Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Yoga to go ist eine therapeutisch ausgerichtete Form von Yoga, die eine schnelle und zugleich wirkungsvolle Hilfe bei Stress, chronischer Erschöpfung, Arthrose, Rückensschmerzen und Muskelverspannungen bietet. Das Konzept ist ein moderner Mix aus ausgewählten Yoga-Körperübungen (Asanas), Atemtechnik, Superfoods und Achtsamkeit. Die Übungssequenzen trainieren Kraft, Flexibilität, Gleichgewicht und Muskelausdauer und bieten eine rasche Hilfe bei ausgewählten typischen Alltagsbeschwerden, z. B. Müdigkeit oder akute Stress-Situationen. Mit den hilfreichen Gedanken und einfachen Regeln für ein achtsames Leben gelangen Sie zu einer positiven inneren Einstellung und einem stabilen mentalen Gleichgewicht. Und zu guter letzt unterstützen Sie die ausgewählten Superfoods mit Rezeptideen in der effektiven Prävention der großen Zivilisationskrankheiten und stärken nebenbei Ihr Immunsystem. Sie können mit den vorgestellten Methoden und Übungssequenzen sofort und ohne Nebenwirkungen beginnen. Das Buch richtet sich an gestresste Menschen mit wenig Zeit, die schnelle Lösungen suchen sowie an alle, die nachhaltig etwas für ihre körperliche und mentale Gesundheit tun möchten.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Theorie

Frontmatter

1. Yoga-to-go

Zusammenfassung
Das Buch ist als Kompendium geschrieben für Menschen mit wenig Zeit. Yoga-to-go ist ein Konzept, bei dem Yoga-Übungen für ausgewählte häufige Beschwerdebilder speziell zusammengestellt sind und ergänzt werden durch Tipps für darauf abgestimmte Superfoods sowie Achtsamkeitsrituale.
Bettina Griepentrog-Wiesner

2. Yoga und Stress

Zusammenfassung
Es wird davon ausgegangen, dass wir Stress aus unserem Leben nicht beseitigen können. Was wir jedoch tun können ist, Methoden zu lernen und anzuwenden, mit denen wir unseren Stress kontrollieren können, sodass er uns nicht krank macht. Das Konzept Yoga-to-go hat sich hierbei als eine wirkungsvolle Methode erwiesen, Stress zu kontrollieren und zu bewältigen.
Bettina Griepentrog-Wiesner

3. Achtsamkeit und ihr Einfluss auf unser Leben

Zusammenfassung
Mit Achtsamkeit können wir neue Stärken wie Gelassenheit und Weisheit entwickeln, im Hier und Jetzt zu sein und Momente in Echtzeit zu erleben. Mit Achtsamkeit können wir zu mehr Zufriedenheit und Lebensfreude gelangen. Dafür werden einfache Übungen aufgezeigt, die sich leicht in den Alltag integrieren lassen, und Ideen für Dankbarkeitsrituale und Glücksmomente gegeben.
Bettina Griepentrog-Wiesner

4. Yoga und Superfoods

Zusammenfassung
Unter dem ganzheitlichen Aspekt von Yoga-to-go können wir mit dem Wissen über sogenannte Superfoods unsere Gesundheit in Kombination mit Achtsamkeit und Yoga-Übungssequenzen sinnvoll fördern. Diese natürlichen Lebensmittel enthalten wertvolle Nährstoffe, die wir gezielt zum Erhalt oder Verbesserung unserer Gesundheit einsetzen können. Es wird aufgezeigt, welche Superfoods besonders effektiv für das betreffende Beschwerdebild sein können.
Bettina Griepentrog-Wiesner

Teil II

Frontmatter

5. Übungsteil – Yoga-Sequenzen mit Zeitangaben für Ihr individuelles tägliches Programm

Zusammenfassung
Für spezielle, häufige Beschwerdebilder (Indikationen) werden passende, lang erprobte Yoga-Sequenzen zusammengestellt und mit einer ungefähren Zeitangabe versehen, damit Sie diese Sequenzen bequem in Ihren Alltag integrieren können. Es gibt deshalb nicht mehr die Ausrede „ich habe keine Zeit“, sondern es besteht nur eine „ungeeignete Prioritätensetzung“, an der Sie jedoch arbeiten können.
Bettina Griepentrog-Wiesner

6. Gönnen Sie sich eine Labyrinth-Meditation in Kombination mit Yoga-to-go

Zusammenfassung
Das Labyrinth ist ein altes Symbol für Ganzheit und kann als Metapher für „Lebensweg“ verstanden werden. In den Zeiten der Corona-Pandemie erlangt eine Labyrinth-Meditation eine neue Dimension. Denn wir können nunmehr noch einmal mehr über unsere Zukunft reflektieren. Wollen wir zum Zustand vor Corona zurückkehren? Oder wollen wir die Chance endlich nutzen, jetzt den Klimawandel tatsächlich und ehrlich zu wollen und die nötigen Änderungen in Aktion bringen? Ich meditiere sehr gerne im Labyrinth und kombiniere es mit der Atemtechnik von Yoga-to-go. Das Labyrinth repräsentiert den Weg hin zu unserer Mitte und zurück in unsere Welt. Für den alltäglichen Gebrauch kann man es auf Papier oder Pappkarton malen oder ausdrucken, Vorlagen dazu gibt es im Internet. Ich empfehle hier die Internetseite http://​www.​begehbare-labyrinthe.​de von Werner Kaufmann und den Blog von Erwin Reißmann (https://​bloggermymaze.​wordpress.​com/​ubersicht/​). Wenn Sie sich den zeitlichen Luxus leisten und ein Labyrinth selbst aufbauen möchten und es begehen, können Sie am Beginn, am Eingang, einen Schmeichelstein legen und symbolisch aufnehmen. Wir können ein Labyrinth, wenn es groß genug ist, zu Fuß begehen (Landschaftslabyrinthe). Wenn es auf ein Blatt Papier oder Pappe gezeichnet ist, dann begehen wir es mit einer kleinen Figur, wie zum Beispiel einem kleinen Engel, oder einem Schmeichelstein oder auch einem Halbedelstein, der zu uns passt. Während dieses Weges können wir reflektieren und darüber meditieren, wo wir im Moment in unserem Leben stehen, an diesem Tag oder in unserem Leben, und wohin wir gehen wollen, was wir am Ende eines Tages beziehungsweise unseres Lebens erreicht haben wollen. Wir können uns auch ganz konkrete Fragen zu einem Problem stellen, welches wir bearbeiten möchten. Wenn wir ein Labyrinth begehen, können wir uns in einen meditativen Zustand begeben. Es kann uns unterstützen beim Nachdenken über eine bestimmte Situation, Gefühle, Probleme und Lösungen. Stellen Sie sich deshalb einige Fragen, damit Sie das Beste aus Ihrer Labyrinth-Meditation machen können. Als Anregung können die folgenden Fragen von Gernot Candolini dienen, der in Innsbruck als Lehrer, Autor und Fotograf arbeitet (Gernot Candolini: Fragen im Labyrinthgang). Es empfiehlt sich, sich am Anfang nur mit zwei bis drei Fragen zu beschäftigen und diese in die Tiefe gehend zu bearbeiten. Am Beginn machen Sie die Atemübung, indem Sie bewusst tief ein- und ausatmen und sich auf sich selbst konzentrieren. Dann gehen Sie langsam los, in dem Tempo, welches Ihnen passend erscheint.
Bettina Griepentrog-Wiesner

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise