Skip to main content
main-content

25.03.2014 | Wirtschaftsrecht | Im Fokus | Onlineartikel

Die Grundregeln der Businessmode

Autor:
Sylvia Meier

Kleider machen Leute! Dies gilt vor allem bei Kundenkontakt und bei vorgegebenen Dresscodes. Der Crash-Kurs zur Businessmode erklärt die wichtigsten Regeln.

Businessmode ist längst als Werbebegriff in der Modeindustrie angekommen. Unter dem Motto "Schöner arbeiten" finden Käufer Anzüge, Hosen, Blusen, Kleider in allen Variationen. Doch wie modisch darf Businesskleidung sein? Wann greift man besser zur konservativen Variante? Und welche Kleidung gilt als passend bei einem Dresscode? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Springer-Autorinnen Susanne Löffelholz und Iris Re in dem Buch „Berufs- und Karriere-Planer Steuerberater Wirtschaftsprüfer”.

Die Autorinnen formulieren 6 Grundregeln für Businesskleidung:

  1. Gepflegte Erscheinung

  2. Klare Linie

  3. Angemessener Auftritt

  4. Hochwertiger Stil

  5. Wohlfühlfaktor

  6. Lassen Sie sich nicht verunsichern!

Sicheres und souveränes Auftreten sind wichtig, um im Beruf auf Dauer Erfolg zu haben. Gerade im Wirtschaftsbereich besteht in vielen Firmen ein Dresscode. Wie kann man hier Fettnäpfchen umgehen? Löffelholz und Re empfehlen für Dresscodes tagsüber (S. 242):

Dresscodes tagsüber:
DamenHerren
Business (hochoffiziell)Formelle Business-KleidungKostüm oder Hosenanzug mit einfarbiger Bluse oder T-ShirtAnzug in gedeckten dunklen Farben (dunkelblau, grau, anthrazit) mit weißem oder pastellfarbenem Hemd
Business casual (leger)Entspannte Businessmode, halboffizielle Business-Kleidung, die aber keineswegs leger oder lässig istModifizierter Blazer anstelle des klassischen Blazers; Kleid, Rock oder Hose; Bluse oder z. B. TwinsetSakko, Stoffhose (keine Jeans!) und Hemd ohne Krawatte bzw. Polo-Shirt
Casual FridaySollten an Freitagen keine Besprechungen mit Mandanten anstehen, ist der Dresscode gelockert.Kleid, Hose oder Rock mit Bluse oder TwinsetStoffhose (keine Jeans!) und Hemd ohne Krawatte, aber Businessschuhe
Cut (Kurzform für Cutaway)Hochoffizielle, festliche TagesgarderobeSehr elegantes Kleid mit passender Jacke
oder passendem Mantel; Kostüm; geschlossene Schuhe
Grauer oder schwarzer Gehrock mit schräg
geschnittenen Schößen (Cut) mit grauer oder
cremefarbener Weste und grauer Krawatte zur gestreiften Hose

Fazit: Susanne Löffelholz und Iris Re geben sowohl für Geschäftstermine tagsüber als auch abends wichtige Hinweise zur passenden Businessmode. Interessant sind dabei auch die Ausführungen zu den häufigsten Fehlern. Nicht nur für Berufseinsteiger dürfte der "Crash-Kurs zur Businessmode" eine Hilfestellung zur Auswahl der richtigen Kleidung sein.

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Premium Partner

micromStellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelmAvaloq Evolution AG

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise