Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

02.07.2018 | Original Article | Ausgabe 12/2018

Medical & Biological Engineering & Computing 12/2018

Zebrafish larvae heartbeat detection from body deformation in low resolution and low frequency video

Zeitschrift:
Medical & Biological Engineering & Computing > Ausgabe 12/2018
Autoren:
Qi Xing, Victor Huynh, Thales Guimaraes Parolari, Claudia Vianna Maurer-Morelli, Nathalia Peixoto, Qi Wei

Abstract

Zebrafish (Danio rerio) is a powerful animal model used in many areas of genetics and disease research. Despite its advantages for cardiac research, the heartbeat pattern of zebrafish larvae under different stress conditions is not well documented quantitatively. Several effective automated heartbeat detection methods have been developed to reduce the workload for larva heartbeat analysis. However, most require complex experimental setups and necessitate direct observation of the larva heart. In this paper, we propose the Zebrafish Heart Rate Automatic Method (Z-HRAM), which detects and tracks the heartbeats of immobilized, ventrally positioned zebrafish larvae without direct larva heart observation. Z-HRAM tracks localized larva body deformation that is highly correlated with heart movement. Multiresolution dense optical flow-based motion tracking and principal component analysis are used to identify heartbeats. Here, we present results of Z-HRAM on estimating heart rate from video recordings of seizure-induced larvae, which were of low resolution (1024 × 760) and low frame rate (3 to 4 fps). Heartbeats detected from Z-HRAM were shown to correlate reliably with those determined through corresponding electrocardiogram and manual video inspection. We conclude that Z-HRAM is a robust, computationally efficient, and easily applicable tool for studying larva cardiac function in general laboratory conditions.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2018

Medical & Biological Engineering & Computing 12/2018 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise