Skip to main content

09.02.2024 | Wasserstoff | Nachricht | Nachrichten

Daimler Truck und Linde eröffnen sLH2-Tankstelle

verfasst von: Patrick Schäfer

1 Min. Lesedauer

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN
loading …

Daimler Truck und Linde Engineering haben eine neue Betankungstechnologie für Flüssigwasserstoff entwickelt. In diesem Zug wurde die erste öffentliche sLH2-Tankstelle in Wörth am Rhein eröffnet.

Das neue Betankungsverfahren der Partner setzt auf eine neue sLH2-Pumpe, die den Druck des flüssigen Wasserstoffs geringfügig erhöht und den Wasserstoff in den Zustand "subcooled liquid hydrogen" (sLH2) verwandelt. Energieverluste beim Betanken bei minus 253° C sollen so auf ein Minimum reduziert werden. Außerdem sei keine Datenübertragung zwischen Tankstelle und Fahrzeug notwendig, heißt es. Interessierten Parteien werde die Technik über eine ISO-Norm zugänglich gemacht. 

In Wörth am Rhein haben Daimler Truck und Linde zudem die erste sLH2-Tankstelle eröffnet. Die Tankstelle hat einen Flüssigwasserstoff-Speicher mit einem Fassungsvermögen von vier Tonnen und bietet eine Kapazität von 400 kg flüssigem Wasserstoff pro Stunde. Zudem soll der Energieverbrauch bei nur 0,05 kWh/kg liegen. Die Betankung eines 40-t-Lkw mit 80 kg flüssigem Wasserstoff dauert demnach etwa 10 bis 15 Min. Ein H2-Lkw soll vollgetankt eine Reichweite von etwa 1.000 km aufweisen.

Flüssigwasserstoff soll viele Vorteile bieten

Im Vergleich zu gasförmigem Wasserstoff soll der flüssige Wasserstoff eine höhere Speicherdichte, eine größere Reichweite, schnelleres Betanken, niedrigere Kosten und eine verbesserte Effizienz bieten. Mit der neuen sLH2-Technologie sollen zudem die erforderlichen Investitionen für eine Wasserstofftankstelle und die Betriebskosten deutlich sinken.

print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

25.01.2024 | Wasserstoff | Nachricht | Nachrichten

Daimler Truck will H2 aus Golfstaaten beziehen

04.01.2024 | Brennstoffzelle | Nachricht | Nachrichten

Erste Kunden testen GenH2-Lkw von Mercedes

Premium Partner