Skip to main content
main-content

Zahlungsverkehr

Aus der Redaktion

22.05.2017 | Online Banking | Infografik | Onlineartikel

Bankgeschäfte über das Internet wachsen

Deutschland wird immer digitaler. Immer mehr Nutzer hierzulande wickeln auch ihre Geldgeschäfte virtuell ab.

18.05.2017 | Zahlungsverkehr | Im Fokus | Onlineartikel

Peer-to-Peer-Zahlungen entwickeln sich weiter

Der Markt für onlinebasierte Zahlungsdienste in Deutschland bleibt stark umkämpft. Wie das Unternehmen Paydirekt zur Konkurrenz aufschließen will.

08.05.2017 | Bank-IT | Im Fokus | Onlineartikel

Neue Technik inspiriert Banken

Innovative digitale Transaktionen krempeln den Finanzsektor weltweit um. Sie bedrohen mehrere Geschäftsbereiche. Doch die Geldhäuser kämpfen um ihr Hoheitsgebiet und wollen gigantische Effizienzgewinne heben.

weitere Artikel

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Verwandt

Zeitschriftenartikel

01.06.2017 | IT | Ausgabe 6/2017

Trends

01.06.2017 | Titel | Ausgabe 6/2017

Zu dritt wird es eng

Die zweite europäische Payment Service Directive öffnet Anbietern ohne Banklizenz den Zugang zum Zahlungsverkehr. Traditionelle Finanzdienstleister verlieren trotz eigener digitaler Bezahlsysteme Kunden an nutzerfreundliche und kostengünstige …

01.06.2017 | Strategie | Ausgabe 6/2017

Die Konkurrenz läuft davon

Start-ups kommen mit ihren digitalen Finanzdienstleistungen aus der rechtlichen Grauzone heraus. Denn der Gesetzgeber öffnet Drittanbietern den Marktzugang. Einige Geldhäuser rennen der Entwicklung hinterher.

01.06.2017 | IT | Ausgabe 6/2017

Verknüpfte Informationen erleichtern die Analyse

Die Vergabe von Darlehen wird in Zukunft von Kundenanalysen auf Big-Data-Basis abhängen. Doch nur wenn digitale Anwendungen sinnvoll miteinander verbunden werden, können sie das Geschäft mit Finanzierungen nachhaltig verändern.

weitere Zeitschriftenartikel

Buchkapitel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ausgewählte Anwendungsbeispiele für Social Media

Das Ziel des dritten Kapitels ist ein grundlegendes Verständnis von Social Media anhand ausgewählter Anwendungsbeispiele. Die vorgestellten Beispiele sind meist allgemein bekannt und werden häufig genutzt. Sie sollen die Vielfalt und Breite und …

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Marketing Automation in Kleinunternehmen

Wer heute als Klein- und Mittelstandsunternehmer Marketing betreibt, steht aufgrund der Digitalisierung einer völlig veränderten Werbelandschaft gegenüber. Wo bislang Prospekte, Anzeigen und Werbebanner Wirkung zeigten und Radio- sowie TV-Shows …

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Dienstleistungsmarketing

Als Dienstleistungsmarketing bezeichnet man die umfassende Konzeption des Planens und Handelns, bei der – ausgehend von systematisch gewonnenen Informationen – alle Aktivitäten des Dienstleistungsbetriebes konsequent auf die gegenwärtigen und …

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die optimale GeldmengeGeldmenge – Der Balanceakt der EZB zwischen „InflationInflation “ und „DeflationDeflation “

Preisstabilität ist die tragende Säule funktionsfähiger Märkte; sie ist Voraussetzung für das Funktionieren des Preismechanismus und damit auch für Wirtschaftswachstum und einen hohen Beschäftigungsstand.

weitere Buchkapitel

Newsletter plus Fachwissen!

Erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten News zu den Themen Ihres Fachgebiets und dazu noch kostenlosen Zugriff auf ausgewählte Buchkapitel und Fachzeitschriftenartikel aus unserer digitalen Fachbibliothek.

Jetzt kostenlos anmelden

Bücher

Premium Partner

EIZOmicromNeuer InhaltNeuer InhaltNeuer InhaltNeuer InhaltNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Was Bulle und Bär 2017 vorhaben

Die Anlage Praxis informiert über die wichtigsten Entwicklungen an den internationalen Börsen. Aktuell steht Italien aufgrund hoher Staatsschulden und einem bröckelnden Bankensektor eine unsichere Zeit bevor. Der gesamten Finanzbranche stehen 2017 grundlegende Veränderungen bevor. Mit welchen Folgen Anlageberater und Vermittler rechnen müssen, erfahren Sie hier:
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise