Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wissensmanagement (Einführung)

(Strategische Managementkonzepte)

verfasst von: Dr. Christian Schawel, Dr. Fabian Billing

Erschienen in: Top 100 Management Tools

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Das in einem Unternehmen vorhandene Wissen (u. a. Methoden, Inhalte) ist in fragmentierter Form auf die Mitarbeiter verteilt. Wissensmanagement zielt auf die systematische Erfassung, Aufbewahrung und Auswertung des gesamten im Unternehmen angesammelten Wissens.
Der Einsatz von Wissensmanagement ist elementar für Unternehmen, in denen die Qualifikation der Mitarbeiter sowie deren Lernfähigkeit und Wissen maßgeblich für den Geschäftserfolg sind (insbesondere in personalintensiven Geschäften mit geringem Automatisierungsgrad).
  • Schnellerer Zugriff auf unternehmensinternes/‐externes Wissen
  • Vermeidung redundanter Tätigkeiten
  • Schnellere Entscheidungsfindung
  • Ermöglichung von Lerneffekten für die Organisation
  • Nutzung von Kennziffern, die den messbaren Erfolg des Wissensmanagements dokumentieren (z. B. Verringerung Projektlaufzeit, Steigerung Kundenzufriedenheit, monetäre Einsparungen)
  • Bereichs‐ und hierarchieübergreifender Austausch von Wissen
  • Einsatz moderner Informationstechnologie (u. a. Business‐Intelligence‐Software) als Instrumente, die Prozesse, Strukturen und Inhalte unterstützen
  • Anreizsysteme, die den Austausch von Wissen fördern
Die Einführung von Wissensmanagement erfolgt in vier Schritten (siehe Abb. 1).
1
North: Wissensorientierte Unternehmensführung, 2002.
 
2
Probst/Raub/Romhardt: Wissen managen, 2003.
 
Metadaten
Titel
Wissensmanagement (Einführung)
verfasst von
Dr. Christian Schawel
Dr. Fabian Billing
Copyright-Jahr
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-18917-4_95

Premium Partner