Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Vision und Wandel

Zusammenfassung
In Zeiten, in denen sich Märkte und Umwelt schneller verändern als die Strukturen, Systeme und Strategien, werden neue Methoden zur langfristigen Steuerung von Unternehmensprozessen und Netzwerken sinnvoll. Die „Vision“ ist keine neue Methode, aber ihre bewußte Anwendung zur Veränderung von Unternehmensidentitäten ist neu. Visionäre Unternehmer haben früher ihre Fabriken gebaut und Handelshäuser errichtet und ihre Vision mit Hilfe stabiler Kontrollstrukturen und Bürokratien umgesetzt. Die langen Anpassungszeiten erlauben zentrale Steuerungen und Kontrollen, und es reichte immer einer, der eine Vision hatte.
Dietrich Buchner

2. LEDA und der Sinn

Zusammenfassung
Tempora mutantur et nos mutamur in illis — die Zeiten ändern sich, und wir ändern uns in ihnen. Ist das so? Tun wir das? Und tun wir das schnell genug?
Josef Schmelzer

3. Vision und lernende Organisation

Zusammenfassung
Viele Unternehmen stehen heute vor der Frage: Wie können wir uns den veränderten Marktbedingungen schnell und effektiv anpassen? Oder anders ausgedrückt: Wie muß unser Unternehmen strukturiert sein, um ein Höchstmaß an Qualität, Kundennähe und Reaktionsschnelligkeit im Markt zu erzielen?
Norbert Homma

4. Die Zukunftswerkstatt

Zusammenfassung
Härter werdender internationaler Wettbewerb und ein rascher Wandel der Märkte, dazu die wachsenden und schnell wechselnden Ansprüche der Kunden, das sind heute die wichtigsten Herausforderungen an die Unternehmen. Doch zahlreiche Unternehmen sind schlecht vorbereitet auf diese Veränderungen, denn die Erfolge der Vergangenheit haben bestehende Strukturen und Abläufe konserviert. Diese Unternehmen laufen Gefahr, den notwendigen Wandel zu versäumen und irgendwann von den Schnelleren verdrängt zu werden. Erst allmählich wächst die Einsicht, daß gravierende Veränderungen, teilweise sogar radikales Umdenken und Neuorientieren notwendig sind, um langfristig überleben zu können.
Henning Strenger, Dietrich Buchner, Norbert Homma

5. Visionen für das mittlere Management

Zusammenfassung
Schlagworte wie Lean Management und Lean Production, Change Management, Visionen und Strategien beherrschen die „wirtschaftliche Szene“ Deutschlands und Europas. Das Umfeld hat sich verändert, das Wirtschaftswachstum hat sich verlangsamt, Firmen schließen sich zusammen, und die Industriegesellschaft verwandelt sich in eine Informationsgesellschaft. Des weiteren findet eine Angleichung der Produkte statt, so daß Qualitätsbewußtsein und Dienstleistung immer mehr in den Vordergrund rücken.
Sabine Hoffmeister

6. Management by Vision — Auf dem Weg zur intelligenten Organisation

Zusammenfassung
Utopien sind Wahrnehmungen oder besser „Wahr“nehmungen. Wahrscheinlich haben Sie schon mehrfach die Erfahrung gemacht, daß sich das schier Unmögliche verwirklichen läßt, wenn es nicht als Utopie, sondern als Herausforderung oder als Möglichkeit wahrgenommen wird.
Dietrich Buchner

7. Vision Coaches als Berater und Schrittmacher im Visionsprozeß

Zusammenfassung
Coaching ist ein Schlagwort, hinter dem jeder etwas anderes versteht. Und es gibt anscheinend auch keine verläßliche Definition. Unter Coaching verstehen wir Beratung und Training, aber auch Mentorschaft. Coaching bedeutet Unterstützung jedes einzelnen, aber auch die Unterstützung von Teams und ganzen Abteilungen.
Maria Kubin

8. Implementation von Veränderungen Das FRAKTAL-Modell

Zusammenfassung
Die immer stärkere Herausforderung an Unternehmen, sich der technischen, wirtschaftlichen und sozialen Veränderung stellen zu müssen, wird als Belastung erlebt, die viele Entscheidungsträger in Unternehmen, aber auch den einzelnen Mitarbeiter überfordert. Wieso Veränderung, fragt man sich, es lief doch alles ganz gut. Naja, ein paar Verbesserungsvorschläge hätte man da schon, aber...
Dietrich Buchner, Martina Schmidt-Tanger

9. Vision und Wandel — Eine Fallstudie

Zusammenfassung
Der Fahrplan ist auf 18 Charts geschrieben: Das erste trägt den Titel „Die Realität fordert zum Wandel heraus“. Das letzte, das 18. Chart, ist betitelt mit dem Resümee: „Alles wird in Frage gestellt, manches auf den Kopf: Verändern — Vereinfachen — Verbessern —, das Motto der Zukunft“. Ein Ergebnis und gleichzeitig eine Herausforderung.
Dietrich Buchner, Josef Schmelzer

Backmatter

Weitere Informationen