Skip to main content
main-content

03.09.2019 | Verwaltungsmanagement | Interview | Onlineartikel

"Litauen ist einer der Vorreiter in Sachen digitale Verwaltung"

Autor:
Anja Schüür-Langkau
Interviewt wurde:
Dr. Bernhard Rohleder

hat den Bitkom e.V. Ende 1999 mit aus der Taufe gehoben und ist seitdem Hauptgeschäftsführer des Verbands.

Die Smart Country Convention in Berlin entwickelt sich zum Big Player im Bereich Veranstaltungen der öffentlichen Verwaltung. Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer der Bitkom, berichtet im Interview über die Partner, die Themen und den aktuellen Anmeldestand. 

Litauen ist 2019 das Partnerland der Smart Country Convention. Was waren die Gründe für diese Entscheidung?

Bernhard Rohleder: Litauen ist einer der Vorreiter in Sachen digitale Verwaltung: Mehr als 90 Prozent der Behördengänge lassen sich online erledigen und ein Unternehmen ist in drei Tagen gegründet. Anders als in Deutschland ist für Litauens Verwaltung online der Standard und offline die absolute Ausnahme. Und die Zusammenarbeit zwischen litauischen und deutschen Unternehmen läuft bereits: Im Juni hatte das litauische Startup Trafi gemeinsam mit den Berliner Verkehrsbetrieben die App Jelbi herausgebracht – eine Plattform, über die verschiedene Mobilitätsangebote verknüpft werden.             

Auch das Thema Startups spielt auf der Veranstaltung eine Rolle. Wie bewerten Sie die Startup-Landschaft im öffentlichen Sektor und was erwartet die Besucher?

Viele Startups in Deutschland arbeiten daran, unser Leben in Städten und Gemeinden bequemer und umweltfreundlicher zu machen und die Verwaltung effizienter und bürgernäher zu gestalten. Das wollen wir unterstützen und eine Bühne bieten: Mit dem Smart Country Startup Award. Und wir vernetzen die Startups, die bei der Smart Country Convention für wenig Geld Aussteller werden können, mit Vertretern der Verwaltungen und Behörden von Bund, Ländern, Städten und Gemeinden.

Der Bitkom bietet drei Fachkonferenzen zu den Themen Büroorganisation, Energie und Mobilität. Wo liegen die thematischen Schwerpunkte?

Digitale Städte und Regionen entwickeln sich erst durch das Zusammenwirken vieler einzelner Bereiche. Bei der Digital Office Conference liegt der Fokus auf dem Thema Cloud. Bei der Digital Energy Conference steht das sichere, nachhaltige und kosteneffiziente Energiesystem der Zukunft im Mittelpunkt. Und auf der Digital Mobility Conference dreht sich alles um innovative Mobilitätskonzepte und ein gutes Zusammenspiel von öffentlichem Nah- und Individualverkehr.

Wie entwickeln sich aktuell die Aussteller- und Besucherzahlen?

10.000 Teilnehmer haben sich bereits für die Smart Country Convention angemeldet. Wir haben mehr als 100 Partner und Aussteller mit im Boot, darunter Telekom, SAP und Bechtle, und die Ausstellungsfläche verdoppelt. In diesem Jahr bespielen wir den kompletten City Cube.

Die Smart Country Convention findet statt vom 22. bis 24. Oktober 2019 im Citycube Berlin unter dem Motto "Digitize Public Services". Hier geht´s zur Anmeldung

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Bildnachweise