Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Julia Gantenberg untersucht explorativ, wie Forschungsverbünde die Forderung nach und die Förderung von Wissenschaftskommunikationsmaßnahmen beantworten und umsetzen. Den Fokus legt sie auf die handelnden Akteure im Kontext der institutionellen Ebene, inklusive einer detaillierten Typisierung des kommunizierenden Wissenschaftlers im Forschungsverbund. Dabei betrachtet sie insbesondere das Zusammenspiel von Forderungen, Erwartungen, Rollenbewusstsein und -veränderungen. Die Autorin liefert damit eine Erklärung für Konfliktpotentiale im Zusammenspiel der Akteure, die systemisch und institutionell verankert sind, aber nicht unbedingt zu Dysfunktionalität führen müssen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 1. Einleitung

Julia Gantenberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 2. Wissenschaftskommunikation: Theoretischer Rahmen und Forschungsstand

Julia Gantenberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 3. Forschungsdesign

Julia Gantenberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 4. Wissenschaftskommunikation in SFB: Akteure, Ziele, Realisierung

Julia Gantenberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 5. Wissenschaftsakteure im Forschungsverbund

Julia Gantenberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 6. Fazit:Widerspruchsdynamiken als integraler Bestandteil der Wissenschaftskommunikation

Julia Gantenberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 7. Implikationen für den Praxistransfer

Julia Gantenberg

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Digitalisierung im Einkauf – technologische und organisatorische Trends

Technologien verändern die Arbeiten im Einkauf. Wenige große internationale Unternehmen beeinflussen diese Trends. Internet of Things und E-Commerce haben international unterschiedliche Entwicklungen. Europa hätte das größte Marktpotential, steht aber dabei nicht auf Platz 1. Diesen wird bis 2020 China eingenommen haben – so die Prognosen. In unserem Whitepaper finden Sie eine Zusammenschau aktueller Trends, die Sie kennen sollten.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise