Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Was erleichtert, was erschwert Vergeben?

verfasst von: Jonas Reinhardt, Agostino Mazziotta

Erschienen in: Vergeben in Beratung und Therapie

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die Bereitschaft, eine Verletzung zu vergeben, wird unter anderem von der Persönlichkeit der verletzten Person und deren Erleben (Gedanken und Gefühle) nach der Verletzung beeinflusst. Die Qualität der Beziehung zur verletzenden Person spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Darüber hinaus beeinflusst die subjektive Konstruktion von „Opfer- bzw. Täterrolle“ die Sichtweise auf eine Verletzung und kann Vergebung erschweren kann.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Metadaten
Titel
Was erleichtert, was erschwert Vergeben?
verfasst von
Jonas Reinhardt
Agostino Mazziotta
Copyright-Jahr
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-36349-9_3

Premium Partner