Skip to main content
main-content

09.04.2018 | Versicherung | Nachricht | Onlineartikel

DSGVO ist Herausforderung für Vermittler

Autor:
Alexa Michopoulos

Ab dem 25. Mai gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die die Verarbeitung personenbezogener Daten regelt. Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute bietet Vermittlerbetrieben einen Online-Service an.

"Der Schutz persönlicher Daten ist zwar in einer von Informationen bestimmten Welt richtig und wichtig, doch für Kleinbetriebe, die die meisten Versicherungsagenturen nun mal sind, bedeutet die DSGVO einen Riesenaufwand", erklärt Michael H. Heinz, Präsident des Bundesverbands Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BVK).

Die Agenturen müssen sich bis Ende Mai mit insgesamt 99 Artikeln der Grundverordnung beschäftigen. Spätestens dann muss jeder Vermittlerbetrieb ein rechtssicheres Datenschutzmanagement implementiert haben, um weiterhin rechtssicher personenbezogene Informationen von Kunden im Zuge eines Versicherungsabschlusses zu speichern, zu erheben und mit Geschäftspartnern teilen zu können.

Online-Hilfe durch den BVK

Der BVK unterstützt seine Mitglieder bei der Umstellung und hält für alle Vertriebswege Merkblätter, Checklisten und Formulare für Datenschutz-Einwilligungserklärungen bereit. Die Unterlagen könnten über den internen Mitgliederbereich der BVK-Website abgerufen werden.

Mitglieder können darüber hinaus gegen Honorar eine individuelle Beratung durch die Datenschützer der Gindat GmbH erhalten. "Auf diese Weise", sagt BVK-Präsident Heinz, "sollten unsere Mitglieder gut für die neuen Herausforderungen gewappnet sein."

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

micromStellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelmAvaloq Evolution AG

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise