Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

13. Wegmarken zu einer neuen Energiegesellschaft

verfasst von : Josef Gochermann

Erschienen in: Halbzeit der Energiewende?

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die neue Energiewelt lässt sich nicht mit den Kriterien der alten Energiewelt beschreiben. In diesem Kapitel wird daher versucht, die wesentlichen Determinanten, welche die neue Energiewelt charakterisieren, zu beschreiben: das neue Verständnis von Energie und deren Wertdimensionen, das auf fünf Dimensionen erweiterte Energiezielsystem und die Kennzeichen der neuen Strukturen, dezentral, regenerativ und intelligent. Elektrischer Strom und Wasserstoff bilden das Rückgrat des neuen Energiesystems, welches viel stärker auf Transparenz und Akzeptanz bauen wird. Die Wege der Wirtschaft und Regionen passen sich mit ein, und es bedarf neuer internationaler Energiekooperationen. Vor allem aber muss die Politik die Energiewende vom Ziel her denken. Die Ziele gilt es gemeinsam zu entwickeln und deren Erreichung in vernetzten Strukturen einer neuen Energiegesellschaft zu organisieren.
Metadaten
Titel
Wegmarken zu einer neuen Energiegesellschaft
verfasst von
Josef Gochermann
Copyright-Jahr
2021
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-63477-6_13

Premium Partner