Skip to main content
main-content

27.03.2018 | Versicherung | Infografik | Onlineartikel

Markt für Cyber-Versicherungen ist noch ausbaufähig

Autor: Lana Storzum

Das Risiko für Unternehmen, durch Cyberattacken finanzielle Schäden zu erlangen, bleibt auf hohem Niveau. Etwa ein Drittel der Unternehmen hat dennoch kein Interesse an einer Cyber-Versicherung.

Das Bewusstsein für die Absicherung gegen Cyber-Security-Risiken ist in den vergangenen Jahren gestiegen. Mittlerweile haben 60 Prozent der Firmen in Deutschland eine IT-Sicherheitsstrategie, bei Großunternehmen sind es sogar 80 Prozent. Die Absicherung beispielsweise gegen Produktionsausfälle durch erfolgreiche Cyberattacken ist eins der Themen der IT-Sicherheit. Doch noch beinahe ein Drittel der deutschen Unternehmen haben kein Interesse an einer Cyber-Versicherung. Das geht aus der Studie "Potenzialanalyse Digital Security 2017" des Beratungsunternehmens Sopra Steria Consulting hervor. Grund dafür ist laut den Beratern, dass diese Versicherungen neu sind und der Markt hierfür erst noch aufgebaut werden müsse. Somit hätten die Unternehmen kaum bis keine Vergleichsmöglichkeiten was Angebote und Preise betrifft.  

46 Prozent der Versicherungsentscheider sind der Ansicht, dass das Geschäft mit Cyber-Security-Policen noch viel mehr Bedeutung erlangen wird. Im Vertrieb hingegen gehen nur 30 Prozent von dieser These aus, wie eine weitere Studie deutlich macht.  

Vergleicht man deutsche Unternehmen mit denen auf internationaler Ebene wird deutlich, dass die deutschen Unternehmen eher unterversichert sind. In den USA beispielsweise hat sich der Markt für Cyber-Versicherungen laut Sopra Steria schon weitestgehend etabliert. Unternehmen kooperieren auch mit Whitehat-Hackern, um Sicherheitslücken in ihren Systemen zu finden und diese zu schließen.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

20.03.2018 | Bank-IT | Nachricht | Onlineartikel

Banken und Versicherungen wollen noch digitaler werden

19.03.2018 | Versicherungsvertrieb | Nachricht | Onlineartikel

Die Alpträume der Assekuranz-CEOs

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise