Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Die Autoren untersuchen in diesem essential, welche Rolle Virtual Reality zukünftig im Tourismus spielen wird. Zu diesem Zweck vergleichen sie die beiden verwandten Technologien Virtual Reality und Augmented Reality miteinander und beschreiben aktuelle Anwendungsbereiche im Tourismus. Anschließend werden 18 Prognosen – basierend auf politischen, ökonomischen, soziokulturellen und technologische Faktoren – entwickelt, um die Frage zu beantworten, wie Virtual Reality die Auswahlentscheidung einer Tourismusdestination im Jahr 2025 beeinflussen wird. Um das wahrscheinlichste Zukunftsszenario zu finden, bewerten Experten die Prognosen im Rahmen einer Online-Delphi-Studie.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

In diesem Buch wird untersucht, welche Rolle Virtual Reality zukünftig im Tourismus spielen wird. Zu diesem Zweck vergleichen die Autoren die beiden miteinander verwandten Technologien Virtual Reality und Augmented Reality miteinander und beschreiben aktuelle Anwendungsbereiche im Tourismus. Anschließend werden 18 Prognosen – basierend auf politischen, ökonomischen, soziokulturellen und technologische Faktoren – entwickelt, um die Frage zu beantworten, wie Virtual Reality die Auswahlentscheidung einer Tourismusdestination im Jahr 2025 beeinflussen wird. Um das wahrscheinlichste Zukunftsszenario für das Jahr 2025 zu finden, bewerten Experten die Prognosen im Rahmen einer Online-Delphi-Studie. Das vorgestellte Szenario setzt sich aus vier Prognosen zusammen, welche (a) Einigkeit unter den Experten erzielten, (b) mit hoher Wahrscheinlichkeit eintreffen und (c) einen großen Einfluss auf die Destination haben werden. Vier weitere, umstrittene Szenarien ergänzen die Forschung.
Thomas Aichner, Oswin Maurer, Michael Nippa, Stefan Tonezzani

Kapitel 2. Zur Relevanz von Virtual Reality in Wissenschaft und Praxis

Verschiedene Autoren haben sich mit den Gemeinsamkeiten und Unterschieden von Augmented und Virtual Reality auseinandergesetzt. AR wird dabei häufig als mit VR verwandtes, aber unterschiedliches Konzept beschrieben. In diesem Kapitel werden AR und VR voneinander abgegrenzt und hinsichtlich ihrer bisherigen Verbreitung und ihres Entwicklungsstandes vergleichend betrachtet.
Thomas Aichner, Oswin Maurer, Michael Nippa, Stefan Tonezzani

Kapitel 3. Zur Methodik

Um den aktuellen Stand von Virtual Reality im Tourismus in die Zukunft zu projizieren und um die Wahrscheinlichkeiten der übereistimmenden Effekte zwischen Tourismusindustrie und Touristen festzustellen, wurde eine Online-Delphi-Studie durchgeführt. Die Delphi-Methode ist ein interaktives, mehrphasiges Vorhersagemodell, welches auf Expertenaussagen basiert, um technologische Fortschritte und Trends zu ermitteln.
Thomas Aichner, Oswin Maurer, Michael Nippa, Stefan Tonezzani

Kapitel 4. Ergebnisse

In diesem Kapitel werden die Ergebnisse der Delphi-Studie vorgestellt. In einem ersten Schritt werden die deskriptiven Statistiken evaluiert, daraufhin werden Szenarien erstellt und schließlich einzelne Prognosen vorgestellt.
Thomas Aichner, Oswin Maurer, Michael Nippa, Stefan Tonezzani

Kapitel 5. Diskussion und Schlussfolgerungen

Um die zukünftige Rolle von Virtual Reality in der Tourismusbranche vorherzusagen, wurde eine zweiphasige Online-Delphi-Studie durchgeführt, in der Vorhersagen von Experten in Bezug auf 18 Prognosen für die Zukunft von VR gesammelt wurden. Aus den Ergebnissen wurde schließlich das wahrscheinlichste Szenario für 2025 abgeleitet, das Aufschluss über die mögliche Entwicklung und zukünftige Rolle von VR im Tourismus gibt. Für Tourismusdestinationen bietet diese Studie zur zukünftigen Rolle von Virtual Reality im Tourismus einen Startpunkt für die Entscheidungsfindung in einem Bereich, welcher durch hohe Unsicherheit charakterisiert ist.
Thomas Aichner, Oswin Maurer, Michael Nippa, Stefan Tonezzani

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für Web-Exzellenz im Online-Handel

Erfolgsbeispiele für erfolgreiche Online-Unternehmen gibt es viele. Best Practices für Web-Exzellenz ergeben sich aus der bestmöglichen Umsetzung der Erfolgsfaktoren, die sie auf der anderen Seite aber auch maßgeblich mit bestimmt haben. Lesen Sie hier, was Sie von den Unternehmen lernen können, die zu Recht als "exzellent" bezeichnet werden können.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise