Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

62. Verknüpfungssteuerungen

verfasst von: Günter Wellenreuther, Dieter Zastrow

Erschienen in: Handbuch Elektrotechnik

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

SPS-Programme werden mit einem IEC 61131-3 orientierten Projektierungssystem (z. B. CoDeSys) als Projekte angelegt, in Bausteine programmiert und unter einem Dateinamen abgespeichert.
Als Verknüpfungssteuerungen bezeichnet man solche Programme, die Ausgangssignale überwiegend unter Verwendung einfacher Logikbeziehungen, Speicherfunktionen, Zeitglieder, Zähler u. a. in zyklischer Bearbeitungsweise erzeugen. Damit stellen Verknüpfungssteuerungen den größten Teil der SPS-Programme dar. Neben den Verknüpfungssteuerungen gibt es noch die Programmart der Ablaufsteuerungen.
Metadaten
Titel
Verknüpfungssteuerungen
verfasst von
Günter Wellenreuther
Dieter Zastrow
Copyright-Jahr
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-07049-6_62