Skip to main content

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

10. Wechselwirkung der Arktis mit den mittleren Breiten

verfasst von : Klaus Dethloff

Erschienen in: Unberechenbares Klima

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Das schmelzende arktische Meereis erzeugt im Spätherbst eine diabatische Wärmeglocke in der Barentssee, die als zusätzlicher Antriebsfaktor für die vertikale Ausbreitung planetarer Wellen aus der Tropo- in die Stratosphäre wirkt.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Crasemann, B., et al., 2017, Can preferred atmospheric circulation patterns over the North-Atlantic-Eurasian region be associated with arctic sea ice loss? Polar Science, 14, S. 9–20.ADSCrossRef Crasemann, B., et al., 2017, Can preferred atmospheric circulation patterns over the North-Atlantic-Eurasian region be associated with arctic sea ice loss? Polar Science, 14, S. 9–20.ADSCrossRef
Zurück zum Zitat Dethloff, K., et al., 2019a, Dynamical mechanisms of Arctic amplification, The New York Academy of Sciences 1436, S. 184–194.ADSCrossRef Dethloff, K., et al., 2019a, Dynamical mechanisms of Arctic amplification, The New York Academy of Sciences 1436, S. 184–194.ADSCrossRef
Zurück zum Zitat Dethloff, K., et al. 2019b, Kältere Winter durch abnehmendes arktisches Meereis, Phys. unserer Zeit, 6, 290–297.ADSCrossRef Dethloff, K., et al. 2019b, Kältere Winter durch abnehmendes arktisches Meereis, Phys. unserer Zeit, 6, 290–297.ADSCrossRef
Zurück zum Zitat Honda, M., et al., 2009, Influence of low Arctic sea-ice minima on anomalously cold Eurasian winters, Geophys. Res. Lett. 36, L08707M.ADSCrossRef Honda, M., et al., 2009, Influence of low Arctic sea-ice minima on anomalously cold Eurasian winters, Geophys. Res. Lett. 36, L08707M.ADSCrossRef
Zurück zum Zitat Jaiser, R., et al., 2012, Impact of sea ice cover changes on the Northern Hemisphere atmospheric winter circulation, Tellus A, 64, 11595.ADSCrossRef Jaiser, R., et al., 2012, Impact of sea ice cover changes on the Northern Hemisphere atmospheric winter circulation, Tellus A, 64, 11595.ADSCrossRef
Zurück zum Zitat Rinke, A., et al., 2013, Simulated Arctic atmospheric feedbacks associated with late summer sea ice anomalies, J. Geophys. Res., 118, 7698–714A.CrossRef Rinke, A., et al., 2013, Simulated Arctic atmospheric feedbacks associated with late summer sea ice anomalies, J. Geophys. Res., 118, 7698–714A.CrossRef
Zurück zum Zitat Rinke, A., et al., 2019, Arctic Summer Sea Ice Melt and Related Atmospheric Conditions in Coupled Regional Climate Model Simulations and Observations, 2019, J. Geophys. Res. Atmospheres, 124, 6027–6039.ADSCrossRef Rinke, A., et al., 2019, Arctic Summer Sea Ice Melt and Related Atmospheric Conditions in Coupled Regional Climate Model Simulations and Observations, 2019, J. Geophys. Res. Atmospheres, 124, 6027–6039.ADSCrossRef
Metadaten
Titel
Wechselwirkung der Arktis mit den mittleren Breiten
verfasst von
Klaus Dethloff
Copyright-Jahr
2022
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-64900-8_10