Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Wirtschaftsinformatik & Management

Wirtschaftsinformatik & Management 5/2015

Ausgabe 5/2015

Inhaltsverzeichnis ( 13 Artikel )

01.10.2015 | Editorial | Ausgabe 5/2015

Kulturverein

Peter Pagel

01.10.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2015

Führung (interkultureller) Teams

Dr. Thorsten Bosch, Dr. Andreas Genz

01.10.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2015

Unternehmenskultur gestalten — wenn Regeln nicht mehr helfen

Dipl. Physik-Ing. Stefani Dokupil-Haubold, Dr. rer. nat. Stephan Haubold

01.10.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2015

Erfolgreiches Projektmanagement in interkulturellen Teams

Ulrich Nägele

01.10.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2015

Nachhaltige Near-/Offshore-Integration in IT-Teams

Jan Quatram

01.10.2015 | Spektrum | Ausgabe 5/2015

Wo werben? Bing versus Google

Prof. Dr. Stephan Thesmann, Patrick Bergmann

01.10.2015 | Spektrum | Ausgabe 5/2015

Datenmanagement vor dem Hintergrund grenzüberschreitender Ermittlungen

Deborah Blaxell

01.10.2015 | Spektrum | Ausgabe 5/2015

Kleine und mittelständische Unternehmen und ihre Furcht vor E-Commerce

Yannik Süss

01.10.2015 | Spektrum | Ausgabe 5/2015

Bürokratiemonster zerstören die Leidenschaft als Unternehmer

Dipl.-Ing. Jürgen Henke

01.10.2015 | Spektrum | Ausgabe 5/2015

ERP-Systeme: Wenn Mitarbeiter die Wahl haben

Prof. Dr. Miriam O’Shea, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Günther Pawellek, Dipl. Wirtsch.-Ing. Andreas Schramm, André Göcke

01.10.2015 | Spektrum | Ausgabe 5/2015

„Smart Data ist eine wesentliche Voraus- setzung zur Lösung wirtschaftlicher Herausforderungen.“

Gabler Verlag Wiesbaden

01.10.2015 | Service | Ausgabe 5/2015

Buchtipp

Gabler Verlag Wiesbaden

01.10.2015 | Service | Ausgabe 5/2015

netz:regeln 2015: Digital Everything — Wie digital ist unsere Zukunft?

Aktuelle Ausgaben

Premium Partner

GI Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Innovationsorientiertes IT-Management – Eine Fallstudie zur DevOps-Umsetzung bei T-Systems MMS

Das junge Konzept DevOps baut auf agilen Ansätzen auf und verbindet die Entwicklung von – häufig innovativen – IT-Lösungen mit deren Betrieb. Das Beispiel der T-Systems MMS zeigt, dass sich zwar zahlreiche vorhandene Entwicklungswerkzeuge für DevOps verwenden lassen, der DevOps-Ansatz aber über eine toolgetriebene Automatisierung hinausgeht. Im Ergebnis bildet DevOps ein neues Instrumentarium, um die Agilität und Innovationsorientierung des IT-Managements zu steigern. Jetzt gratis downloaden!