Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

13.10.2016 | Ausgabe 1/2017

Water Resources Management 1/2017

Water Quality Based Multi-objective Optimal Design of Water Distribution Systems

Zeitschrift:
Water Resources Management > Ausgabe 1/2017
Autoren:
Meisam Shokoohi, Massoud Tabesh, Sara Nazif, Mehdi Dini
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s11269-016-1512-6) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

Water distribution systems (WDSs) are one of the vital infrastructures in urban areas. The common objective considered in WDSs design is providing required water with the minimum construction cost. Less attention is paid to “water quality” as an objective in optimal design of WDSs. The aim of this paper is to include a water quality based objective in WDS design alongside other common objectives. For this purpose, the water quality reliability index developed based on “chlorine residual” and “water age”, is used. EPANET2.0 is applied for WDS simulation and ACO (Ant-Colony-Optimization) has been used as the optimization algorithm. Head-Driven-Simulation-Method (HDSM) is also considered. The proposed model is applied to Jahrom (a city in the south of Iran) WDS. The outputs show that the proposed model would result in less construction costs in comparison to the original design and 4–10 % of construction cost can be reduced depending on the considered objectives and selected optimal solution by managers and decision makers while the resulted solutions include high water quality reliability (ranging from 93 to 99 %). Also using HDSM method for hydraulic analysis of WDS instead of DDSM can lead to solutions with less construction cost (U$10,000 in average) and acceptable water quality reliability.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Zusatzmaterial
Appendix 1 (DOCX 39 kb)
11269_2016_1512_MOESM1_ESM.docx
Appendix 2 (DOCX 21 kb)
11269_2016_1512_MOESM2_ESM.docx
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

Water Resources Management 1/2017 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise