Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Work-Life-Integration ist der durch die drei Megathemen Digitalisierung, Klimawandel und Corona forcierte neue Arbeits- und Lebensstil, der Beruf, Familie und Freizeit sowie private und soziale Verantwortung verzahnt und organisierbar macht. Die Grundlagen, die Auswirkungen und die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Bedingungen, die für eine optimalen Work-Life-Integration erforderlich sind, werden in diesem Buch beleuchtet. Das Konzept der Work-Life-Integration steht als Alternative zur Work-Life-Balance, die Arbeit und Leben als sich konträr gegenüberstehende Begriffe sieht. Work-Life-Integration ist demgegenüber die Arbeits- und Lebenswelt von morgen, in der Arbeit und Leben gleichermaßen positiv bewertet und integrativ verstanden werden. Das vorliegende Buch ist ein Beitrag zur Diskussion und soll zur Weiterentwicklung unseres Arbeits- und Lebensstils anregen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
In nahezu jeder aktuellen Publikation zum Thema Rekrutierung oder Arbeitsmarkt, in dem die Schwierigkeiten von Unternehmen, passende Arbeitskräfte am Markt zu gewinnen thematisiert wird, findet sich die These, dass die Generation der unter 35-jährigen weniger auf die materielle Vergütung oder weitere Hard-facts, wie Karriereentwicklung und Einflussnahme Wert legt, sondern andere, weiche Faktoren, wie z. B. die Work-Life Balance, priorisiert werden. Wir möchten für eine neue Sichtweise plädieren und für den Begriff WORK-LIFE-INTEGRATION werben. Die Arbeitswelt von morgen wird nicht durch konsekutive Vorgänge – 8 Stunden arbeiten – 8 Stunden Freizeit – 8 Stunden schlafen, sondern durch Work-Life-Integration bestimmt sein. Hierzu werden sich Menschen adaptieren, hierauf Unternehmer und Unternehmen einstellen müssen und die Gesellschaft vorbereitet sein, um den immanenten erkennbaren Entwicklungen und Anforderungen gerecht zu werden.
Matthias Busold, Marc Husten

Kapitel 2. Grundlagen

Zusammenfassung
Work/Arbeit und Life/Leben werden definiert und in einen historischen Kontext gesetzt. Um die aktuelle Arbeitsmarktlage zu verstehen, werden die Charakteristika der unterschiedlichen Generationen (Baby Boomer, Generation Golf, Generation Y und Generation Yolo) sowie ihre Prägung und Ideale genauer betrachtet. Der Werte- und Arbeitsweltenwandel sowie der demographische und der technologische Wandel werden durch ihre jeweiligen Veränderungen einen großen Einfluss auf die Work-Life-Integration haben. Moderne und zum Teil neuartige Unternehmensformen, die in diesem Abschnitt vorgestellt werden, sind Voraussetzung für Work-Life-Integration.
Matthias Busold, Marc Husten

Kapitel 3. Auswirkungen der Work-Life-Integration

Zusammenfassung
Für Work-Life-Integration ist die zu erkennende Entwicklung der Digitalisierung der Schmierstoff und führt zu einem hohen Maß an Flexibilität und Selbstbestimmung. Menschen werden zunehmend das Bedürfnis verspüren, kompakt zu leben. Das bedeutet, Arbeit, Familie, Freizeit, Kinder- und Elternbetreuung innerhalb eines geringen Radius organisieren zu können. Die Überwindung von Distanzen – zwar technisch heutzutage problemlos möglich – kostet sehr viel Zeit. Zeit, die wir in andere, nutzbringendere Tätigkeiten investieren können. Der Klimaschutzgedanke bestärkt diese Sichtweise. Ebenso, wie sich das Mobilitätsverhalten ändern wird, müssen Wohnkonzepte geändert werden, um zu einer optimalen Voraussetzung für Work-Life-Integration zu gelangen.
Matthias Busold, Marc Husten

Kapitel 4. Bedingungen

Zusammenfassung
Damit die Work-Life-Integration gelebt werden kann, sind von allen Beteiligten – Arbeitnehmern, Arbeitgebern, Gesellschaft und Politik – Maßnahmen erforderlich. In erster Linie müssen sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer bereit sein, Wege zu gehen, die nicht als normal oder traditionell bezeichnet werden können. Veränderungen in Unternehmen sind essentiell. Langfristig wirkende Vergütungsmodelle, veränderte Führungsstile und moderne Organisationsformen werden vonnöten sein. Ebenso muss aber auch die Politik dort eingreifen, wo heutige gesetzliche Rahmenbedingungen angepasst werden müssen. Hierzu gehören angepasste Home-Office Gesetze, Arbeitszeitmodelle, Steuergesetzgebung, Renteneintrittsalter und Datenschutz.
Matthias Busold, Marc Husten

Kapitel 5. Fazit

Zusammenfassung
Work-Life-Integration ist das Lebensmodell der Zukunft. Veränderungen im gesellschaftlichen und unternehmerischen Umfeld werden durch politische Flankierungen zu einer neuen Arbeitsgesellschaft führen, die integrativer, selbstbestimmter, facettenreicher und kreativer wird. Zugleich bietet das Konzept der Work-Life-Integration der Arbeitsgesellschaft die Möglichkeit, Familie, Freizeit, Freunde und soziale Verpflichtungen zu migrieren, ohne dass Druck und Stress überhandnehmen und gesundheitliche Schäden hervorrufen. Work-Life-Integration fordert von Arbeitnehmern ein hohes Maß an Selbstdisziplin und Verantwortungsbewusstsein, mit Freiraum und geringer Kontrolle umgehen zu können. Wir möchten mit diesem essential zur weiteren Diskussion anregen, Herausforderungen der Zukunft, seien Sie exogen oder endogen initiiert, für Arbeitgeber und Arbeitnehmer in einen guten Einklang zu bringen, um den Dreiklang aus Prosperität, Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung zu meistern.
Matthias Busold, Marc Husten

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise