Skip to main content
main-content

26.10.2017 | Versicherungsvertrieb | Nachricht | Onlineartikel

Auf der DKM prämiert: Die besten Versicherungsblogs

Autor:
Michael Eckstein

Welcher Blog informiert am besten über Versicherungsthemen? Das haben jetzt Wissenschaftler der TU Dresden im Auftrag des IT-Unternehmens 3m5. herausgefunden. Das Ergebnis: Die besten deutschen Versicherungsblogs des Jahres stammen von Sven Hennig, der R+V und Blau direkt. 

In die Wertung gingen insgesamt 42 Blogs in den Kategorien Corporate, Non-Corporate und Fachblog ein. Bekanntgegeben wurden die Preisträger auf der diesjährigen DKM in Dortmund.

Blog als Ausgangsbasis für andere Kanäle

Die Kommunikationswissenschaftler untersuchten die Blogs auf Merkmale wie 

  • fachliche Qualität, 
  • Sichtbarkeit, 
  • Interaktion und Nutzerfreundlichkeit. 

Zudem holten sie die Bewertung einer Fachjury ein, die mit Fachjournalisten, Verbrauchern, Versicherungs- und Blogexperten besetzt war. "Der Blog ist in vielen Fällen die inhaltliche Grundlage für andere Kanäle, die Versicherungen für den digitalen Vertrieb nutzen", erklärte Michael Eckstein, Geschäftsführer von 3m5. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren Technologie-Partner der Finanz- und Versicherungsbranche und arbeitet an der Software-Unterstützung für den digitalen Versicherungsvertrieb.

Der Unternehmensblog der R+V Versicherung ist der diesjährige Gewinner des Rankings in der Kategorie Corporate Blogs. Bereits im vergangenen Jahr hat der R+V-Unternehmensblog mit einem zweiten Platz sehr gut abgeschnitten, in diesem Jahr konnte er sich noch einmal steigern. „Wir freuen uns über den stetig wachsenden Dialog mit den Lesern des Blogs, über den wir wertvolles Feedback erhalten“, sagte Suitbert Monz von der R+V.

Kategorie Non-Corporate: Überdurchschnittlich sichtbar und vernetzt

Den größten Vorsprung vor den anderen Top-5-Blogs in der Kategorie Non-Corporate sicherte sich der Blog von Sven Henning durch seine überdurchschnittliche Sichtbarkeit und Vernetzung. Darüber hinaus schnitt er bei der fachlichen Qualität seiner Beiträge im Vergleich am besten ab. "Auch im zehnten Jahr des Bestehens meines Blogs ist mir die Grundidee der Aufklärung wichtig. Fundierte Informationen und gebündeltes Fachwissen, das allgemeinverständlich aufbereitet ist – das sind die Anliegen meines Blogs. Über 2,5 Millionen Leser haben sich hier im letzten Jahr von der Kranken-, über die Berufsunfähigkeit bis hin zu Rechtsprechung informiert. Es ist mir ein persönliches Anliegen, nicht einfach Werbeaussagen abzugeben, sondern hinter die Kulissen zu schauen und zwischen den Zeilen genau das zu erkennen und zu beleuchten, was sonst verloren geht."

Extrem hohe Interaktionsrate sicherte den Gewinn

Mit einem Abstand von fast doppelt so vielen Punkten zum Zweitplatzierten sicherte sich der Blog von Blau direkt (blog.blaudirekt.de, siehe Bild) in der erstmalig prämierten Kategorie der Fachblogs klar den ersten Platz. Der haushohe Gewinn erklärt sich dabei vor allem durch die extrem hohe Interaktionsrate mit den Nutzern des Blogs, die über die Anzahl der Kommentare gemessen wurde, sowie durch seine überdurchschnittliche Vernetzung und Sichtbarkeit. Auch bei der fachlichen Qualität, die durch die Versicherungsexperten bewertet wird, liegt der Blau-direkt-Blog auf Platz eins. "Infos für die Gegenwart, Arbeiten für die Zukunft, das ist unser Leitmotto in unserem Blog", so Geschäftsführer Oliver Pradetto. Und konkretisierte seine angriffslustige Haltung mit den Worten: "Wir nehmen in Kauf, Leute zu verprellen, da sie nicht hören wollen, was wir für die Wahrheit halten. Das ist der Preis, den wir zahlen, um unsere Partner auf dem Weg in die digitale Zukunft nicht nur mitzunehmen, sondern auch anzutreiben."

Diese Meldung erschien zuerst auf versicherungsmagazin.de

Bilderstrecke zur DKM

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.01.2017 | Titel | Ausgabe 1/2017

Insurtechs bringen Dynamik

01.09.2017 | Vertriebspraxis | Ausgabe 9/2017

Versicherungen können doch sexy sein

Das könnte Sie auch interessieren

01.09.2017 | Online-PR | Kolumne | Onlineartikel

Das Blog ist heute unverzichtbar

Premium Partner

micromNeuer InhaltNeuer InhaltNeuer InhaltPluta LogoNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Digital Banking braucht Strategie und Kundenorientierung

Das englischsprachige Whitepaper „Successful Digital Banking: Aligning business strategy with technology“ untersucht, wie der Digitalisierungseifer in der Bankenbranche und eine fehlende Strategie das Kundenerlebnis beeinträchtigen – und was die zentralen Erfolgsfaktoren beim Digital Banking sind. Die Studie macht deutlich, mit welchem Eifer die Bankenbranche die Digitalisierung vorantreibt. Allerdings fühlen sich einige Kunden dabei von der Vielfalt neuer Funktionalitäten einfach überfordert. Letztlich sind digitale Strategien immer dann erfolgreich, wenn sie ein positives Kundenerlebnis über alle Touchpoints hinweg im Blick haben.
Jetzt gratis downloaden!