Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

85. Wandel erfahren und Wandel gestalten – Industrie 4.0 am Beispiel von Festo

verfasst von: Eberhard Klotz

Erschienen in: Smart City – Made in Germany

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Festo ist weltweit führend in der Automatisierungstechnik und Weltmarktführer in der technischen Aus- und Weiterbildung. Festo fand früh zu einem Engagement in der Plattform Industrie 4.0, baute mit der Technologiefabrik Scharnhausen eine wandelbare und vernetzte Fabrik und führte eine Automatisierungsplattform ein, die vom Werkstück (oder Prozess) bis zur Cloud eine zukunftsgerichtete und durchgängige Vernetzung bis hin zu Big Data Analytics ermöglicht. Dieser Betrag zeigt den Wandel von einer mechanischen zu einer digitalen Wertschöpfung an je drei Beispielen aus der eigenen Fertigung und in kommunalen Projekten.
Fußnoten
1
Hololens ist eine sog. Mixed-Reality-Brille von Microsoft, das interaktive 3-D-Projektionen in der direkten Umgebung (innen auf der Brille) als überlagerte Bilder darstellen kann und dazu keinen weiteren Computer benötigt.
 
2
Ein CPS umfasst den Verbund informations- und softwaretechnischer Elemente mit mechanischen und elektronischen Teilen, die z.B. über das Internet der Dinge kommunizieren und vollständige Funktionen selbstständig erfüllen. Sie sind die Basis zur Konstruktion neuartiger Produktionsanlagen, die sich hoch dynamisch an die jeweiligen Produktionserfordernisse anpassen können.
 
Metadaten
Titel
Wandel erfahren und Wandel gestalten – Industrie 4.0 am Beispiel von Festo
verfasst von
Eberhard Klotz
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-27232-6_85