Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2014 | Ausgabe 2/2014

Environmental Management 2/2014

Wetland Degradation: Its Driving Forces and Environmental Impacts in the Sanjiang Plain, China

Zeitschrift:
Environmental Management > Ausgabe 2/2014
Autoren:
Kaishan Song, Zongming Wang, Jia Du, Lei Liu, Lihong Zeng, Chunying Ren
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s00267-014-0278-y) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

This study investigated human-induced long-term wetland degradation that occurred in the Sanjiang Plain. Results from analyzing land-use/land-cover data sets derived from remotely sensed Landsat Multispectral Scanner/Thematic Mapper imagery for four time points showed that wetlands in the Sanjiang Plain have been severely transformed, and the area of wetlands decreased by 38 % from 1976 to 1986, by 16 % from 1986 to 1995, and by 31 % from 1995 to 2005. This study showed that transition to agricultural cultivation accounted for 91 % of wetland losses, whereas transition to grassland and forest accounted for 7 % of the wetlands losses. Institutional strategies and market policies probably exerted great impacts on agricultural practice that directly or indirectly influenced the decrease in wetlands. This study also indicated that an increased population likely led to wetland conversion to cropland by showing a high correlation between population and cropland (R 2 = 0.92, P < 0.001). Wetland loss occurred during later time intervals at a low rate. This study suggests that the existing wetland-protection measures in the Sanjiang Plain should be reinforced further because of possible environmental consequences of wetland loss, such as enhanced soil carbon emission, changed hydrological cycling, and regional temperature increase.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Zusatzmaterial
Supplementary material 1 (DOCX 295 kb)
267_2014_278_MOESM1_ESM.docx
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2014

Environmental Management 2/2014 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise