Skip to main content
main-content

01.07.2014 | Wirtschaftsrecht | Im Fokus | Onlineartikel

Insolvenzverfahren als Chance nutzen

Autor:
Sylvia Meier

Die Statistiken für 2014 machen Mut: Die Anzahl der Unternehmensinsolvenzen geht zurück.

Eine aktuelle Analyse der Creditreform zeigt, dass die Zahl der Unternehmensinsolvenzen um 9,1 Prozent gesunken ist. Auch die Zahl der Privatinsolvenzen ging im Vergleich zum Vorjahr um 4,4 Prozent zurück. Eine erfreuliche Entwicklung. Denn auch Gläubiger können aufatmen, wenn ihre Forderungsverluste sinken.

Bei einer Insolvenz sind jedoch auch die Mitarbeiter gefährdet. Viele trifft der Arbeitsplatzverlust aufgrund eines insolventen Arbeitgebers hart. In 2014 waren aufgrund einer Unternehmensinsolvenz rund 96.000 Arbeitsplätze (Vergleichszeitraum 2013: 116.ooo)  bedroht oder betroffen.

Kleine Unternehmen besonders gefährdet

Die Analyse zeigt auch, dass besonders häufig kleine und junge Unternehmen von einer Insolvenz betroffen sind. Bleiben Aufträge aus und Rechnungen unbezahlt müssen sich Unternehmen irgendwann eingestehen, dass sie zahlungsunfähig sind.

Sanierung und Insolvenz

Der Weg in das Insolvenzverfahren bedeutet jedoch nicht immer das Aus. Ein Insolvenzverfahren bietet auch neue Chancen. Sanierungskonzepte können - mit Unterstützung von Beratern - erarbeitet werden. Die Springer-Autoren Stefan Hohberger und Hellmut Damlachi beschreiben in ihrem Buchkapitel "Sanierung im Insolvenzverfahren" (Seite 327): "Gemeinhin geht man früher davon aus, dass eine Unternehmenssanierung gescheitert ist, wenn der Insolvenzverwalter an der Türe klopft und das Insolvenzverfahren eingeleitet werden muss. Es sei vorweggenommen, dass diese Sichtweise heute nicht mehr stimmt."

Nachhaltige Entschuldung

Die Autoren beschreiben interessante und erfolgversprechende Gestaltungen, mit denen eine nachhaltige Sanierung durch den gezielten Gang in ein Insolvenzverfahren möglich gemacht werden. Dabei vor allem

  • die übertragende Sanierung,
  • das Insolvenzplanverfahren und
  • die eigenverwaltete Insolvenz.

Welche Gestaltung auch gewählt wird: Ziel ist die nachhaltige Entschuldung eines Unternehmens, damit einem Neustart nichts mehr im Wege steht.

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Sanierungsberatung

Quelle:
Insolvenzrecht

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Folgen der Insolvenzeröffnung

Quelle:
Insolvenzrecht

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Grundlagen des Insolvenzrechts

Quelle:
Insolvenzrecht

Premium Partner

    Bildnachweise