Skip to main content

2023 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Werbungskosten bei den Einkünften aus Kapitalvermögen

verfasst von : Ulrich Stache

Erschienen in: Werbungskosten

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Bei den Einkünften aus Kapitalvermögen (§ 20 EStG) gilt beim Werbungskostenabzug das Verursachungs- oder Veranlassungsprinzip. Dabei geht das EStG nicht davon aus, dass das Kapitalvermögen als eine Einheit betrachtet werden muss. Daher kann die Frage, inwieweit getätigte Aufwendungen Werbungskosten darstellen, nicht so entschieden werden, dass der mit den Aufwendungen verfolgte Zweck lediglich in seiner Auswirkung auf das Kapitalvermögen im Ganzen, seine Verwaltung und Erhaltung zu betrachten ist. Die Aufwendungen müssen vielmehr zur Erwerbung, Sicherung und Erhaltung von Einkünften aus Bestandteilen des Kapitalvermögens getätigt worden sein. Aufwendungen, die auf Vermögen entfallen, das nicht zum Erzielen von Kapitaleinkünften angelegt ist oder bei dem Kapitalerträge nicht zu erwarten sind, können daher nicht als Werbungskosten bei dieser Einkunftsart anerkannt werden.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
BFH 28.08.1952, IV 448/51 U, BStBl 1952 III, 265.
 
2
BFH 09.10.1979, VIII R 67/77, BStBl 1980 II, 116.
 
3
BFH 24.07.1990, VIII R 45/85, BStBl 1990 II, 975.
 
4
FG Rheinl.-Pfalz 19.10.1992, 5 K 1456/92, EFG 1993, 376.
 
5
BFH 21.10.1980, VIII R 190/78, BStBl 1981 II, 160.
 
6
BFH 24.04.1997, VIII R 53/95, BStBl 1997 II, 682.
 
7
BFH 01.06.1978, IV R 36/73, BStBl 1978 II, 499.
 
8
BFH 20.04.2004, VIII R 4/02, BStBl 2004 II, 597; 27.03.2007, VIII R 62/05, BStBl 2010 II, 159.
 
9
RFH 04.06.1930, VI A 769/30, RStBl 1930, 675; BFH 28.08.1952, IV 448/51 U, BStBl 1952 III, 265; 02.05.2001, VIII R 32/00, BStBl 2001 II, 668.
 
10
BFH 23.02.2000, VIII R 40/98, BStBl 2001 II, 24.
 
11
BFH 03.08.1976, VIII R 101/71, BStBl 1977 II, 65.
 
12
BFH 25.01.1957, VI 52/55 U, BStBl 1957 III, 75; 15.09.1961, VI 224/61 U, BStBl 1961 III, 547; 27.06.1989, VIII R 30/88, BStBl 1989 II, 934.
 
13
BFH 09.10.1979, VIII R 67/77, BStBl 1980 II, 116.
 
14
BFH 14.09.1999, III R 39/97, BStBl 2000 II, 69.
 
15
BFH 25.10.1979, VIII R 59/78, BStBl 1980 II, 353.
 
16
BFH 02.05.2001, VIII R 32/00, BStBl 2001 II, 668.
 
17
BFH 20.04.2004, VIII R 4/02, BStBl 2004 II, 597.
 
18
BFH 01.08.1958, VI 13/57 U, BStBl 1958 III, 390.
 
19
BFH 09.08.1983, VIII R 276/82, BStBl 1984 II, 29.
 
20
BFH 25.01.1957, VI 52/55 U, BStBl 1957 III, 75.
 
21
BFH 25.01.1957, VI 52/55 U, BStBl 1957 III, 75.
 
22
BFH 08.06.1966, VI 258/64, BStBl 1966 III, 536.
 
23
BFH 01.10.1996, VIII R 88/94, BStBl 1997 II, 424.
 
24
BFH 21.07.1981, VIII R 128/76, BStBl1982 II, 36; 08.07.2003, VIII R 43/01, BStBl 2003 II, 937; 05.04.2006, IX R 111/00, BStBl 2006 II, 654.
 
25
FG Münster 03.12.1996, 11 K 528/96 E, EFG 1997, 950.
 
26
BFH 13.12.1963, VI 22/61 S, BStBl 1964 III,184.
 
27
BFH 25.10.1979, VIII R 153/78, BStBl 1980 II, 352.
 
28
BFH 21.07.1981, VIII R 128/76, BStBl 1982 II, 36; 21.07.1981, VIII R 154/76, BStBl 1982 II, 37; 21.07.1981, VIII R 200/78, BStBl 1982 II, 40; 23.03.1982, VIII R 132/80, BStBl 1982 II, 463.
 
29
BFH 24.03.1992, VIII R 12/89, BStBl 1993 II, 18.
 
30
BFH 01.10.1996, VIII R 88/94, BStBl 1997 II, 424; 01.10.1996, VIII R 68/94, BStBl 1997 II, 454; 24.04.1997, VIII R 53/95, BStBl 1997 II, 682.
 
31
BFH 08.10.1985, VIII R 234/84, BStBl 1986 II, 596.
 
32
BFH 21.01.2004, VIII R 2/02, BStBl 2004 II, 551.
 
33
BFH 09.08.1983, VIII R 35/80, BStBl 1984 II, 27.
 
34
BFH 01.10.1996, VIII R 88/94, BStBl 1997 II, 424.
 
35
BFH 25.07.2000, VIII R 35/99, BStBl 2001 II, 698.
 
36
FG Münster 22.08.2001, 12 K 6919/99 E, EFG 2001, 1552.
 
37
BFH 07.07.1998, VIII R 5/96, BStBl 1999 II, 209.
 
38
BFH 25.01.2001, IX R 27/97, BStBl 2001 II, 573.
 
39
BFH 25.07.2000, VIII R 35/99, BStBl 2001 II, 698.
 
40
BFH 08.07.2003, VIII R 43/01, BStBl 2003 II, 937.
 
41
BFH 21.04.1961, VI 158/59 U, BStBl 1961 III, 431; 05.04.2006, IX R 111/00, BStBl 2006 II, 654.
 
42
BFH 22.01.1980, VIII R 47/77, BStBl 1980 II, 351.
 
43
BFH 22.07.1997, VIII R 57/95, BStBl 1997 II, 755; 22.07.1997, VIII R 12/96, BStBl 1997 II, 761; 22.07.1997, VIII R 13/96, BStBl 1997 II, 767.
 
44
BFH 12.05.1995, VI R 64/94, BStBl 1995 II, 644.
 
45
BFH 24.03.1981, VIII R 117/78, BStBl 1981 II, 505.
 
46
BFH 23.07.2002, VIII R 36/01, BStBl 2002 II, 858.
 
47
BFH 28.05.1997, VIII R 25/96, BStBl 1997 II, 725.
 
48
BFH 23.07.2002, VIII R 36/01, BStBl 2002 II, 858.
 
49
BFH 28.05.1997, VIII R 25/96, BStBl 1997 II, 725.
 
50
BFH 15.12.1987, VIII R 281/83, BFH/NV 1988, 2.
 
51
BFH 04.04.1993, VIII R 7/91, BStBl 1993 II, 832.
 
52
BFH 04.05.1993, VIII R 7/91, BStBl 1993 II, 832; 08.07.2003, VIII R 43/01, BStBl 2003 II, 937.
 
53
BFH 21.10.1980,VIII R 190/78, BStBl 1981 II, 160.
 
Metadaten
Titel
Werbungskosten bei den Einkünften aus Kapitalvermögen
verfasst von
Ulrich Stache
Copyright-Jahr
2023
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-34289-0_4

Premium Partner