Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: WASSERWIRTSCHAFT 1/2017

01.01.2017 | Technik

Wie lösen wir das langfristig größte Problem an Stauseen wirtschaftlich und umweltverträglich?

verfasst von: Dr.-Ing. Michael Detering, Prof. Dr.-Ing. Christian Jokiel

Erschienen in: WASSERWIRTSCHAFT | Ausgabe 1/2017

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Die Kosten infolge der unvermeidlichen Sedimentation von Staugewässern übersteigten sogar die für den aktuellen Neubau von Talsperren bei weitem. Trotz des auch in Deutschland bestehenden großen Lösungsdrucks sind viele Betreiber und Behörden noch unsicher. Aus übergroßer Vorsicht und der Angst vor einem überzogenen Maßnahmenumfang werden viele dringende Maßnahmen deshalb nicht durchgeführt. Der Beitrag zeigt den aktuellen Stand der einschlägigen Richtlinien und ermutigt zu einem zeitnahen sowie angemessenen Vorgehen einschließlich einer Empfehlung für die Vorgehensweise. …
Literatur
[1]
Zurück zum Zitat Frings, R. et al.: Today’s sediment budget of the Rhine River channel, focusing on the Lower Rhine Embayment. In: Geomorphology 204 (2014), S. 573–587. CrossRef Frings, R. et al.: Today’s sediment budget of the Rhine River channel, focusing on the Lower Rhine Embayment. In: Geomorphology 204 (2014), S. 573–587. CrossRef
[2]
Zurück zum Zitat Maeck, A. et. al.: Sediment Trapping by Dams Creates Methane Emission Hot Spots. In: Environmental Science & Technology 47 (2013), S. 8130–8137 CrossRef Maeck, A. et. al.: Sediment Trapping by Dams Creates Methane Emission Hot Spots. In: Environmental Science & Technology 47 (2013), S. 8130–8137 CrossRef
[3]
Zurück zum Zitat Detering, M.: Sedimentdurchgängigkeit als Herausforderung für die Zukunft. In: ZEK Hydro, (2014), Nr. 5. Detering, M.: Sedimentdurchgängigkeit als Herausforderung für die Zukunft. In: ZEK Hydro, (2014), Nr. 5.
[4]
Zurück zum Zitat Bundesanstalt für Gewässerkunde (Hrsg.): Handlungsanweisung für den Umgang mit Baggergut im Binnenland (HABAB-WSV). 2. A. BfG-Bericht 1 251, 2000. Bundesanstalt für Gewässerkunde (Hrsg.): Handlungsanweisung für den Umgang mit Baggergut im Binnenland (HABAB-WSV). 2. A. BfG-Bericht 1 251, 2000.
[5]
Zurück zum Zitat Köthe, H.: Baggergut im Kontext nationaler und europäischer Regelungen. Koordinationsstelle Baggergut der Bundesanstalt für Gewässerkunde, Koblenz/Berlin, 2002. Köthe, H.: Baggergut im Kontext nationaler und europäischer Regelungen. Koordinationsstelle Baggergut der Bundesanstalt für Gewässerkunde, Koblenz/Berlin, 2002.
[6]
Zurück zum Zitat Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (Hrsg.) Sedimentmanagement in Fließgewässern. In: DWA-Merkblätter (2011), M 525. Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (Hrsg.) Sedimentmanagement in Fließgewässern. In: DWA-Merkblätter (2011), M 525.
Metadaten
Titel
Wie lösen wir das langfristig größte Problem an Stauseen wirtschaftlich und umweltverträglich?
verfasst von
Dr.-Ing. Michael Detering
Prof. Dr.-Ing. Christian Jokiel
Publikationsdatum
01.01.2017
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
WASSERWIRTSCHAFT / Ausgabe 1/2017
Print ISSN: 0043-0978
Elektronische ISSN: 2192-8762
DOI
https://doi.org/10.1007/s35147-016-0217-3

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

WASSERWIRTSCHAFT 1/2017 Zur Ausgabe