Skip to main content

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

14. Welche rechtlichen Regeln gelten für einen fairen Wettbewerb im Influencer-Marketing?

verfasst von : Monika Sekara

Erschienen in: Influencer Marketing

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Der Beitrag erörtert fünf verschiedene rechtliche Aspekte und enthält Handlungsempfehlungen für das Influencer-Marketing. Im ersten Teil geht es um wettbewerbsrechtliche Pflichten zur Kennzeichnung von Werbe-Posts und die Konsequenzen, die bei einer Missachtung dieser Pflichten drohen. Der zweite Teil behandelt die urheberrechtlichen und journalistisch-redaktionellen Freiheiten und Grenzen werbefreier Posts. Besonders interessant sind hier die rundfunkrechtlichen Voraussetzungen, denen Life-Streams unterliegen können. An dritter Stelle verschafft der Beitrag einen Überblick über die typischen Vertragsgestaltungen im Influencer-Umfeld und gibt einige Formulierungshilfen. Im vierten Teil erfahren Influencer und ihre Agenten, wie ein angemessener Schutz der Persönlichkeitsrechte gelingen kann. Der letzte Teil veranschaulicht die Abgabepflichten der verschiedenen Akteure an die Künstlersozialkasse.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Brost, L. (2017). Mein Bild, mein Geld – Ansprüche bei unzulässiger werblicher Nutzung von Bildnissen. IPRB, S. 260–264. Brost, L. (2017). Mein Bild, mein Geld – Ansprüche bei unzulässiger werblicher Nutzung von Bildnissen. IPRB, S. 260–264.
Zurück zum Zitat Fromm, A., & Nordemann, J. B. (Hrsg.). (2014). Urheberrecht, Kommentar zum Urheberrechtsgesetz, Verlagsgesetz, Urheberrechtswahrnehmungsgesetz, 11. Aufl. Stuttgart: Kohlhammer. Fromm, A., & Nordemann, J. B. (Hrsg.). (2014). Urheberrecht, Kommentar zum Urheberrechtsgesetz, Verlagsgesetz, Urheberrechtswahrnehmungsgesetz, 11. Aufl. Stuttgart: Kohlhammer.
Zurück zum Zitat Fuchs, T., & Hahn, C. (2016) Erkennbarkeit und Kennzeichnung von Werbung im Internet, Rechtliche Einordnung und Vorschläge für Werbefragen in sozialen Medien. MMR, S. 503–507. Fuchs, T., & Hahn, C. (2016) Erkennbarkeit und Kennzeichnung von Werbung im Internet, Rechtliche Einordnung und Vorschläge für Werbefragen in sozialen Medien. MMR, S. 503–507.
Zurück zum Zitat Gersdorf, H., & Paal, B. P. (2017) BeckOK Informations- und Medienrecht, Stand: 1.11.2017. München: Beck Gersdorf, H., & Paal, B. P. (2017) BeckOK Informations- und Medienrecht, Stand: 1.11.2017. München: Beck
Zurück zum Zitat Köhler, H., Bornkamm, J., & Feddersen, J. (2020). Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (Bd. 38). München: Beck. Köhler, H., Bornkamm, J., & Feddersen, J. (2020). Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (Bd. 38). München: Beck.
Zurück zum Zitat Laoutoumai, S., Dahmen, A. (2017). Influencer Marketing – Neue Stars, alte Pflichten?! K&R, S. 29–33. Laoutoumai, S., Dahmen, A. (2017). Influencer Marketing – Neue Stars, alte Pflichten?! K&R, S. 29–33.
Zurück zum Zitat Lehmann, P. (2017). Lauterkeitsrechtliche Risiken beim Influencer Marketing, WRP, S. 772–775. Lehmann, P. (2017). Lauterkeitsrechtliche Risiken beim Influencer Marketing, WRP, S. 772–775.
Zurück zum Zitat Lent, W. (2013). Elektronische Presse zwischen E-Zines, Blogs und Wikis, Was sind Telemedien mit journalistisch-redaktionell gestalteten Angeboten? ZUM, S. 914–920. Lent, W. (2013). Elektronische Presse zwischen E-Zines, Blogs und Wikis, Was sind Telemedien mit journalistisch-redaktionell gestalteten Angeboten? ZUM, S. 914–920.
Zurück zum Zitat Leupold, A., & Glossner, S. (Hrsg.). (2013). Anwaltshandbuch IT-Recht. München: Beck. Leupold, A., & Glossner, S. (Hrsg.). (2013). Anwaltshandbuch IT-Recht. München: Beck.
Zurück zum Zitat Lichtnecker, F. (2014). Ausgewählte Werbeformen im Internet unter Berücksichtigung der neueren Rechtsprechung, GRUR, S. 523–528. Lichtnecker, F. (2014). Ausgewählte Werbeformen im Internet unter Berücksichtigung der neueren Rechtsprechung, GRUR, S. 523–528.
Zurück zum Zitat Müller, H. (2014). Künstlersozialversicherung – Was muss beim Webdesign beachtet werden, wann müssen Abgaben entrichtet werden? NZS, S. 325–331. Müller, H. (2014). Künstlersozialversicherung – Was muss beim Webdesign beachtet werden, wann müssen Abgaben entrichtet werden? NZS, S. 325–331.
Zurück zum Zitat Paschke, M., Berlit, W., & Meyer, C. (Hrsg.). (2016). Hamburger Kommentar Gesamtes Medienrecht, 3. Aufl. Hamburg: Beck. Paschke, M., Berlit, W., & Meyer, C. (Hrsg.). (2016). Hamburger Kommentar Gesamtes Medienrecht, 3. Aufl. Hamburg: Beck.
Zurück zum Zitat Primbs, S. (2016). Social Media für Journalisten, Redaktionell arbeiten mit Facebook. Wiesbaden: Twitter & Co.CrossRef Primbs, S. (2016). Social Media für Journalisten, Redaktionell arbeiten mit Facebook. Wiesbaden: Twitter & Co.CrossRef
Zurück zum Zitat Schertz, C. (2003). Der Merchandisingvertrag, Zum Gegenstand des Vertrages, den Lizenzbedingungen und Vertragsinhalten, ZUM, S. 631–643. Schertz, C. (2003). Der Merchandisingvertrag, Zum Gegenstand des Vertrages, den Lizenzbedingungen und Vertragsinhalten, ZUM, S. 631–643.
Zurück zum Zitat Sperling, F. (2014). Die Künstlersozialabgabe bei Medienunternehmen. ZUM, S. 210–218. Sperling, F. (2014). Die Künstlersozialabgabe bei Medienunternehmen. ZUM, S. 210–218.
Zurück zum Zitat Spindler, G., & Schuster, F. (Hrsg.). (2015). Recht der elektronischen Medien, Kommentar, 3. Aufl. München: Beck. Spindler, G., & Schuster, F. (Hrsg.). (2015). Recht der elektronischen Medien, Kommentar, 3. Aufl. München: Beck.
Zurück zum Zitat Suwelack, F. (2017). Schleichwerbung als Boombranche? Geltung und Wirksamkeit werberechtlicher Grundsätze beim Influencer-Marketing. MMR, S. 661–665. Suwelack, F. (2017). Schleichwerbung als Boombranche? Geltung und Wirksamkeit werberechtlicher Grundsätze beim Influencer-Marketing. MMR, S. 661–665.
Zurück zum Zitat Wandtke A.-A., & Bullinger, W. (Hrsg.). (2014). Praxiskommentar zum Urheberrecht, 4. Aufl. München: Beck. Wandtke A.-A., & Bullinger, W. (Hrsg.). (2014). Praxiskommentar zum Urheberrecht, 4. Aufl. München: Beck.
Zurück zum Zitat Zurth, P., & Pless, V. (2019a). #transparenz: Die Kennzeichnung nutzergenerierter Werbung in sozialen Netzwerken unter der neuen AVMD-Richtlinie – Teil 1. ZUM, S. 414–424. Zurth, P., & Pless, V. (2019a). #transparenz: Die Kennzeichnung nutzergenerierter Werbung in sozialen Netzwerken unter der neuen AVMD-Richtlinie – Teil 1. ZUM, S. 414–424.
Zurück zum Zitat Zurth, P., & Pless, V. (2019b). #transparenz: Die Kennzeichnung nutzergenerierter Werbung in sozialen Netzwerken unter der neuen AVMD-Richtlinie – Teil 2. ZUM, S. 457–466. Zurth, P., & Pless, V. (2019b). #transparenz: Die Kennzeichnung nutzergenerierter Werbung in sozialen Netzwerken unter der neuen AVMD-Richtlinie – Teil 2. ZUM, S. 457–466.
Metadaten
Titel
Welche rechtlichen Regeln gelten für einen fairen Wettbewerb im Influencer-Marketing?
verfasst von
Monika Sekara
Copyright-Jahr
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-31892-5_14