, auf die sich die Einzelhandelsbranche einstellen muss. Um den sich verändernden Kundenstrukturen und -anforderungen gerecht zu werden, bedarf es einer entsprechenden Anpassung von Sortimenten, Produktpräsentationen sowie von Handelsformaten (vgl. KPMG und EHI Retail Institute 2012, S. 7).
Siegmar Gumz, Claudia Nash, Matthias Jakob

3. Standortanalyse

Zusammenfassung
Bevor mit der Berechnung des zusätzlich zu erwartenden Verkehrsaufkommens und der Bewertung entsprechender Folgen für den Verkehr und umweltpolitische Ziele begonnen werden kann, müssen die Rahmenbedingungen betrachtet sowie die für die verkehrliche Erschließung eines Einzelhandelsstandorts relevanten Einflussfaktoren eingegrenzt und bestimmt werden. Hierfür ist es sinnvoll, eine Übersicht zur Lage des geplanten Vorhabens, zu den weiteren Rahmenbedingungen des Plangebiets sowie zur aktuellen Verkehrssituation zu erstellen.
Siegmar Gumz, Claudia Nash, Matthias Jakob

4. Bestimmung des Verkehrsaufkommens

Zusammenfassung
Das Ziel von Verkehrsuntersuchungen ist es, Neubau- oder Umbauvorhaben zu begleiten und die Verträglichkeit eines Projekts sicherzustellen. Dies setzt voraus, dass ein mit der Realisierung eines (Einzelhandels-)Vorhabens zu erwartendes Verkehrsaufkommen abgeschätzt und die Auswirkungen auf den bereits bestehenden Verkehr untersucht werden.
Siegmar Gumz, Claudia Nash, Matthias Jakob

5. Verträglichkeitsprüfung

Zusammenfassung
Im Rahmen der Verträglichkeitsprüfung wird untersucht, ob eine geplante Nutzung in Bezug auf die bestehende städtebauliche, verkehrliche und ökologische Situation sowie hiermit verbundene Zielsetzungen als verträglich einzustufen ist. In dieser Publikation liegt der Fokus insbesondere auf der verkehrlichen Erschließung eines Standorts, sodass verkehrliche Aspekte in diesem Kapitel im Vordergrund stehen.
Siegmar Gumz, Claudia Nash, Matthias Jakob

6. Hinweise für die Bemessung und Gestaltung von Außenanlagen

Zusammenfassung
Die Dimensionierung und Gestaltung der verkehrlichen Infrastruktur beziehen sich sowohl auf die Anlagen auf dem entsprechenden Gelände des Einzelhandelsstandorts als auch auf die Ein- und Ausfahrten sowie ggf. auch auf das Umfeld. In diesem Kapitel sollen hierzu relevante Aspekte benannt und praktische Hinweise zur Bemessung und Gestaltung von Außenanlagen gegeben werden.
Siegmar Gumz, Claudia Nash, Matthias Jakob

Backmatter

Weitere Informationen