Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das ursprünglich für die vergleichende Demokratieforschung entwickelte Vetospieler-Theorem von George Tsebelis hat auch in die Policy-Forschung Eingang gefunden. Die in diesem Band versammelten Beiträge wenden die Überlegungen Tsebelis’ in Analysen politischer Entscheidungsprozesse in verschiedenen Politikfeldern an und diskutieren theoretische Aspekte des Konzepts. Dabei fragen die Autorinnen und Autoren stets danach, ob und wie das ursprüngliche Konzept Tsebelis' für die Politikfeldanalyse genutzt werden kann, ohne dass durch Ergänzungen und Modifikationen sein Kern verloren geht.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einleitung: Vetospieler in der Policy-Forschung

Florian Blank

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zwischen Stau und Stimulus: Hemmende und fördernde Vetospieler in der Familienpolitik

Regina Ahrens, Sonja Blum

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Parteien als kollektive Vetospieler

Die Absorptionsregel nach Tsebelis und die Besonderheiten des deutschen Bikameralismus
Karen Bogdanski

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Der Deutsche Bundesrat und der kanadische Senat – Wie Reformblockaden vermieden werden

Sylvia Pannowitsch

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Formale und reale Vetomacht in der Bildungspolitik: Welche Rolle spielt der Bund und warum ? – Stillstand vs. Reformfähigkeit

Solveig Randhahn

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Absolute Werte in der Vetospieler-Theorie: „Wiederbewaffnung“ und „Rentenreform“ in den 1950er Jahren

Sebastian Nawrat

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Vetospieler im Policy-Raum: Die Bedeutung der Richtung und Reichweite von Policy-Change

Jochen Dehling

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Vetospieler und Policy-Analyse – Institutionen und Dynamik

Florian Blank

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Die Corporate Supply Strategy bei Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Lesen Sie am Beispiel von Phoenix Contact, wie der Einkauf in einem weltweit agierenden Industrieunternehmen mit dezentralen Einkaufsstrukturen mit der 15M-Architektur der Supply-Strategie strategisch ausgerichtet werden kann.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise