Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Mobilität

Hans-Hermann Braess, Ulrich Seiffert

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Anforderungen, Zielkonflikte

Hans-Hermann Braess, Ulrich Seiffert

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Fahrzeugphysik

Hans-Hermann Braess, Ulrich Seiffert

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Formen und neue Konzepte

Hans-Hermann Braess, Ulrich Seiffert

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Antriebe

Hans-Hermann Braess, Ulrich Seiffert

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Aufbau

Hans-Hermann Braess, Ulrich Seiffert

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Fahrwerk

Hans-Hermann Braess, Ulrich Seiffert

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

8. Elektrik/Elektronik/Software

Hans-Hermann Braess, Ulrich Seiffert

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Fahrzeugsicherheit

Hans-Hermann Braess, Ulrich Seiffert

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

10. Werkstoffe und Fertigungsverfahren

Hans-Hermann Braess, Ulrich Seiffert

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Produktentstehungsprozess

Hans-Hermann Braess, Ulrich Seiffert

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

12. Rennfahrzeuge

Hans-Hermann Braess, Ulrich Seiffert

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

13. Ausblick – Wo geht es hin?

Hans-Hermann Braess, Ulrich Seiffert

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

DURCH VERNETZUNG IN EIN NEUES ZEITALTER - Use Case: Virtuelle Kühlsysteme für Hybridfahrzeuge

Jeder in der Automobilindustrie ist damit konfrontiert: die steigende Komplexität in der Fahrzeugentwicklung fordert vor allem interdisziplinäre Zusammenarbeit mit durchgängigem Fokus auf das Gesamtprodukt.  Die Lösung: modellbasierte Entwicklung. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise