Skip to main content
main-content

Zahlungsverkehr

weitere Buchkapitel

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kooperative Dienstleistungsentwicklung im Gesundheitswesen – Die Umsetzung des Health Value Chain-Ansatzes

Nach der Darstellung der Herausforderungen der kooperativen Leistungserstellung im Gesundheitswesen, wird das Konzept der Health-Value-Chain aufgezeigt. Anschliessend wird ein Reifegradmodell dargestellt, mit dem der Stand der Umsetzung …

Autoren:
Alfred Angerer, Irene Kobler, Florian Liberatore

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Europarechtliche Auswirkungen

In dem dritten Kapitel wird sich der Frage zugewandt, welche europarechtlichen Auswirkungen sich aus dem Brexit ergeben. Hierbei wird die Anwendung von Primär-, Sekundär- und Tertiärrecht auf das Vereinigte Königreich im Rahmen einer …

Autoren:
Lisa Löbig, Domenik H. Wendt

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kontoführung

Es ist üblich, dass die Kreditinstitute sich untereinander Auskünfte über ihre Kunden geben, ohne dass damit nach herrschender Meinung ein Verstoß gegen das Bankgeheimnis vorliegt.

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Geld- und Vermögensanlage

Für Festgeldeinlagen wird eine feste Laufzeit von z. B. einem Monat vereinbart. Der Zinssatz ist während der Festlegungsfrist fest vereinbart. Die Zinsen werden am Ende der vereinbarten Laufzeit gutgeschrieben. Nach Fälligkeit nicht abgerufene …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zahlungsverkehr

Zur rationellen Abwicklung von SEPA-Zahlungen sind als Kundenkennung die IBAN und als Bankkennung die BIC bei den Zahlungsaufträgen anzugeben. Da in der IBAN auch der Ländercode und die Bankleitzahl zur Identifizierung des Kreditinstituts …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kontoführung

C, vgl. Ziffer 2 Bankauskunftsverfahren: Bankauskünfte sind allgemein gehaltene Feststellungen über die wirtschaftlichen Verhältnisse des Kunden, seine Kreditwürdigkeit und Zahlungsfähigkeit. In der Bankauskunft werden keine betragsmäßigen Angaben …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kontenplan – Auszug – und Formelsammlung

Der folgende Kontenplan und die darunter stehende Formelsammlung stehen den Prüflingen bei der Zwischenprüfung zur Verfügung.

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zahlungsverkehr

Der Girokunde Jens Völtz erscheint bei Ihnen am Beratungstisch der Fördebank AG in Kiel.

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Best Practices

In diesem Kapitel werden verschiedene Best-Practice-Beispiele vorgestellt. Andreas Kulpa beschreibt zunächst, wie Deep Learning bzw. Lead Prediction neue Wege der Kunden- und Marktgewinnung ermöglichen. Wie digitale Arbeit mit den Schwerpunkten …

Autor:
Peter Gentsch

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zahlungsformen

Mit der SEPA-Lastschrift können Euro-Einzüge grenzüberschreitend in einem einheitlichen Verfahren, mit einheitlichem Datenformat vorgenommen werden. Gesetzliche Grundlage ist die EU-Zahlungsdiensterichtlinie.

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Anlage auf Konten

Das Kreditinstitut kann von jedem Inhaber eines Sparbuchs – auch bei Verfügungen im Rahmen der versprochenen Leistung – verlangen, dass er seine Verfügungsberechtigung über das Sparguthaben nachweist.

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Aktuelle Eurobeträge, Freigrenzen und Freibeträge

∎ …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ausländischer Zahlungsverkehr

SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, in dem alle Zahlungen wie inländische Zahlungen behandelt werden. Mit SEPA wird nicht mehr – wie derzeit - zwischen nationalen und grenzüberschreitenden Zahlungen …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Dritter Teil: Unternehmensüberwachung

Um das Erreichen der angestrebten Unternehmensziele auf allen Ebenen sicherzustellen, bedarf es der Installierung vernetzter Überwachungssysteme. Die Strukturen derartiger Systeme können als interne Überwachungssysteme von den Unternehmen selbst …

Autor:
Carl-Christian Freidank

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kritische Schwächen der aktuellen Ausgestaltung von Risikomanagementsystemen

Für die Weiterentwicklung und fokussierte Prüfung des Risikomanagements ist es nützlich zu wissen, welcher ökonomische Mehrwert erreichbar ist. Bei einer nicht sicher vorhersehbaren Zukunft ist es für die Unternehmensführung offensichtlich …

Autoren:
Werner Gleißner, Remmer Sassen, Maximilian Behrmann

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Das (un)heimliche Zentrum der Macht – Zum Wandel der Europäischen Zentralbank in der Krise

Vor nicht allzu langer Zeit galt die Europäische Zentralbank (EZB) als Prototyp einer unabhängigen Institution, die in ihrem Selbstverständnis stark durch ordoliberale Ideen geprägt ist. Im Zuge der europäischen Krisendynamiken hat sich jedoch …

Autor:
Mathis Heinrich

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Entwicklung und Perspektiven des Wirtschaftsregierens im EU-Imperium

Der Beitrag fragt danach, welche Implikationen das Krisenmanagement, insbesondere die Transformation des europäischen Wirtschaftsregierens, für die Operationsweise der EU, genauer: des EU-Imperiums, mit sich bringt. In ihm wird dargelegt, dass …

Autor:
Hans-Jürgen Bieling

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

K

□ …

Autor:
Oliver Bendel

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wohnungspolitik als „alte neue“ Herausforderung des Sozialstaats

Staatliche Akteure befassen sich seit über hundert Jahren mit dem Wohnungsbau, der Zuteilung von Wohnraum und der Wohnungsqualität. Seit einigen Jahren erfolgt in Deutschland eine verstärkte Auseinandersetzung mit diesen Fragen, und staatliche …

Autor:
Danielle Gluns

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Grundlagen des E-Business

E-Business ist die Nutzung der Informationstechnologien für die Vorbereitung (Informationsphase), Verhandlung (Kommunikationsphase) und Durchführung (Transaktionsphase) von Geschäftsprozessen zwischen ökonomischen Partnern über innovative …

Erschienen in: E-Business (2019)
Autor:
Tobias Kollmann

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Grundlagen der E-Company

Die E-Company steht allgemein als Begriff für die elektronische Kooperation zwischen Unternehmen über digitale Netzwerke. Oftmals wird in diesem Zusammenhang auch von einer gemeinschaftlichen „virtuellen Unternehmung“ bzw. von einem …

Erschienen in: E-Business (2019)
Autor:
Tobias Kollmann

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Grundlagen des E-Shop

Der E-Shop steht allgemein als Begriff für den elektronischen Verkauf von Produkten bzw. Dienstleistungen durch ein Unternehmen über digitale Netzwerke. Damit erfolgt eine Integration innovativer Informations- und Kommunikationstechnologien zur …

Erschienen in: E-Business (2019)
Autor:
Tobias Kollmann

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einleitung

Die elektronische Datenverarbeitung hat in den letzten sechs Jahrzehnten eine atemberaubende Entwicklung durchgemacht. Sie wurde ermöglicht durch neue Erkenntnisse in der Hardwaretechnologie, die Miniaturisierung der Bauteile, die Erhöhung der …

Erschienen in: Computergrafik (2019)
Autoren:
Alfred Nischwitz, Max Fischer, Peter Haberäcker, Gudrun Socher

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Open Banking operativ

Erst seit einigen Jahren wird der Begriff des Open Bankings geläufiger. Ein Begriff, der nicht mit einfachen Erklärungen seine Definition findet. Open-Banking-Programme versuchen, Disruptionen im Post-PSD-II-Zahlungsverkehr gewinnbringend zu …

Erschienen in: Open Banking (2019)
Autor:
Markus Bramberger

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Gründe für die Öffnung der Banken: Chancen und Substitutionsgefahren

Verschiedenste Akteure, ergo Teilnehmer, teilen sich das europäische Zahlungsverkehrsnetz, den europäischen Zahlungsverkehrsmarkt im Privatkundengeschäft einerseits und im Firmenkundengeschäft andererseits untereinander auf. Einige von ihnen …

Erschienen in: Open Banking (2019)
Autor:
Markus Bramberger

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chancen, Risiken und Herausforderungen durch neue Rahmenbedingungen

Open Banking bringt ohne Zweifel Schwung in die Diskussion darüber, wie der Finanzdienstleister von Morgen aussehen könnte. Mit dem 13. Januar 2018 wurde die PSD II (Payment Services Directive II) in nationales Recht umgesetzt und schafft den …

Erschienen in: Open Banking (2019)
Autor:
Markus Bramberger

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Geschäftsmodell-Innovation mit 3D-Druck

Im Folgenden wird ein Orientierungsrahmen vorgestellt, um mögliche Geschäftsmodell-Innovationen im Kontext des 3D-Drucks systematisch zu identifizieren. Das Akronym GIN3D steht für Geschäftsmodell-Innovation mit 3D-Druck. Dieser …

Autoren:
Carsten Feldmann, Colin Schulz, Sebastian Fernströning

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

IT-Revision bei Betrugsaufdeckung, Investigation und Prüfung doloser Handlungen

Die Unternehmensprozesse und -aktivitäten werden zunehmend durch IT-Technologie und durch Social Media gestützte Kollaboration gestützt und determiniert. Sogenannte „dolose Handlungen“ können gleichzeitig ‒ bei Kenntnis relevanter Indikatoren ‒ …

Autor:
Aleksandra Sowa

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Marketing 2.0

Aus diesem Grund und in Ergänzung zu dem von mir bereits veröffentlichten Buch über Marketing in der Sozialwirtschaft (Marketing in der Sozialwirtschaft) ist es wichtig, dass wir uns noch ein paar ergänzende Gedanken zur sinnvollen Vermarktung …

Autor:
David Thiele

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einführung – Digitalen Wandel gestalten

Der digitale Wandel bringt grundlegende Veränderungen für Wirtschaft und Gesellschaft mit sich. Diese werden das Leben, Arbeiten und Konsumieren von großen Teilen der Menschheit fundamental verändern (vgl. Brynjolfsson und McAfee 2014). Aus diesen …

Autoren:
Andrea Lochmahr, Patrick Müller, Patrick Planing, Tobias Popović

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitalisierung im Zahlungsverkehr – Eine kritische Analyse der Chancen und Herausforderungen für Banken

Für Genossenschaftsbanken ergeben sich durch die voranschreitende Digitalisierung einerseits Chancen, wie neue Geschäftsmodelle, innovative Produkte oder neue Wege in der Marketingkommunikation. Gleichzeitig bringt die Digitalisierung aber auch …

Autoren:
Bastian Joas, Tobias Popović, Thomas Bäumer

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitale Transformation durch FinTechs am Beispiel digitaler Plattformen für Schuldscheindarlehen

Innovationen bzw. innovative Startups im Bereich Financial Technology, sogenannte „FinTechs“ werden sowohl in der Öffentlichkeit als auch in der wirtschaftswissenschaftlichen Literatur bislang primär mit Fokus auf das Retail Banking-Segment sowie …

Autoren:
Svenja Gillé, Tobias Popović, Stefan Fromme

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitale Finanzdienstleistungen zukunftsorientiert gestalten

Der Markt für Finanzdienstleistungen sieht sich durch die globale Digitalisierung einem fundamentalen Wandel ausgesetzt. Vor diesem Hintergrund wird in diesem Kapitel exemplarisch diskutiert, inwiefern im Zuge der digitalen Transformation …

Autoren:
Andrea Lochmahr, Patrick Müller, Patrick Planing, Tobias Popović

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Geld und Kredit

In Volkswirtschaften erfolgt der Tausch zwischen Wirtschaftssubjekten nicht in Form von „Ware gegen Ware“, sondern unter Zwischenschaltung eines Tauschmediums. Dieses dient zumeist auch als Recheneinheit und mit ihm werden regelmäßig Werte in die …

Autor:
Uwe Vollmer

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Währung und Internationale Finanzmärkte

Die rasante Entwicklung der Transport-, Informations- und Kommunikationstechnologien hat in den vergangenen Jahrzehnten den Grad an internationaler Verflechtung – und zwar sowohl im Bereich des Außenhandels als auch bei den internationalen …

Autor:
Heinz-Dieter Smeets

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Makroökonomik

Während die Mikroökonomik die Kalküle individueller wirtschaftlicher Entscheidungsträger, d.h. von Haushalten und Unternehmen, und das Zusammentreffen ihrer Aktivitäten auf einzelnen Märkten behandelt, erfolgt im Rahmen der Makroökonomik die …

Autor:
Matthias Göcke

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Der Finanzdienstleistungssektor in den USA

Investitionen in den USA stellen gerade für kleinere und mittlere Unternehmen ein erhebliches finanzielles Risiko dar und werfen die Frage der wirtschaftlichen Machbarkeit auf. Die nachfolgenden Seiten skizzieren den US-amerikanischen …

Autor:
Helmut Kratky

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wirtschaftspolitische Interventionsmöglichkeiten ins ökonomische Geschehen

Um Interventionsmöglichkeiten in den marktwirtschaftlichen Prozess zu erläutern, bedarf es zunächst einer Antwort auf die Frage: Warum sollte überhaupt interveniert werden und durch wen? Eine Antwort ergibt sich durch die Beschäftigung mit der …

Autor:
Prof. Dr. Markus Knüfermann

2004 | OriginalPaper | Buchkapitel

Konzeptionelle Grundlagen: Situation europäischer Postgesellschaften

In diesem Kapitel soll erörtert werden, mit welcher spezifischen Markt- und Wettbewerbssituation europäische Postgesellschaften und insbesondere deren Briefbereiche gegenwärtig und in Zukunft konfrontiert sind und welche strategischen …

Autor:
Karsten Schwarz

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Unternehmensleistung erfassen und dokumentieren

∎ …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kosten- und Erlösrechnung

∎ …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Aktuelle Eurobeträge, Freigrenzen und Freibeträge

∎ …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitalisierung im Bankensektor – Notwendigkeit von neuen kundenzentrierten Geschäftsmodellen

Die Digitalisierung im Bankensektor ist nicht nur ein anhaltender Trend, sondern stellt auch den Großteil der Institute vor eine signifikante Herausforderung. Neben dem wachsenden Druck zur Erfüllung der Regulatorik, damit steigenden Kosten und rückläufigen Erträgen verschärfen die Anforderungen der Digitalisierung die schwierige Lage der Banken. 

Autoren:
Alwin Bathija, Thomas Kümpel

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Corporate Responsibility in der digitalen Arbeitswelt 4.0

Umsetzungsmöglichkeiten am Beispiel der aufsichtsrechtlichen Regulierung im Risikomanagement der Bankenbranche

Daten und vor allem personenbezogene Daten sind im Zeitalter der Digitalisierung zu einem der wesentlichsten „Rohstoffe“ geworden. Dies betrifft sowohl den Dienstleistungs- als auch den Produktionsbereich. In den Ursache-Wirkungs-Beziehungen der …

Autoren:
Guido Pfeifer, Inge Wulf

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Aktuelle Situation der IT und der IDV bei den Banken in Deutschland

Banken sind Teil der überwachten Institute im Finanzsektor. Für sie gelten wie für alle Finanzinstitute die BAIT und MaRisk. IDV ist bei Banken aus unterschiedlichen Gründen entstanden und sie tritt in verschiedenen Arbeits- und Aufgabenbereichen …

Autor:
Holger Biernat

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Vorgehen zur Umsetzung der regulatorischen Vorgaben und der eigenen Strategie

Die regulatorischen Vorgaben müssen eingehalten werden, aber auch die eigene Strategie soll umgesetzt werden. Dazu muss die IDV im Institut gefunden und analysiert werden, um den Ist-Zustand gegen den Soll- und den Muss-Zustand abgleichen zu …

Autor:
Holger Biernat

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitalisierung in Förder- und Freundeskreisen – Entwicklungen der Arbeitsfelder und Anwendungsbeispiele

Förder- und Freundeskreise unterstützen Kulturbetriebe finanziell, personell sowie mit Sachspenden. Darüber hinaus leisten sie Bildungsarbeit mit ihrem Kulturprogramm im Rahmen der Mitgliedschaften. Aufgrund der digitalen Transformation der …

Autor:
Antonia Goldin

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Bewältigung von Liquiditätskrisen

Unternehmen können sich aus vielfältigen Gründen in einer finanziellen Krisensituation befinden. In grober Unterscheidung ist eine Systematisierung typischer Krisenursachen nach Dauer und Herkunft denkbar. Von einer Krise ist auszugehen, wenn sich …

Autoren:
Günther Gebhardt, Helmut Mansch

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Liquiditätssteuerung

Basierend auf den bisherigen Ausführungen thematisiert dieser Abschnitt die Steuerung der Liquidität. Es muss sichergestellt werden, dass ausreichend Liquidität am richtigen Ort, zur richtigen Zeit und in der richtigen Währung zur Verfügung steht.

Autoren:
Günther Gebhardt, Helmut Mansch

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Krisenstudie

Diese krisentheoretischen Überlegungen vorangestellt, ließen sich mögliche Techniken der Krisenverarbeitung in der Computergesellschaft am Beispiel diverser Systemreferenzen untersuchen, etwa am Beispiel von Banken oder Ratingagenturen oder anhand …

Autor:
Christian Jekat

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zur wirtschaftlichen Umwelt der Notenbanken: Rauschende Finanzmärkte als digitale Krisenobservatorien

Zentralbankinterventionen sind demnach per se hochkomplexe Operationen, die zwischen Wirtschaft und Politik oszillieren und dabei gesellschaftliches Vertrauen erfordern und in Anspruch nehmen. Doch wie verhält es sich, wenn diese Operationen nun …

Autor:
Christian Jekat

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitale Zentralbankwährungen

Die vorangegangenen Kapitel haben aufgezeigt, wie die US-Notenbank in ihrem Krisenmanagement ab 2007 einen Wechsel der Kategorien vollzieht, indem sie eine Geldmengenpolitik um qualitative Strukturen wie Netzwerke, Nachbarschaften, neue Designs …

Autor:
Christian Jekat

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Erkundungsreisen und digitale Annäherungsversuche der US-Notenbank in der Computergesellschaft

Tun es Notenbanken nun der Wirtschaft gleich und stimmen ihre Beobachtungen auf neue Eigendynamiken ihrer Umwelt ab? Wie trainiert speziell die US-Notenbank ihre Beobachtungen auf die Beschleunigung von Informationsbewegungen? Wie stellt sie ihr …

Autor:
Christian Jekat

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

‚Und vergib uns unsere Schuld‘: Die paradoxen Heilsversprechen der Notenbanken

Offenbar neigen Notenbanken aufgrund ihrer parasitären Stellung an der Schnittstelle von Wirtschaft und Politik seit jeher dazu, den gesellschaftlichen Erfolg ihrer Geldpolitik mit Elementen religiöser Kommunikation abzusichern, weil er anders …

Autor:
Christian Jekat

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zwischenbetrachtung

„Mit der Entwicklung der kapitalistischen Produktionsweise fällt also die Rate des Profits“ (Marx 2011: 641), so beschreibt Karl Marx jenes ökonomische Gesetz seiner Konjunktur- und Krisentheorie, wonach der Wert des Kapitals aufgrund von …

Autor:
Christian Jekat

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zwischen Systemkrise und Systemvertrauen: Digitale Währungen als Sinnüberschuss der Notenbanken

Wie sehr das gesellschaftliche Vertrauen in die Fähigkeit der Notenbanken, den Wert der eigenen Währung zu garantieren, bereits auf dem Höhepunkt der Finanzkrise erodiert und zugleich mit ihm verknüpft war, zeigt sinnbildlich der erste Block der …

Autor:
Christian Jekat

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zusammenfassung und Würdigung der Untersuchung

Nachfolgend werden die Leitfragen des ersten Kapitels beantwortet. Dadurch soll der wissenschaftliche und praktische Nutzen der Arbeit abschließend zusammengefasst und vermittelt werden. Ziel der Arbeit war es, die Steuerung des Klickpfads einer …

Autor:
Patrick Mark Bormann

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Formen digitalen Krisenmanagements

Wir haben bis hierhin aufgezeigt, wie die US-Notenbank das gesellschaftliche Vertrauen in ihre Standardwährung selbst aufs Spiel gesetzt hat und sich anschließend mit neuen Sinnangeboten in Gestalt digitaler Währungen konfrontiert sieht. 

Autor:
Christian Jekat

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

WeChat – Die chinesische Super-App

Facebook, Instagram, YouTube, Snapchat – das sind die in Deutschland gängigsten Social-Media-Kanäle. Wir teilen Erlebnisse, egal ob per Text, Foto oder Video, wir tauschen uns aus und lassen andere an unserem Leben teilhaben. Mittlerweile nutzen …

Erschienen in: Digitales China (2019)
Autoren:
Elena Gatti, Christina Richter

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

„Cashless Society“ – Die Zukunft des Bezahlens

„Drei Tomaten, eine Gurke, fünf Pilze und ein Salatkopf.“ Das klingt nach einer ziemlich selbstverständlichen Auswahl auf jedem beliebigen Wochenmarkt. Und das höchstwahrscheinlich auch weltweit. Einkaufen auf dem Wochenmarkt gehört für viele …

Erschienen in: Digitales China (2019)
Autoren:
Elena Gatti, Christina Richter

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wirtschaftsstrafrecht

In dem Kapitel Wirtschaftsstrafrecht werden sowohl der Allgemeine Teil als auch – in Grundzügen – der Besondere Teil des Wirtschaftsstrafrechts vorgestellt. Das Wirtschaftsstrafrecht stellt eine Schnittstelle zwischen Straf- und Wirtschaftsrecht …

Erschienen in: Wirtschaftsrecht (2019)
Autor:
Larissa Senuysal

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Restrukturierung und Sanierung

Restrukturierung und Sanierung eines Unternehmens ist ein Thema, das nahezu jedes Unternehmen betrifft oder betreffen kann. In dem Kapitel Restrukturierung und Sanierung wird der Anlass von Restrukturierungen vorgestellt. Die unternehmerische …

Erschienen in: Wirtschaftsrecht (2019)
Autoren:
Daniel Graewe, Anke Gößmann

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Haftungsrisiken in der Sanierung

Die Haftungsrisiken lassen sich nach der Zugehörigkeit unterteilen und betreffen maßgeblich die handelnden Geschäftsführer bzw. Vorstände, die Gesellschafter bzw. Aktionäre des Unternehmens, sowie die beteiligten Banken und Berater. Die …

Autoren:
Hellmut Damlachi, Ulrich Hahn, Eyke Grüning, Frank Thiele, Maximilian Pape, Julian Opp

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Das Konzept der zwei Geldkreisläufe

In diesem Kapitel wird das einfach umzusetzende System der zwei Geldkreisläufe vorgestellt. Dieses System wurde so konzipiert, dass Sie bei Anwendung automatisch Vermögen aufbauen. Es bietet darüber hinaus einen umfassenden Ansatz für finanziellen …

Autor:
Nicolas Edling

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Rechnungen leicht gemacht: die Rechnungsvorschriften

Wer arbeitet, will auch Geld dafür – eine Selbstverständlichkeit. Ebenso selbstverständlich sollte es für den Unternehmer sein, zeitnah für seine Waren oder Leistungen eine Rechnung zu stellen. Denn häufig tauchen Liquiditätsprobleme deshalb auf …

Autor:
Constanze Elter

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitalisierung, digitale Transformation

Obiger Titel ist sehr wahrscheinlich irreführend. Seit ein paar Jahren ist der Begriff „Digitalisierung“ in aller Munde, denn er ist bei der Politik angelangt. Was hier aber gemeint ist, würde besser „Digitale Transformation“ genannt.

Autor:
Claudio Franzetti

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Content Marketing strategisch und nachhaltig in einer Regionalbank implementieren

In diesem Kapitel wird gezeigt, wie ein Content-Marketing-Programm planvoll, strategisch und strukturiert in einem regionalen Geldinstitut implementiert werden kann. Dabei werden die Meilensteine der Implementierung eines …

Autor:
Stephan Reichhard

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wirtschaft als Komplexes System und die Konsequenzen für die Ökonomische Bildung

Traditionell wird in der Ökonomik eine Perspektive auf die Wirtschaft geworfen, die diese als lineares bzw. lineales System sieht, in der alles kontrollierbar und vorhersagbar erscheint, bei der die Entwicklungslinien nachvollziehbar sind und wo …

Autor:
Andreas Liening

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Grenzformen des Krieges

Angesichts der zunehmenden Unschärfen zwischen klassischen Kriegsbegriffen und -formen und quasi-kriegerischen Auseinandersetzungen über (militärische) Gewaltanwendung hinaus oder jenseits – theoretisch normengebundener – Abgrenzungen gegenüber …

Autor:
Ralph Rotte

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Schuldrecht – Gesetzliche Schuldverhältnisse

Inhalt dieses fünften Kapitels sind die gesetzlichen Schuldverhältnisse, insbesondere die Geschäftsführung ohne Auftrag (§§ 677 ff. BGB), die ungerechtfertigte Bereicherung (§§ 812 ff. BGB) und die unerlaubte Handlung (§§ 823 ff. BGB). Diese …

Autor:
Thomas Zerres

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Supply Chain Finance

„Panta Rhei“ – Alles Geld soll fließen

An Supply Chain Finance werden hohe Erwartungen geknüpft. Supply Chain Finance verknüpft physische und finanzielle Flüsse in der Supply Chain zur Optimierung von Cashflow, Kapital- und Prozesskosten sowie Steuern. Die britische und niederländische …

Autoren:
Alwin Locker, Pan Theo Grosse-Ruyken

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Infoteil

Das Grundkapital muss auf einen Nennbetrag in Euro lauten.

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Klaus Schüttel

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Management, Betrieb und Instandhaltung

Die Aufgaben von Management, Betrieb und Instandhaltung von Wasserversorgungsunternehmen (WVU) werden bestimmt durch die Forderungen der hygienisch, technisch und wirtschaftlich einwandfreien Belieferung des Versorgungsgebietes mit Trinkwasser …

Autor:
Joachim Rautenberg

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einleitung – Die erweiterte Wertschöpfungskette

Was verbirgt sich hinter den Schlagworten Internet der Dinge, Industrie 4.0, Digitalisierung und Arbeit 4.0? Die besonderen Herausforderungen von Digitalisierungsprojekten für Mitarbeiter und Kunden werden diskutiert. Der Begriff „Management von …

Autor:
Christine Falkenreck

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Blockchain-Technologie im Handel der Zukunft

In den letzten Jahren hat die Blockchain-Technologie sehr viel Aufmerksamkeit erhalten. Immer mehr Unternehmen sind überzeugt, dass die Blockchain viele Prozesse grundlegend verändern wird. Entscheider aus diversen Industrien stellen sich vor …

Autoren:
Constantin Fischer, Ingo Fiedler, Lisa Babenko

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Das goldene Zeitalter des Konsumenten – Wie die Digitalisierung, der demografische Wandel und die Veränderung der Werte unserer Gesellschaft das Konsumentenverhalten beeinflussen

Die Bedürfnisse der zunehmend befähigten Konsumenten zu erfüllen wird immer komplexer. Das nächste Jahrzehnt wird voraussichtlich das goldene Zeitalter der Verbraucher sein, mit mehr Auswahl und Kontrolle als je zuvor. Ihnen wird eine wachsende …

Autor:
Judith Weuthen

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zukünftige Payment-Lösungen im digitalen Zeitalter – Bestandsaufnahme und aktuelle Trends

Seit 2001 hat das ECC Köln das Thema Payment im Online-Handel in zahlreichen Studien analysiert und dabei das Spannungsfeld zwischen den Interessen der Konsumenten und denen der Online-Händler aufgezeigt. Der vorliegende Beitrag zeigt, basierend …

Autoren:
Kai Hudetz, Svenja Brüxkes

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Historische Besonderheiten im Untersuchungszeitraum

Für die Berechnung der Performance im Untersuchungszeitraum dieser Arbeit ist es zunächst notwendig den historischen Hintergrund sowie die damit verbundenen Besonderheiten und ihre Auswirkungen auf den zu erstellenden Index näher zu betrachten. Im …

Autor:
Waldemar Fast

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Lösungsansätze zur digitalen Transformation – erweitertes Produktportfolio, integrierte Marktplätze, neu ausgerichtete Betriebsmodelle

Um als Händler erfolgreich zu sein, reichte es in der Vergangenheit häufig, über das richtige Produkt zu verfügen und es zum richtigen Preis anzubieten. Heute gewinnen Hersteller, Start-ups und innovative Dienstleister kritische Marktanteile …

Autor:
Thomas Täuber

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Banken im Strukturwandel – von der Filiale zum Multikanalansatz

Ständig veränderte Rahmenbedingungen und gesetzliche Anforderungen, aber auch die voranschreitende Digitalisierung der letzten Jahre stellen den Bankensektor vor immer neue Herausforderungen. 

Autor:
Christoph Schwarz

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

„Information Security starts with me“ – Mit Information Security Awareness digitale Transformation nachhaltig umsetzen

Ein wichtiger, indirekter Erfolgsfaktor, ist in der Digitalisierungsstrategie von Unternehmen oftmals nur marginal enthalten: Die nachhaltige (Ab-)Sicherung der digitalen Transformation und ihres Kerns, der Daten. 

Autor:
Vladimir Lazic

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die sieben Erfolgsfaktoren in der Anwendung der Blue Ocean Strategy®

Der Inflation an richtungsweisenden Zitaten kann man sich heute nicht mehr entziehen. In allen sozialen Netzwerken sowie zu Beginn oder zum Ende vieler Präsentationen erfährt man, welche erhellenden Aussprüche von berühmten, oft nicht mehr unter …

Autor:
Holger Trautmann

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Internes Rechnungswesen

Das interne Rechnungswesen verursacht zunächst Kosten, kann aber für Banken – ebenso wie für Unternehmen – einen wichtigen Faktor für nachhaltigen Erfolg darstellen. Über die Daten des externen Rechnungswesens hinaus trägt das Controlling mit …

Erschienen in: Bankbetriebslehre (2019)
Autoren:
Thomas Hartmann-Wendels, Andreas Pfingsten, Martin Weber

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Grundlagen

In diesem Grundlagenteil wollen wir zunächst ein einführendes Verständnis für die Rolle von Banken und anderen Institutionen auf Finanzmärkten wecken. Wir zeigen dazu in Kapitel A1, dass Kapitalgeber und -nehmer sich einer Fülle von Institutionen …

Erschienen in: Bankbetriebslehre (2019)
Autoren:
Thomas Hartmann-Wendels, Andreas Pfingsten, Martin Weber

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Operationelle Risiken

Unter dem Begriff operationelle Risiken werden eine Vielzahl unterschiedlicher Schadenfälle subsumiert. Schäden aufgrund mangelnder Sorgfalt der Mitarbeiter fallen in diese Risikokategorie ebenso wie kriminelle Handlungen, wie z.B. Betrug durch …

Erschienen in: Bankbetriebslehre (2019)
Autoren:
Thomas Hartmann-Wendels, Andreas Pfingsten, Martin Weber

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einlagen (Depositen)

In diesem Teil gehen wir zunächst auf das breit gefasste Thema „Sparen“ ein. Zum einen präsentieren wir empirische Daten zum Sparverhalten, zum anderen beleuchten wir die Theorie des Sparens und der intertemporalen Konsumallokation. In Kapitel D2 …

Erschienen in: Bankbetriebslehre (2019)
Autoren:
Thomas Hartmann-Wendels, Andreas Pfingsten, Martin Weber

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Externes Rechnungswesen

Wer sich über die Vermögens- und Ertragslage einer Bank informieren möchte, ist auf den Jahresabschluss angewiesen. Im HGB gibt es einen eigenen Unterabschnitt, der die Bilanzierung von Kreditinstituten regelt. Sowohl die Reihenfolge als auch die …

Erschienen in: Bankbetriebslehre (2019)
Autoren:
Thomas Hartmann-Wendels, Andreas Pfingsten, Martin Weber

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Theoretische Grundlagen und Existenz von Banken

Dieser Teil des Lehrbuches beschäftigt sich vor allem mit Erklärungen für die Existenz von Banken. In Kapitel A3 wurde bereits gezeigt, welche speziellen Transformationsleistungen von Banken übernommen werden. Ob die Institution Bank allerdings …

Erschienen in: Bankbetriebslehre (2019)
Autoren:
Thomas Hartmann-Wendels, Andreas Pfingsten, Martin Weber

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ausblick auf den Wandel der Marktwirtschaft und ihrer Stabilisierung

Zentralbanken verbleiben als Hauptakteure. Sie müssen ohne ein tragfähiges Konzept vielfältig auf dem Finanzmarkt intervenieren, und das mit ungewissem Ausgang. Ihre Maßnahmen zielen darauf ab, wirtschaftliche Risiken aus dem Privaten Bereich zu …

Autor:
Ralf Pauly

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einleitung

Wettbewerbssituationen unterliegen Zyklen, wie die Lebensphasen eines Produkts. Das Wettbewerbsumfeld von Banken – generell von Zahlungsdienstleistern – ist aktuell von einer Dynamik geprägt, wie es sie in dieser Ausgestaltung seit Jahrzehnten …

Autor:
Markus Bramberger

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Eine empirische Untersuchung

Diesem Kapitel liegt primär eine praktische, ergo empirische Untersuchung zugrunde. Die gewählte qualitative Vorgangsweise wurde im ersten Hauptkapitel ausführlich be- und ergründet. Zehn Finanzexpertinnen und Finanzexperten wurden im Rahmen der …

Autor:
Markus Bramberger

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Theoretische Grundlagen

Im zweiten Kapitel der Arbeit wird die PSD II im Rahmen eines Überblicks umrissen, um basisbildende Informationen zu transportieren und in weiterer Folge einen geordneten strukturellen Aufbau zu gewährleisten. Als Vorgangsweise wird, wie bereits …

Autor:
Markus Bramberger

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Begründung der Notwendigkeit einer Rettung systemrelevanter Banken

In ihrem Grundlagenwerk Financial Contagion untersuchen die Autoren Allen & Gale (2000) den Einfluss, den die direkten Bankbeziehungen auf die Ausbreitung eines Liquiditätsschocks im Bankensystem ausüben, um damit Contagioneffekte in einem …

Autor:
Vera Stolz-Gerhardt

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Schritt 10: Kontrollieren und analysieren

Im abschließenden Schritt des Social-Media-Zyklus konzentrieren sich die Ausführungen in Abschn. 14.1 zunächst auf die Vorstellung der wichtigsten Basics zur Social-Media-Erfolgskontrolle. Die aktuellen Entwicklungen in den sozialen Medien (vor …

Autor:
Alexander Decker

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Investmentfonds in Deutschland – eine dynamische Erfolgsgeschichte

Die Geschichte der deutschen Investmentfonds begann bereits am 23. November 1949. An diesem Tag wurde in München die Allgemeine Deutsche Investment-Gesellschaft (ADIG, nach Cominvest heute Allianz Global Investors) gegründet. Die ersten Fonds, der …

Autor:
Wolfgang Raab

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Ausdifferenzierungsphase 1966-74

Zwischen den Rezessionen von 1966/67 und 1974 entwickelt sich das Berufs- und Dienstleistungsfeld PR-Beratung zu einer wachsenden Branche mit weitergehender Ausdifferenzierung und spezifischen Professionalisierungsprozessen. Den Beginn dieses …

Autor:
Heinz-Georg Tebrake

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Entstehung der Berufsrolle und ihre Entwicklungsgeschichte bis 1945

Das folgende Kapitel zeichnet die historischen Entwicklungen nach, die zur Entstehung und Ausgestaltung der Berufsrolle führten, und bildet somit die Ausgangsbasis für die nationalen Entwicklungen in der Bundesrepublik. Entstanden ist die …

Autor:
Heinz-Georg Tebrake

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung

WerbungskostenWerbungskosten bei Einkünften aus Vermietung und Verpachtung bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung (§ 21 EStG) sind alle Aufwendungen, bei denen objektiv ein wirtschaftlicher ZusammenhangWerbungskosten bei Einkünften aus …

Erschienen in: Werbungskosten (2019)
Autor:
Ulrich Stache

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Sonderthema China: Ansprüche der Generation Z an ein modernes Banking – Ein Vergleich zwischen China und Deutschland

In diesem Beitrag werden moderne Formen des Bankgeschäftes in China und Deutschland miteinander verglichen. Dadurch wurden Unterschiede deutlich, u. a. bei den Marktanteilen der verschiedenen Banktypen, den zukünftigen Entwicklungstendenzen, der …

Autor:
Ni Chai

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Islamic Banking in Deutschland

Dem Islamic Banking wird schon aufgrund der hohen Anzahl von in Deutschland lebenden Muslimen in der Literatur immer mal wieder eine positive Zukunft in der nationalen Bankenlandschaft prognostiziert. Die Finanz- und Wirtschaftskrise ab 2009 und …

Autoren:
Sven Lauterjung, Tomasz Kroker

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Blockchain-Technologie – Funktionsweise und ausgewählte Anwendungsbeispiele in der Finanzindustrie

2008 wurde unter einem Pseudonym das Konzept für die Kryptowährung Bitcoin veröffentlicht. Kryptowährungen zeichnen sich insbesondere dadurch aus, dass sie dezentral zwischen den Teilnehmern über das Internet ausgetauscht werden. Geldinstitute …

Autor:
Prof. Dr. Peter Preuss

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Auswirkungen der Blockchain-Technologie auf das Geschäftsmodell und die Strategie einer Bank

Blockchain und Bitcoin sind Begriffe, die seit einiger Zeit durch die Presse schwirren. Auch Banken müssen sich mit dieser Technik beschäftigen, ohne allerdings die Risiken zu vernachlässigen. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die …

Autoren:
Prof. Dr. Svend Reuse, Prof. Dr. habil. Dr. Eric Frère, Ilja Schaab

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Bedeutung der Vorschrift

Der Gesetzgeber hat die EinkunftsartenZiele des GesetzgebersGewinneinkunftsarten zweigeteilt in solche, bei denen der Gewinn der Besteuerung unterworfen wird und in diejenigen, bei denen der Überschuss der Einnahmen über die Werbungskosten für die …

Erschienen in: Werbungskosten (2019)
Autor:
Ulrich Stache

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Definition von Bankprodukten mithilfe von Product-Lifecycle-Managementsystemen

Product-Lifecycle-Managementsysteme (PLM-Systeme) sind heute bereits in vielen Industrien nicht mehr wegzudenken. Sie tragen wesentlich zu Effizienz, Produktqualität und generell zur Beherrschung von Komplexität bei. Sie sind Voraussetzung für …

Autoren:
Prof. Dr. Ing. Markus Hesse, Maher Hamid

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

New Business Development – der Weg zu neuen Erträgen

Digitalisierung, sich ändernde Kundenbedürfnisse, sinkende Gewinnmargen – die Herausforderungen, denen Banken gegenüberstehen, sind enorm und belasten die Erträge erheblich. So hat sich die Anzahl der deutschen Banken seit 2004 bereits um mehr als …

Autor:
Benjamin Kursatzky

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Vom CRM zum xRM im Retailgeschäft und von der Notwendigkeit zum Aufschluss an andere Dienstleistungsbranchen

Ständig entstehen neue Start-ups in der Financial Community und treten mit attraktiven personalisierten Angeboten auf dem Markt. Hierdurch erhöht sich nicht nur die Kapazität auf dem Markt, sondern der Kunde erfährt auch, wie CRM im Retailgeschäft …

Autor:
Jörg A. Macht

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Sonderthema China: Digitalisierung im Banking – Ein Vergleich zwischen China und Deutschland

Um den Anschluss an die Entwicklung nicht zu verpassen, müssen die Banken dem Trend der Digitalisierung folgen. Digitalisierung ist eine neue Entwicklung, die weitgehend die zukünftigen Anforderungen an das Banking beeinflusst. 

Autor:
Lu Wang

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Unser Geschäftsmodell – Warum es uns gibt

Geschäftsmodell ist ein relativ neuer Begriff. In der Anfangszeit der industriellen Fertigung reichte das Produkt in der Regel als Kaufgrund aus. Die Industrie entwickelte Produkte und verbesserte ihre Herstellung, verbesserte und verbilligte …

Autor:
Otto Brauckmann

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Organisatorische Herausforderungen der Rechtsabteilung: Aspekte der strategischen Ausrichtung und Konzeptionierung

Der Chefjurist des Unternehmens (General Counsel, Chefsyndikus, Justiziar) hat sich der Frage zu stellen, wie sein Verantwortungsbereich, die Rechtsabteilung, idealerweise konzeptioniert werden sollte, um den an sie gestellten Anforderungen …

Autor:
Christoph Hirschmann

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Langfristige Geldanlage: Aktien, Anleihen und weitere Anlagemöglichkeiten

In diesem Kapitel werden langfristige Kapitalanlagen vorgestellt, bei denen die Ermittlung des Risikos und die Dauer der Investition eine entscheidende Rolle spielen und diese in der Verzinsung widergespiegelt werden. Der Zins macht damit als …

Autoren:
Philipp Karl Maximilian Lindmayer, Hans-Ulrich Dietz

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Sechs Schritte für den Verhandlungserfolg: Das A-6-Modell für Verhandlungen

Verhandlungen müssen analytisch, systematisch konzeptioniert, gut strukturiert und ergebnisorientiert sein. Ein in der Praxis angewandtes und erfolgreiches Modell ist das A-6-Konzept von Prof. Dr. Marc Helmold (M.B.A.). Zielgruppen sind nicht nur …

Autoren:
Marc Helmold, Tracy Dathe, Florian Hummel

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Nichts dem Finanzamt schenken – Steuervorteile kennen und nutzen

Um Geld und Kapital steueroptimal arbeiten zu lassen, um legale steuerminimierende Gestaltungen zu nutzen und um planen zu können, ist steuerliches Grundwissen bares Geld wert. Unter diesem Blickwinkel sind für den Anleger besonders Kenntnisse der …

Autoren:
Philipp Karl Maximilian Lindmayer, Hans-Ulrich Dietz

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kurz- und mittelfristige Geldanlage

In diesem Kapitel werden die klassischen kurz- und mittelfristigen Formen der Geldanlage wie die Anlage auf Konten und die Anlage in Sparbriefen, das Bausparen und die staatlichen Fördermöglichkeiten sowie die jeweiligen steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten dargestellt. 

Autoren:
Philipp Karl Maximilian Lindmayer, Hans-Ulrich Dietz

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

§ 7 Die allgemeinen Vorschriften für Handelsgeschäfte

Zur Falllösung: Bitter/Schumacher S. 204 ff. (Fall 22); Hopt S. 163 ff. (Fall 9).

Erschienen in: Handelsrecht (2019)
Autor:
Hartmut Oetker

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Überraschungen aus der Handy-Forschung

(Februar 2017)

In Wartezimmern, Cafés und öffentlichen Verkehrsmitteln sahen die Leute früher aus dem Fenster, in die Zeitung, manchmal in ein Buch. Heute sind fast alle mit ihrem Handy oder Smartphone beschäftigt. Oft sitzen im Restaurant ganze Familien um …

Autor:
Michael Springer

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wie frei bleibt das Internet?

(Februar 2011)

Kürzlich sah ich mir auf DVD den „Glöckner von Notre Dame“ in der Hollywoodverfilmung von 1939 an und war schon von der Exposition angetan. Da begutachtet der französische König mit dem Dompropst Frollo neugierig eine der ersten Buchpressen.

Autor:
Michael Springer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Profi sein – Der Wettkampf

Sportkarriere und das große 1:1

In diesem Kapitel geht es ans Eingemachte. Hier werden, aufbauend auf das vorangegangene Kapitel, sportlerspezifische Themen in der Absicherung und der Vermögensvorsorge behandelt und steuerlich die einzelnen Einkunftsarten und Abzugsmöglichkeiten …

Autoren:
Jörg Bencker, Patric Böhle, Philipp Schwethelm

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Entwicklungstendenzen und Herausforderungen in der Versicherungswirtschaft

Der Markenkern jeder Versicherung ist die kollektive Abdeckung zufälliger Risiken aus Basis einer berechneten Eintrittswahrscheinlichkeit. Dieser Markenkern wird jede Transformation überstehen. Versicherer agieren in einem Umfeld, in dem sie mit …

Autor:
Tobias Mangei

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Strategische Datennutzung und Datenschutz

Versicherungsunternehmen monetarisieren seit ihrer Entstehung gezielt die Daten von Kunden mit der Bewertung von Risiken – es ist seither der Kern ihres Geschäftsmodells. Technologie‐Giganten wie Google oder Amazon haben Versicherer jedoch in den …

Autoren:
Dr. Jan Wicke, Kevin Püster

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Grundzüge einer Managementmethodik komplexer Projekte

Der hier unternommene Versuch, die gewonnenen Erkenntnisse über die „Theorie des Projekts“ in eine Projektmanagement-Methodik zu transferieren, ist keine Handreichung für das Tagesgeschäft. Jede Steuerungseuphorie ist unangebracht. Je stärker …

Autor:
Dietmar Lucht

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Strategische Erfolgsfaktoren für das Private Wealth Management

In den vergangenen zwei Jahrzehnten haben die internationalen Finanzmärkte eine ungeheure Dynamik entfaltet. Die Globalisierung ist auf keinem Markt so stark spürbar wie auf den Kapitalmärkten. Die Zahl der Anlage- und Investitionsmöglichkeiten …

Autor:
Wolfgang J. Reittinger

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Private Banking und Wealth Management – Ein Überblick über Marktsegmente und Leistungsangebote

In den letzten Jahren ist die Gruppe der vermögenden und sehr vermögenden Personen immer stärker in den Fokus der Finanzdienstleister gerückt. Die Zahl der Menschen, die zu den High Net Worth Individuals (HNWI) und den Ultra High Net Worth …

Autor:
Martin Faust

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Pricing im Wealth Management

Das Private Banking und das Private Wealth Management waren bisher durch hohe Margen bei einer gleichzeitig geringen Ertragsvolatilität gekennzeichnet. Darin unterschied es sich deutlich z.B. vom Investmentbanking. Globale Studien in diesem …

Autoren:
Jan Engelke, Petra Brunner, Georg Wübker

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Private Banking in Deutschland – Status quo, Entwicklungen und Perspektiven

Eine signifikante Präsenz im deutschen Private-Wealth-Banking-Markt wird für eine Vielzahl von Anbietern in diesem Marktsegment seit einigen Jahren immer bedeutsamer. Banken in diesem Marktsegment suchen nach neuen Ertragsquellen, um Alternativen …

Autoren:
Katrin Lumma, Wolfgang Knoke, Ilmhart-Wolfram Kühn

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Private Banking in Europa

Nach wie vor sind wir Zeugen rasanter weltwirtschaftlicher Entwicklungen, unsicherer Finanz- und Kapitalmärkte, regulatorischer Veränderungen in den meisten Bereichen des Bankgeschäfts und erodierender Margen.

Autor:
Peter Damisch

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Volks- und Raiffeisenbanken als Stabilitätsfaktor in Wirtschaftskrisen

Hierbei sind die Sparda-Banken sowie die anderen Genossenschaftsbanken ausdrücklich eingeschlossen. Der Verfasser dankt der Volksbank Breisgau-Nord e. G., insbesondere den Herren Markus Singler und Reinhard Allgeier, der Volksbank Paderborn- …

Autor:
Max Otte

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Rechtlicher Rahmen für Cross-Border-Handel

In diesem Kapitel werden die komplexen Einfuhrmöglichkeiten nach China beleuchtet. Für ausländische Akteure sind auch die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Versendung nach China von größter Wichtigkeit. Zwar ist es immer notwendig, sich mit …

Erschienen in: Verkaufen in China (2019)
Autoren:
Yahui Luo-Alt, Jonas Polfuss

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Das deutsche Bankwesen

Gewidmet Hannes Rehm, der dem Ruf der Pflicht folgte und sich mit der Leitung des SoFFin einer Aufgabe gestellt hat, für die wenig Dank zu erwarten und die fast unmöglich zu erfüllen ist sowie den Führungskräften, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern …

Autor:
Max Otte

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Grundlagen des Digital Mindset

Wieso treten Digitalpioniere, besonders solche aus den USA, so großspurig auf? Wieso haben führende Digitalunternehmen wie beispielsweise Alphabet, der Mutterkonzern von Google, Unternehmensziele, die uns in Europa manchmal abstrus oder völlig …

Autor:
Barbara Hoisl

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Konzeption des Wirkungsmodells

Im vierten Kapitel steht die Konzeption des Wirkungsmodells zur Akzeptanz von Investment Management FinTechs im Vordergrund. Dies schließt auch die Vorbereitung der empirischen Untersuchung mit ein. Zunächst wird ein Überblick der Vorgehensweise …

Autor:
Julian Gulden

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Praxistipps zur finanziellen Steuerung

In Deutschland existiert seit vielen Jahren ein Bankensystem, das auf Sparkassen, Genossenschaftsbanken und Privatbanken basiert. Aus diesem System sollte sich jedes mittelständische Unternehmen Bankpartner auswählen, die mindestens zwei dieser …

Autoren:
Jochen Wolf, Bernd Bergschneider, Herbert Paul, Thomas Zipse

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Prozessdigitalisierung durch Robotic Process Automation

Im Rahmen der digitalen Transformation werden innovative Technologiekonzepte, wie z. B. das Internet der Dinge und Cloud Computing als Treiber für weitreichende Veränderungen von Organisationen und Geschäftsmodellen angesehen. In diesem Kontext …

Autoren:
Christian Czarnecki, Gunnar Auth

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Investition und Finanzierung

„Zeit“ hat eine wesentliche ökonomische Bedeutung, die sich in der Investitionsrechnung in Ab- und Aufzinsungsvorgängen ausdrückt. Um zwischen verschiedenen Investitionsobjekten auswählen und optimale Ersatzzeitpunkte bestimmen zu können …

Autoren:
Thomas Bonart, Jürgen Bär

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ausländischer Zahlungsverkehr

SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, in dem alle Zahlungen wie inländische Zahlungen behandelt werden. Mit SEPA wird nicht mehr – wie derzeit - zwischen nationalen und grenzüberschreitenden Zahlungen …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zahlungsformen

Mit der SEPA-Lastschrift können Euro-Einzüge grenzüberschreitend in einem einheitlichen Verfahren, mit einheitlichem Datenformat vorgenommen werden. Gesetzliche Grundlage ist die EU-Zahlungsdiensterichtlinie.

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Anlage auf Konten

Das Kreditinstitut kann von jedem Inhaber eines Sparbuchs – auch bei Verfügungen im Rahmen der versprochenen Leistung – verlangen, dass er seine Verfügungsberechtigung über das Sparguthaben nachweist.

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Aktuelle Eurobeträge, Freigrenzen und Freibeträge

∎ …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kostenvorteile

Die Lehre des Merkantilismus ist heute noch populär, obwohl sie zur Konfrontation führt. Adam Smith (1723–1790) hat demgegenüber argumentiert, Kostenvorteile würden Exportmöglichkeiten eröffnen. David Ricardo (1772–1823) hat das etwas korrigiert …

Autor:
Klaus Spremann

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Potenzial der Blockchain – Infrastruktureller Paradigmenwechsel

Das weltweite Interesse für die Blockchain-Technologie ist rasant gestiegen. Für eine zielgerichtete Adaption müssen Entscheidungsträger den infrastrukturellen Wandel frühzeitig erkennen und eigene Anwendungsszenarien planvoll prüfen. 

Autor:
Sebastian Rieck

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Bank, Privatbankier und Kreditinstitut – einige Begriffe

Die ersten Fragen, die sich stellen, sind: Was ist eine Bank oder was ist ein Kreditinstitut? Woher kommen diese beiden gängigen und oft wechselseitig verwendeten Begriffe und sind sie auch synonym zu verwenden?

Autor:
Doris Wohlschlägl-Aschberger

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Vom Tauschhandel zum Investmentbanking

Wenn man eine Zeitung aufschlägt oder ein Webportal anklickt, stößt man fast immer auf einen Beitrag zum Thema Banken bzw. Bankgeschäfte – mit positiven oder mit negativen Schlagzeilen. Man findet Bewerbungen von neuen Bankprodukten oder …

Autor:
Doris Wohlschlägl-Aschberger

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Basis des Bankgeschäftes – klassische Produkte und Dienstleistungen

Eine Bank oder ein Kreditinstitut (in der Folge immer als Bank bezeichnet) hat – wie schon vorher dargestellt – quasi eine Vermittlerrolle zwischen verschiedenen Kunden und Marktteilnehmern. Diese Vermittlerrolle ist auch für die Volkswirtschaft …

Autor:
Doris Wohlschlägl-Aschberger

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Modularität im Dienstleistungskontext

Das Konzept der Modularität lässt sich aufgrund seiner Eigenschaft als allgemeines Systemkonzept nicht nur auf die bisher im Fokus stehenden Produkte, Prozesse und Organisationen anwenden. Vielmehr können auch Dienstleistungen (synonym: Services) …

Autor:
Sebastian Wolf

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Informations- und Meldepflichten in PPPs

Cybersicherheit erfordert die Zusammenarbeit von öffentlichen wie auch privaten Einrichtungen, die wesentliche Dienste für die IT-Infrastruktur eines Landes betreiben. Die österreichische Cyber-Sicherheitsstrategie sieht daher eine komplexe …

Autoren:
Erich Schweighofer, Vinzenz Heußler, Walter Hötzendorfer

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einleitung

Deutschsprachige Lehrbuchautoren differenzieren das Fach Betriebswirtschaftslehre in Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und spezielle Betriebswirtschaftslehren. Die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre beschäftigt sich mit wirtschaftlichen …

Autor:
Manfred Bardmann

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einfluss von Digitalisierung auf die Wirtschaft

Der Einfluss von Digitalisierung auf die Wirtschaftsordnung (auf sämtliche Formen, in denen gewirtschaftet wird) und auf die Wirtschaftsprozesse (auf miteinander verbundene wirtschaftliche Handlungen) sind nicht zu übersehen. Das gesamte …

Autor:
Manfred Bardmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Near Field Communication

Viele Tablets oder Smartphones, die heute auf dem Markt sind, besitzen Near Field Communication (NFC) Fähigkeiten. Sie können über eine Entfernung von wenigen Zentimetern oder durch Berührung ihrer Antennen miteinander kommunizieren. Die Kontrolle …

Autor:
Wolfgang W. Osterhage

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Inländischer Zahlungsverkehr

Sandra Knoche und Benjamin Krämer unterhalten zusammen bei der Nordbank AG seit fast zwei Jahren ein Girokonto als Oder-Konto.

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Corinna Heinrichs

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Konto

Bei der Nordbank AG werden am 30. Juni verschiedene Geschäftsvorgänge bearbeitet. Welche Kontoart eignet sich für die nachstehenden Kundenwünsche? Ordnen Sie zu! Kontoarten:1 Kontokorrentkonto2 Nachlasskonto3 Depotkonto4 Konto zu Gunsten Dritter5 …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Corinna Heinrichs

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ausländischer Zahlungsverkehr

Ein Hamburger Importeur steht in Verhandlung mit einem kanadischen Holzverarbeitungsunternehmen. Der Vertragsablauf sieht eine Lieferung von Ausrüstungsgegenständen im Wert von 2 Millionen kanadischen Dollar vor. Der kanadische Hersteller verlangt …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Corinna Heinrichs

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Konto, Inländischer Zahlungsverkehr, Ausländischer Zahlungsverkehr, Anlage auf Konten, Geld- und Vermögensanlage, Kreditsicherheiten, Kreditarten, Aktuelle Eurobeträge, Freigrenzen und Freibeträge

Kontokorrentkonto: Es dient der Abwicklung von Bankgeschäften, insbesondere der Verbuchung von Sichteinlagen. Zu A: Zahlungen erfolgen offline, ohne Eingabe der PIN und ohne Unterschrift. Die Anzahlungsgarantie ist eine Bankgarantie, die den …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Corinna Heinrichs

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Aktuelle Eurobeträge, Freigrenzen und Freibeträge

∎ …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Corinna Heinrichs

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zur globalen Einbettung nationaler Schuldennetzwerke

Eine feldanalytische Untersuchung des „Debt Security“-Marktes

In diesem Beitrag betrachten wir die Einbettung des internationalen „Debt Security“-Marktes (DSM) in gesellschaftliche Teilbereiche aus einer feldtheoretischen Perspektive. Der DSM ist einer der größten Finanzmärkte und versorgt Staaten …

Autoren:
Raphael H. Heiberger, Andreas Schmitz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Empirische Exploration der Erfolgsstrategien datenzentrischer Geschäftsmodelle

Das Erkenntnisinteresse der Untersuchung besteht darin, die spezifischen Strategieinhalte datenzentrischer Geschäftsmodelle zu explorieren sowie deren Erfolgswirkung zu rekonstruieren (vgl. Abschnitt 1.2). Um dieses Forschungsziel zu erfüllen …

Autor:
Laura Dorfer

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die allgemeine Ware und ihre Mysterien

Zur Bedeutung des Geldes in der Kritik der politischen Ökonomie

Wer wissen will, was den Inhalt „unserer“ Wirtschaft ausmacht, und die Brockhaus Enzyklopädie aufschlägt, erfährt unter diesem Stichwort Folgendes: „Wirtschaft dient innerhalb des menschlichen Daseins der materiellen Erhaltung und Sicherung des …

Autor:
Ernst Lohoff

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Relevanz für die Geschäftsführung und Führungskräfte

Geschäftsprozesse und vor allem Geschäftsbelege in der operativen Abwicklung und im Austausch zwischen Unternehmen und zwischen Unternehmen und Behörden erhalten eine immer größer werdende Bedeutung. Der Gesetzgeber hat beispielsweise durch die …

Autor:
Mario Kischporski

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Praktiken der Kritik in Phasen der beruflichen Umorientierung

In der gesellschaftlichen Wahrnehmung erhalten ethische Banken derzeit und vor allem seit der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise großen Zuspruch und Anerkennung. Sie bieten nicht nur für Kund_innen, sondern auch für konventionelle …

Autor:
Sarah Lenz

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Besteuerung der GmbH

Aus steuerlicher Sicht steht bei der Besteuerung der GmbH die Körperschaftsteuer im Mittelpunkt. Aus der Sicht der Praxis wird auf die wichtigsten Besonderheiten eingegangen, die häufig zu Streitpunkten mit den Finanzbehörden führen können.

Autor:
Ulrich Stache

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wege zum eigenen Unternehmen

Der Weg zum eigenen Unternehmen hat grundsätzlich zwei Ausgangspunkte: Zum einen ist es der Wunsch nach Selbstständigkeit, zum anderen ist eine vielversprechende Geschäftsidee. Aber erst deren zweckmäßige Verbindung in einem Unternehmen führt …

Autor:
Dr. Rudolf Schinnerl

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Gesetze, Verordnungen, Vorschriften, Anforderungen

Die folgenden Abschnitte geben insbesondere sicherheitsrelevante Gesetze, Grundsätze, Verordnungen, Vorschriften und Ausführungsrichtlinien an. Diese sind für die Ermittlung der Anforderungen an Managementsysteme, z. B. zum Sicherheits- …

Autor:
Klaus-Rainer Müller

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Lebenszyklus – mit integrierter Sicherheit

Die vorangegangenen Kapitel haben gezeigt, wie das Sicherheits-, Kontinuitäts- und Risikomanagement mittels der Sicherheitspyramide top-down aufgebaut wird. Ausgangspunkt ist die RiSiKo-Politik, also die Risiko-, Sicherheits- und …

Autor:
Klaus-Rainer Müller

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wirtschaftskreislauf

In diesem Kapitel leiten Sie aus Ihren Beziehungen zu Staat, Unternehmen und Banken einen eigenen Entwurf für einen Wirtschaftskreislauf her. Sie verschaffen sich einen Überblick über die volkswirtschaftlichen Zusammenhänge und Sie hören einige …

Autor:
Jürgen Pfannmöller

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Rolle des Kredits im Geldumlauf des mittelalterlichen Europas

In diesem Kapitel wird vor allem die Formierung und die weitere Entwicklung der bimetallischen Geldsysteme im mittelalterlichen Europa betrachtet. Im Mittelpunkt der Analyse steht das damals zentrale Problem des Edelmetallmangels, insbesondere in …

Autor:
Dr. Olga Kaskaldo

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Der Übergang vom nationalen zum internationalen Goldstandard in der Neuzeit

Dieses Kapitel analysiert die Gründe für den in der Neuzeit beginnenden Edelmetallabfluss aus den europäischen Ländern, die trotz der Kontrollübernahme über bedeutende Edelmetallquellen erfolgte. Es wird auch von einer qualitativ neuen Entwicklung …

Autor:
Dr. Olga Kaskaldo

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Der Übergang vom Primitivgeld zu Metallen im Geldumlauf der Antike

In diesem Kapitel wird vom Aufstieg der Metalle, insbesondere des Goldes, als Geld, von seiner internationalen Verbreitung und den Besonderheiten ihrer Produktion in verschiedenen Kulturen der Antike, im Alten Ägypten, in Babylon, Phönizien …

Autor:
Dr. Olga Kaskaldo

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Bedeutung des Goldes in der Gegenwart

In diesem Kapitel werden die Höhen und Tiefen des weltweiten Goldstandards vom Ende des Ersten Weltkriegs bis zum Ende der 1960er Jahre untersucht. Die besondere Aufmerksamkeit der Autorin gilt dabei der Rückkehr zum Goldstandard nach dem Ersten …

Autor:
Dr. Olga Kaskaldo

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Schlussfolgerung

Autor:
Dr. Olga Kaskaldo

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Jahrzehnte der Informationsgesellschaft

Zwischen 1968 und 1985, als der PC schließlich massenhaft verfügbar war, lagen fast zwanzig Jahre. Zumindest aus heutiger Sicht ist kaum noch zu verstehen, wie lange es zu Beginn der Digitalisierung noch dauerte, bis aus der Idee des Personal …

Autor:
Ulrich Sendler

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Aktuelle Eurobeträge, Freigrenzen und Freibeträge

∎ …

Autor:
Wolfgang Grundmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zahlungsverkehr

Die 23-jährige Simone Esch hat am 01. August eine Berufsausbildung zur Versicherungskauffrau bei der Nordleben AG in Hamburg begonnen. Vor dem Beginn ihrer Ausbildung möchte sie bei der Nordbank AG in Hamburg ein Girokonto eröffnen, auf das ihre …

Autor:
Wolfgang Grundmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zahlungsverkehr, Geld- und Vermögensanlage and Kreditgeschäft

Grundsatz der Kontenwahrheit nach § 154 AO, um Steuerhinterziehungen zu verhindern.Festlegungszeitraum: 1 bis 6 Jahre.Die Verpfändung macht die Übergabe der Sache zur Bedingung (Faustpfandprinzip). Die Finnberg könnte den Firmenwagen dann nicht …

Autor:
Wolfgang Grundmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Rechtsrahmen der Preis- und Konditionenpolitik

In diesem Kapitel werden die rechtlich relevanten Rahmenbedingungen identifiziert, analysiert und entscheidungsorientiert aufbereitet, die die Preis- und Konditionenpolitik eines Unternehmens betreffen. Vornehmlich wird es dabei um die Maßnahmen …

Erschienen in: Marketingrecht (2018)
Autoren:
Thomas Zerres, Christopher Zerres

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Bargeld in privaten Geldsystemen

Das Verschwinden des Bargelds kennzeichnet einen tief greifenden Wandel des Geldes in der fortschreitenden Moderne, in dem Geld sich immer weiter ausdifferenziert und privatisiert. Längst liegt der Großteil des Geldes in unbarer Form vor, als von …

Autor:
Christian Thiel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Zukunft des 500-€-Scheins

Am 4. Mai 2016 gab die Europäische Zentralbank bekannt, die Produktion und Ausgabe der 500-€-Banknote gegen Ende des Jahres 2018 einzustellen. Damit werden lediglich die 5 €, die 10 €, die 20 €, die 50 €, die 100 € sowie die 200 €-Banknoten der …

Autor:
Martin Keim

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Bargeld und Kriminalität

Bargeld kann kaum nachverfolgt werden – weshalb seine Nutzung auch für illegale Zwecke attraktiv ist: für Geschäfte in der Schattenwirtschaft, für Bestechung, internationale organisierte Kriminalität, Terrorismusfinanzierung oder zum Unterlaufen …

Autor:
Heike Mai

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Abschaffung von Kleinmünzen durch Rundung

Ergebnisse einer Beleganalyse sowie einer Händler- und Kundenbefragung in Kleve zur Rundung auf den nächsten Fünf-Cent-Betrag

Fast die Hälfte aller in Umlauf gebrachten Euro-Münzen in Deutschland sind Ein- oder Zwei-Cent-Münzen und im Durchschnitt verfügt jeder Deutsche über mehr als zweihundert hiervon. Die Deutsche Bundesbank geht zudem davon aus, dass der Anteil der …

Autoren:
Jakob Lempp, Thomas Pitz, Jörn Sickmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zahlungsverhalten in den Niederlanden – eine Fallstudie

Mittagszeit an der niederländischen Radboud Universität nahe der Grenze zu Kleve. „Lunch?“ Wir folgen unseren Kollegen zur Mensa. Nebst unserem selbstgeschmierten Butterbrot wollen wir eine leckere Suppe genießen; hier eine übliche Art Mittag zu …

Autoren:
Sascha Füllbrunn, Carin van der Cruijsen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Bitcoins als Herausforderung in der Finanzsphäre

Bitcoin ist in aller Munde – Bitcoin ist sogar ein wenig Hype. Die Diskussionen gehen in die verschiedensten Richtungen: der CEO einer der größten Banken der Welt (J.P. Morgan Chase) hat Bitcoin auf einer Investorenkonferenz Anfang September 2017 …

Autor:
Harald Meisner

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Bargeldloses Zahlen – Digitalisierung als Triebfeder für Innovation

Zahlungen über Distanzen hinweg oder über höhere Beträge lassen sich von Konto zu Konto bequemer und sicherer vornehmen als mit Bargeld. Daher erledigen Banken, Unternehmen und Institutionen Zahlungen untereinander heutzutage ganz überwiegend …

Autoren:
Johannes Klocke, Heike Winter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zukünftige Entwicklungen im Bankenwesen

Zukünftig werden drei Megatrends Banken vor große Herausforderungen stellen: Die Digitalisierung, die Globalisierung und die Erreichung klimapolitischer Ziele. Die Chancen dieser Trends nutzen neue Akteure aus, um in das Geschäft mit den Firmenkunden einzusteigen oder ihre bisherige Geschäftstätigkeit mit diesen weiter auszuweiten. 

Autoren:
Marcus Waidelich, Doris Schmidt

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Technologiefinanzierung aus Sicht einer Bank

Im Folgenden werden Informationen und Erfahrungen des Autors aus seiner Tätigkeit bei der UniCredit Bank AG (HypoVereinsbank) dargestellt und analysiert. Durch die Mitarbeit im Tech Team konnten Einsichten in die Tätigkeiten und das …

Autor:
Paul Echt

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

FinTech-Lösungen für den Mittelstand

Banken spüren die Auswirkungen des digitalen Wandels und durchleben disruptive Veränderungen, die andere Branchen bereits nachhaltig verändert haben (z. B. Buchhandel, Musikindustrie, Filmbranche…). Durch das Auftauchen neuer Player, der …

Autoren:
Nick Dimler, Boris Karcher

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Emerging-Growth-Phase (Expansion: Wachstumsfinanzierung/Bridgefinanzierung)

In der Emerging-Growth-Phase erreicht das Start-up den Break-Even (Gewinnschwelle), Anfangsverluste amortisieren sich und Marketing und Vertrieb werden ausgebaut. Finanzierungsentscheidungen müssen in dieser Phase zur Festigung der …

Autor:
Christopher Hahn

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

2 Grundlagen des Handelns im Rechtsverkehr: Rechtssubjekte, Rechtsobjekte

Was bedeutet Rechtsfähigkeit?Rechtsfähigkeit ist die Fähigkeit, Träger von Rechten und Pflichten und damit Rechtssubjekt zu sein.

Autor:
Christian Armbrüster

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Fundraising bei Privatpersonen

In der Definition des Fundraising-Begriffs (Kapitel 1) wurden vier Gruppen von Ressourcenbereitstellern (Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen und öffentliche Institutionen) unterschieden. In Kapitel 2 wird das Vorgehen im Fundraising bei …

Erschienen in: Fundraising (2018)
Autor:
Michael Urselmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitalisierung – Herausforderungen der Bankenbranche

Digitalisierung kann als inflationär verwendeter Begriff wahrgenommen werden und wird daher differenziert interpretiert. Er wird unter anderem dann verwendet, wenn der technologische Fortschritt dazu führt, dass analoges Prozessverhalten abgelöst wird und dadurch eine Veränderung in mehrdimensionaler Hinsicht entsteht.

Autoren:
Michael Deeken, Tobias Fuchs

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Bankwirtschaft Fälle

Brigitte Schäfer unterhält bei der Nordbank AG seit längerer Zeit ein Girokonto, auf das sie ihr Gehalt von der Jungheinrich AG überweisen lässt. Frau Schäfer besitzt eine Girocard der Nordbank AG mit EC-Zeichen, die sie bei ihren Einkäufen oft …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Bankwirtschaft Fälle

Die Jungheinrich AG in Hamburg produziert Gabelstapler, die weltweit vertrieben werden. Die Jungheinrich AG schließt mit der M. Rustle Ltd. in Sao Paulo (Brasilien) den ausschnittsweise abgebildeten Kontrakt ab. Die Unternehmen unterhalten bereits …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wirtschafts- und Sozialkunde

Rechtsgebiete unterscheiden sich in Deutschland in öffentliches Recht und in Privatrecht (Zivilrecht). Ordnen Sie die nachstehenden Fälle den entsprechenden Rechtsgebieten zu.

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Bankwirtschaft Fälle

Sie sind Kundenberater/in bei der Nordbank AG in Hamburg und haben mit Sonja Peters und Martin Wirth einen Beratungstermin vereinbart. Herr Martin Wirth beantragt die Eröffnung eines Girokontos. Im Beratungsgespräch erhalten Sie folgende …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Prüfungssatz VI

∎ …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Prüfungssatz VII

∎ …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Prüfungssatz III

∎ …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Prüfungssatz I

∎ …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Aktuelle Eurobeträge, Freigrenzen und Freibeträge

∎ …

Autoren:
Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Bewegung in der Bankenbranche: FinTechs als Disruptoren und Hoffnungsträger

Die Digitalisierung bewegt seit einigen Jahren die Bankenbranche. Während Banken ihre Prozesse automatisieren und vereinzelt digitale Angebote präsentieren, rückt ein neuer Wettbewerber in den Fokus: FinTechs. Die jungen und technologieaffinen …

Autoren:
Stefan Mesch, Christiane Jonietz, Anja Peters

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitale Transformation

Der vorliegende Beitrag beleuchtet das Phänomen der Digitalen Transformation im B2C-Geschäft. Dabei wird das Verständnis entwickelt, dass die digitale Transformation nur indirekt eine Folge der immer weiter fortschreitenden Digitalisierung der …

Autor:
Christian Locher

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung in Banken und Sparkassen

Das Banking unterliegt neben der aktuellen Niedrigzinssituation und den steigenden regulatorischen Anforderungen einem wesentlichen Einfluss durch die stark zunehmende Digitalisierung in allen Geschäftsbereichen.

Autoren:
Christiane Jonietz, Stefan Mesch, Anja Peters

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Investitionsentscheidungen auf der Basis finanzmathematischer Kennzahlen

In Kapitel 4, dem zentralen Kapitel des Lehrbuches, werden die fünf wichtigsten finanzmathematischen Kennzahlen der Investitionsrechnung, also der Kapitalwert, der Endwert, die äquivalente Annuität, der interne Zinsfuß und die Amortisationsdauer …

Erschienen in: Investition (2018)
Autoren:
Michael Bitz, Jürgen Ewert, Udo Terstege

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Maßnahmen der regelmäßigen Selbstkontrolle

Routinemäßige Selbstkontrolle ist der erste Schritt, Compliance-Verstöße aufzudecken und auszuermitteln. Die Ausgangslage ist hier eine andere als bei internen Ermittlungen: Ein konkreter Verdacht eines Rechtsverstoßes liegt noch nicht vor, die Maßnahme soll erst Umstände ans Licht bringen, die auf einen Rechtsverstoß hindeuten. Ihre rechtlichen Grenzen sind daher enger als bei einer Maßnahme zur internen Ermittlung.

Autoren:
Lena Rudkowski, Alexander Schreiber
Bildnachweise