Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

13. Wie man sich fühlt, so arbeitet man: Aktuelle Erkenntnisse aus Hirnforschung und Psychologie

verfasst von: Andrea Prehofer

Erschienen in: Das menschliche Büro - The human(e) office

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Auch wenn die Arbeitsinhalte gut zu Kompetenzen und Persönlichkeit passen: Erfolgreiche Arbeit braucht mehr. In den letzten Jahren und Jahrzehnten haben Psychologie und Hirnforschung die Rahmenbedingungen, unter denen Menschen motiviert und optimal leistungsfähig arbeiten können, zunehmend entmystifiziert. Welche Faktoren sind entscheidend für Kreativität, Produktivität und Erfolg? Zentrale Rollen nehmen Emotionen – positive wie negative – und soziale Beziehungen ein. Naturgemäß liegt der Fokus von psychologischer Forschung und Interventionen auf intrapersonellen und interpersonellen Aspekten. Gleichzeitig hat das Außen eine maßgebliche Wirkung. Räume, in denen Menschen gut arbeiten und ihr Potenzial entfalten können, verkörpern diese Erkenntnisse in der Gestaltung von Arbeitsplätzen und -umfeld, denn Bürogestaltung ist immer auch Ausdruck von Prioritäten, Wertschätzung, Kultur und Werten – ob bewusst oder zufällig.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Literatur
Zurück zum Zitat Achor S (2011) The Happiness Dividend. Harvard Business Review, 06/2011 Achor S (2011) The Happiness Dividend. Harvard Business Review, 06/2011
Zurück zum Zitat Baumeister R, Bratslavsky E, Finkenauer C, Vohs, K (2001). Bad is stronger than good. Review of General Psychology, 5, 323-370 CrossRef Baumeister R, Bratslavsky E, Finkenauer C, Vohs, K (2001). Bad is stronger than good. Review of General Psychology, 5, 323-370 CrossRef
Zurück zum Zitat Bregmann R (2020) Im Grunde Gut: Eine neue Geschichte der Menschheit. Rowohlt, Hamburg Bregmann R (2020) Im Grunde Gut: Eine neue Geschichte der Menschheit. Rowohlt, Hamburg
Zurück zum Zitat Cameron K (2012) Positive Leadership: Strategies for extraordinary performance. Berrett-Koehler, San Francisco Cameron K (2012) Positive Leadership: Strategies for extraordinary performance. Berrett-Koehler, San Francisco
Zurück zum Zitat Cameron K, Caza A (2004) Contributions to the Discipline of Positive Organizational Scholarship. American Behavioral Scientist, Vol 47, Issue 6 Cameron K, Caza A (2004) Contributions to the Discipline of Positive Organizational Scholarship. American Behavioral Scientist, Vol 47, Issue 6
Zurück zum Zitat Deci E, Ryan R (2008) Self-Determination Theory: A Macrotheory of Human Motivation, Development, and Health. Canadian Psychology 49, 182–185 CrossRef Deci E, Ryan R (2008) Self-Determination Theory: A Macrotheory of Human Motivation, Development, and Health. Canadian Psychology 49, 182–185 CrossRef
Zurück zum Zitat Dutton J, Heaphy E (2003) The power of high quality connections at work. Positive organizational scholarship: Foundations of a new discipline, Chapter 17, 263-278 Dutton J, Heaphy E (2003) The power of high quality connections at work. Positive organizational scholarship: Foundations of a new discipline, Chapter 17, 263-278
Zurück zum Zitat Ebner M (2019) Positive Leadership: Erfolgreich führen mit PERMA-Lead: die fünf Schlüssel zur High Performance. Facultas, Wien, Österreich Ebner M (2019) Positive Leadership: Erfolgreich führen mit PERMA-Lead: die fünf Schlüssel zur High Performance. Facultas, Wien, Österreich
Zurück zum Zitat Esch T (2012) Die Neurobiologie des Glücks: Wie die Positive Psychologie die Medizin verändert. Thieme, Stuttgart Esch T (2012) Die Neurobiologie des Glücks: Wie die Positive Psychologie die Medizin verändert. Thieme, Stuttgart
Zurück zum Zitat Fetell Lee I (2018) Joyful: Wie Sie Ihre Wohlfühlumgebung gestalten und glücklich leben. Piper, München Fetell Lee I (2018) Joyful: Wie Sie Ihre Wohlfühlumgebung gestalten und glücklich leben. Piper, München
Zurück zum Zitat Fredrickson B (2011) Die Macht der guten Gefühle: Wie eine positive Haltung ihr Leben dauerhaft verändert. Campus, Frankfurt am Main Fredrickson B (2011) Die Macht der guten Gefühle: Wie eine positive Haltung ihr Leben dauerhaft verändert. Campus, Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Goleman D (1999) Working with Emotional Intelligence. Bantam Books, New York Goleman D (1999) Working with Emotional Intelligence. Bantam Books, New York
Zurück zum Zitat Heaphy E, Dutton J (2008) Positive social interactions and the human body at work: Linking organiszations and physiology. Academy of Management Review 2008, Vol. 33, No. 1, 137–162 CrossRef Heaphy E, Dutton J (2008) Positive social interactions and the human body at work: Linking organiszations and physiology. Academy of Management Review 2008, Vol. 33, No. 1, 137–162 CrossRef
Zurück zum Zitat Heare B (2017) Survival of the Friendliest: Homo sapiens Evolved via Selection for Prosociality. Annual Review of Psychology 2017 68:1, 155-186 CrossRef Heare B (2017) Survival of the Friendliest: Homo sapiens Evolved via Selection for Prosociality. Annual Review of Psychology 2017 68:1, 155-186 CrossRef
Zurück zum Zitat Johann T, Möller T (2013) Positive Psychologie im Beruf: Freude an Leistung entwickeln, fördern und umsetzen. Springer Gabler, Wiesbaden CrossRef Johann T, Möller T (2013) Positive Psychologie im Beruf: Freude an Leistung entwickeln, fördern und umsetzen. Springer Gabler, Wiesbaden CrossRef
Zurück zum Zitat Kahneman D (2012) Schnelles Denken, langsames Denken. Siedler, München Kahneman D (2012) Schnelles Denken, langsames Denken. Siedler, München
Zurück zum Zitat Kondo M (2019) Magic Cleaning: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert. Rowohlt Taschenbuch, Reinbeck bei Hamburg Kondo M (2019) Magic Cleaning: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert. Rowohlt Taschenbuch, Reinbeck bei Hamburg
Zurück zum Zitat Lyubomirsky S (2008) Glücklich sein: Warum Sie es in der Hand haben, zufrieden zu leben. Campus, Frankfurt am Main Lyubomirsky S (2008) Glücklich sein: Warum Sie es in der Hand haben, zufrieden zu leben. Campus, Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Lyubomirsky S, King L, Diener E (2005) The Benefits of Frequent Positive Affect: Does Happiness Lead to Success? Psychological Bulletin, Vol. 131, No. 6, 803–855 CrossRef Lyubomirsky S, King L, Diener E (2005) The Benefits of Frequent Positive Affect: Does Happiness Lead to Success? Psychological Bulletin, Vol. 131, No. 6, 803–855 CrossRef
Zurück zum Zitat Menninghaus W, Wagner V, Hanich J, Wassiliwizky E, Jacobsen T, Koelsch S (2017). The Distancing-Embracing model of the enjoyment of negative emotions in art reception. Behavioral and Brain Sciences, 40, E347 CrossRef Menninghaus W, Wagner V, Hanich J, Wassiliwizky E, Jacobsen T, Koelsch S (2017). The Distancing-Embracing model of the enjoyment of negative emotions in art reception. Behavioral and Brain Sciences, 40, E347 CrossRef
Zurück zum Zitat Öhman A, Lundqvist D, Esteves F (2001) The face in the crowd revisited: A threat advantage with schematic stimuli. Journal of Personality and Social Psychology, S. 381–396 Öhman A, Lundqvist D, Esteves F (2001) The face in the crowd revisited: A threat advantage with schematic stimuli. Journal of Personality and Social Psychology, S. 381–396
Zurück zum Zitat Purps-Pardigol S (2015) Führen mit Hirn: Mitarbeiter begeistern und Unternehmenserfolg steigern. Campus, Frankfurt am Main Purps-Pardigol S (2015) Führen mit Hirn: Mitarbeiter begeistern und Unternehmenserfolg steigern. Campus, Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Rock D (2008) SCARF: A brain-based model for collaborating with and influencing others, NeuroLeadership Journal 01/2008 Rock D (2008) SCARF: A brain-based model for collaborating with and influencing others, NeuroLeadership Journal 01/2008
Zurück zum Zitat Ryff, C (1989). Happiness is everything, or is it? Explorations on the meaning of psychological well- being. Journal of personality and social psychology, 57(6), 1069-1081 CrossRef Ryff, C (1989). Happiness is everything, or is it? Explorations on the meaning of psychological well- being. Journal of personality and social psychology, 57(6), 1069-1081 CrossRef
Zurück zum Zitat Seligman M (2011) Flourish: A Visionary New Understanding of Happiness and Well-Being. Free Press, New York Seligman M (2011) Flourish: A Visionary New Understanding of Happiness and Well-Being. Free Press, New York
Zurück zum Zitat Seppäla E, Cameron K (2015) Proof that positive work cultures are more productive. Harvard Business Review 01/2015 Seppäla E, Cameron K (2015) Proof that positive work cultures are more productive. Harvard Business Review 01/2015
Zurück zum Zitat Stemmler G (2009) Psychologie der Emotion. Hofgrefe, Göttingen Stemmler G (2009) Psychologie der Emotion. Hofgrefe, Göttingen
Zurück zum Zitat Stephens J, Heaphy E, Dutton J (2011) High-quality Connections. The Oxford Handbook of Positive Organizational Scholarship, Chapter 29, 385-399 Stephens J, Heaphy E, Dutton J (2011) High-quality Connections. The Oxford Handbook of Positive Organizational Scholarship, Chapter 29, 385-399
Zurück zum Zitat Weaver L (2017) Das Rushing Woman Syndrom: Was Dauerstress unserer Gesundheit antut. Trias, Stuttgart Weaver L (2017) Das Rushing Woman Syndrom: Was Dauerstress unserer Gesundheit antut. Trias, Stuttgart
Metadaten
Titel
Wie man sich fühlt, so arbeitet man: Aktuelle Erkenntnisse aus Hirnforschung und Psychologie
verfasst von
Andrea Prehofer
Copyright-Jahr
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-33519-9_13