Skip to main content
main-content

26.01.2017 | Verwaltungsmanagement | Nachricht | Onlineartikel

Bildung und Integration durch Vernetzung stärken

Autor:
Anja Schüür-Langkau

Mit einer zentralen Bildungsplattform will die Stadt Straubing ihre Angebote für Zuwanderer zentral koordinieren und besser vernetzen.

Bildung ist bekanntlich der Schlüssel zur Integration. Um den Bedarf besser zu koordinieren, baut die Stadt Straubing ihr Bildungsportal zu einer zentralen Informationsplattform aus. Ziel ist es, alle Akteure mit ihren Angeboten stärker zu vernetzen.

Angebote auf kommunaler Ebene unterstützen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt das Projekt der Kommunalverwaltung im Rahmen des Förderprogramms "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte" finanziell. Mit dem Geld wird für zwei Jahre eine Vollzeitstelle für Koordinierungsaufgaben eingerichtet. Begleitet und beraten wird die Stadt Straubing bei ihren Vorhaben von der Transferagentur Bayern für kommunales Bildungsmanagement. 

"Der Stadt Straubing ist bei der Umsetzung ihrer bildungsbezogenen Ziele der regelmäßige Austausch mit anderen Kommunen sehr wichtig. Ein Schwerpunkt in der Begleitung durch uns wird daher sein, Kontakte zu Kommunen mit einer ähnlichen Ausgangslage herzustellen und den interkommunalen Austausch zu ermöglichen", erläutert Tobias Schmidt, Koordinator der Transferagentur Bayern.  Zudem bietet die Transferagentur kostenlose Veranstaltungen an, in denen Bildungskoordinatorinnen und -koordinatoren für ihre Aufgaben qualifiziert und  beraten werden.

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Bildnachweise