Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

19. Wir leben in einer Datenökonomie – neue Qualifikationen werden gebraucht

verfasst von: Martina Koederitz

Erschienen in: Digitalisierung im Spannungsfeld von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Recht

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Datensouveränität und Datenkompetenz sind in der heutigen Datenökonomie die wichtigsten Voraussetzungen für wirtschaftlichen sowie persönlichen Erfolg. Umlernen, neu lernen, anders lernen lautet die Devise, sei es in der schulischen und universitären Ausbildung oder auch in der Personal-, Fortbildungs- und Einstellungspolitik von Unternehmen. Es entstehen „New Collar Jobs“ – wie beispielsweise der Data Scientist – in denen der Umgang mit digitalen Werkzeugen und Ökosystemen entscheidend ist. Wir brauchen also eine digitale Sozialisation von der Schule bis in die Arbeitswelt.
Metadaten
Titel
Wir leben in einer Datenökonomie – neue Qualifikationen werden gebraucht
verfasst von
Martina Koederitz
Copyright-Jahr
2018
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-55720-4_19

Premium Partner