Skip to main content
main-content

16.11.2018 | Zahlungsverkehr | Nachricht | Onlineartikel

Wirecard und Mastercard kooperieren bei Issuing Services

Autor:
Angelika Breinich-Schilly
30 Sek. Lesedauer

Dax-Neuling Wirecard und der Kreditkartenanbieter Mastercard wollen das bargeldlose Bezahlen vorantreiben und branchenspezifische Lösungen entwickeln. Hierzu haben die Unternehmen nun eine strategische Vereinbarung zur Migration ihres weltweiten Issuing-Geschäfts geschlossen. 

Bei der Partnerschaft soll es laut Wirecard um die Entwicklung und den Ausbau bereits bestehender digitaler Prepaid-Lösungen gehen. Diese sollen künftig einer breiten Zielgruppe als weitere Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden. 

Die beiden Zahlungsspezialisten haben dabei unter anderem Reisebüros und Fluggesellschaften im Blick, die solche Lösungen für die Auszahlung von Urlaubsgeld, Rückzahlungen oder Personalausgaben einsetzen können. Aber auch Behörden, die Gelder oder Zuschüsse auszahlen, oder Mittelständler, die eine kontrollierte Zahlungsfunktion für Mitarbeiter benötigen, seien mögliche Nutzer neuer Technologien für bargeldlose Bezahlverfahren. 


Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise