Skip to main content
main-content

02.09.2015 | Wirtschaftsinformatik + Betriebliche Anwendungen | Im Fokus | Onlineartikel

Welche Kennzahlen braucht Ihr Unternehmen?

Autor:
Sylvia Meier

Kennzahlen sind für die Unternehmenssteuerung unverzichtbar. Doch wie kann das Kennzahlensystem festegelegt und Defizite vermieden werden?

Die Auswahl der richtigen Kennzahlen ist für Unternehmen eine Herausforderung. Auch wenn man vieles messen kann - nicht alles ist für das Unternehmen relevant. Und doch bauen viele Unternehmen in der Praxis auf ein System mit einer Vielzahl von Kennzahlen. Um den Fokus der wichtigsten Informationen nicht zu verlieren, ist es wichtig, die richtigen Kennzahlen einzusetzen.

In den beiden Beiträgen „Mit den richtigen Kennzahlen steuern (Teil 1) und (Teil 2)" in der Zeitschrift Controlling & Management Review betonen Professor Schäffer und Professor Weber, dass nicht nur die Wahl der Kennzahlen für den Erfolg entscheidend ist.

Die Autoren erörtern im Detail 12 Fragen, die  bei der Festlegung des Kennzahlensets gestellt werden sollten. Weber/Schäffer empfehlen, bei der Gestaltung des Systems drei Aspekte zu beachten: Welche Dinge gemessen werden, wie diese Dinge gemessen werden und ob die Kennzahlen die richtige Wirkung erzielen:

Weber/Schäffer machen in ihrem Beitrag bewußt, dass die Festlegung des Kennzahlensystems tiefe Kenntnisse erfordern. Frage für Frage geben die Autoren Hinweise und weisen auf mögliche Probleme hin.

Fazit: DIe Festlegung eines Kennzahlensystems ist keine leichte Aufgabe für ein Unternehmen. Doch die Entscheidung kann vereinfacht werden, wenn die Verantwortlichen mögliche Defizite im Kennzahlenset frühzeitig identifizieren und ggf. vermeiden können. Der Fragenkatalog kann hierzu eine Hilfestellung geben.

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.06.2015 | Spektrum | Ausgabe 3/2015

Mit den richtigen Kennzahlen steuern (Teil 1)

01.03.2015 | Spektrum | Ausgabe 4/2015

Mit den richtigen Kennzahlen steuern (Teil 2)

Bildnachweise