Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Buch führt anhand erstaunlicher Zaubertricks und komischer Clownerien zwanglos in die Welt der Logik und der Mathematik ein. Zahlen und Räume werden dabei zu einer faszinierenden Welt des Zauberns, Flunkerns und Lachens. Denn, auch wenn man es kaum glaubt: Mathematik ist reif für die Bühne und bezaubernd schön. Wie kommt man endlich diesem hinterhältigen Schokoladendieb auf die Schliche? Wie finden Mönche mit Schweigegelübde heraus, wer von ihnen krank ist? Und gibt es wirklich einen Trick, um seine Herzdame zu finden? Dieses Buch enthält liebevoll gestaltete, detaillierte Anleitungen zum gemeinsamen Tüfteln und zur Lösung derartiger Rätsel – ideal für Eltern, Großeltern, Lehrer und Kinder.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Zauberzahlen

Paula, ein dunkelhaariges, etwa achtjähriges Mädchen, stellt sich vor das Publikum. „Hallo liebe Kinder und liebe Erwachsene“, begrüßt sie die Anwesenden und verbeugt sich, „Ich werde nun meinen Taschenrechner so verzaubern, dass die Zahlen in seiner Anzeige der Schwerkraft gehorchen. Ich werde dafür sorgen, dass die Ziffern sich ihrem Gewicht entsprechend sortieren: Die schwerste Ziffer einer langen Zahl purzelt nach ganz unten, darüber kommt die zweitschwerste zu liegen usw.“

Carla Cederbaum

Kapitel 2. Zahlenzauber

Manfred sitzt im Zug und langweilt sich. Der blonde Zehnjährige ist schon seit drei Stunden allein unterwegs. Seine Comics hat er inzwischen alle zweimal durchgelesen, dabei muss er noch fast eine halbe Stunde weiterfahren.

Carla Cederbaum

Kapitel 3. Alltagszauber

Samuel setzt eine riesige Brille auf und beginnt mit seiner Vorstellung. Es ist das erste Mal, dass er am Zauberwettbewerb „Der Zauberlehrling“ teilnimmt und er ist ziemlich aufgeregt. Um sich ein wenig zu beruhigen, hält er sich an den Tipp seiner Mutter und sagt erst einmal ein paar Strophen von Goethes Gedicht „Der Zauberlehrling“ auf, was ja gut zum Motto des Wettbewerbs passt.

Carla Cederbaum

Kapitel 4. Figuren

Es läutet zur Pause. Mohammed legt ein Stück Schokolade auf seinen Tisch und verlässt dann das Klassenzimmer. Auf dem Weg nach draußen bittet er seinen Mitschüler Ben, gut aufzupassen, wer die Schokolade aufisst – er kennt seine Klassenkameraden gut genug, um zu wissen, dass garantiert einer die Schokolade essen wird. Kaum hat Mohammed die Tür hinter sich zugezogen, springt Lothar, der Klassenclown, zu Mohammeds Platz und steckt sich die Schokolade in den Mund.

Carla Cederbaum

Kapitel 5. Spiele

Ein Mädchen in einem kurzen gelben Kleid betritt die Bühne und stellt sich hinter einen bunt geschmückten Tisch. Sie trägt einen auffälligen spitzen Hut auf ihrem Kopf. „Liebe Freunde des Glücksspiels“, begrüßt sie die Zuschauer, „ich heiße Helen.

Carla Cederbaum

Kapitel 6. Knoten und Bänder

Ein wunderschöner Sonntagnachmittag. Babette Schwalbe sitzt mit ihrer Familie und der befreundeten Familie Rieder beim Picknick auf einer kleinen Lichtung im Wald. Die Picknickdecke ist fast vollständig bedeckt von halb leeren Plastikdosen, dreckigem Geschirr und leeren Flaschen.

Carla Cederbaum

Kapitel 7. Na logisch

Die Zaubershow ist fast zu Ende. Der fünfjährige Bastian, der die letzte Zaubernummer an diesem Nachmittag vorführen wird, betritt die Bühne. Er trägt einen schicken schwarzen Hut auf dem Kopf.

Carla Cederbaum

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Neuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Product Lifecycle Management im Konzernumfeld – Herausforderungen, Lösungsansätze und Handlungsempfehlungen

Für produzierende Unternehmen hat sich Product Lifecycle Management in den letzten Jahrzehnten in wachsendem Maße zu einem strategisch wichtigen Ansatz entwickelt. Forciert durch steigende Effektivitäts- und Effizienzanforderungen stellen viele Unternehmen ihre Product Lifecycle Management-Prozesse und -Informationssysteme auf den Prüfstand. Der vorliegende Beitrag beschreibt entlang eines etablierten Analyseframeworks Herausforderungen und Lösungsansätze im Product Lifecycle Management im Konzernumfeld.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise