Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2011 | Research Article | Ausgabe 2/2011

Cognitive Neurodynamics 2/2011

Visualization for understanding of neurodynamical systems

Zeitschrift:
Cognitive Neurodynamics > Ausgabe 2/2011
Autoren:
Włodzisław Duch, Krzysztof Dobosz

Abstract

Complex neurodynamical systems are quite difficult to analyze and understand. New type of plots are introduced to help in visualization of high-dimensional trajectories and show global picture of the phase space, including relations between basins of attractors. Color recurrence plots (RPs) display distances from each point on the trajectory to all other points in a two-dimensional matrix. Fuzzy Symbolic Dynamics (FSD) plots enhance this information mapping the whole trajectory to two or three dimensions. Each coordinate is defined by the value of a fuzzy localized membership function, optimized to visualize interesting features of the dynamics, showing to which degree a point on the trajectory belongs to some neighborhood. The variance of the trajectory within the attraction basin plotted against the variance of the synaptic noise provides information about sizes and shapes of these basins. Plots that use color to show the distance between each trajectory point and a larger number of selected reference points (for example centers of attractor basins) are also introduced. Activity of 140 neurons in the semantic layer of dyslexia model implemented in the Emergent neural simulator is analyzed in details showing different aspects of neurodynamics that may be understood in this way. Influence of connectivity and various neural properties on network dynamics is illustrated using visualization techniques. A number of interesting conclusions about cognitive neurodynamics of lexical concept activations are drawn. Changing neural accommodation parameters has very strong influence on the dwell time of the trajectories. This may be linked to attention deficits disorders observed in autism in case of strong enslavement, and to ADHD-like behavior in case of weak enslavement.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2011

Cognitive Neurodynamics 2/2011 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise