Skip to main content
main-content

13.05.2019 | Zeitmanagement | Im Fokus | Onlineartikel

Bei diesen Arbeitgebern stimmt die Work-Life-Balance

Autor:
Andrea Amerland

Es gibt sie tatsächlich, die Arbeitgeber, bei denen schuften bis zum Umfallen nicht als oberste Maxime gilt. Das Arbeitgeberportal Kununu hat die zehn Unternehmen ermittelt, bei denen Arbeits- und Privatleben in Einklang stehen.

Die 'Work-Life-Balance' ist ein abgenutztes Wort, oft eine leere Floskel. "Der Begriff der Work-Life-Balance ist irreführend, weil er eine Trennung von Arbeit und Leben impliziert, die in dieser Form nicht besteht", urteilen verschiedene Springer-Autoren rund um die Themen Arbeitssituation, individuelles Handeln und Work-Life-Balance (Seite 78). Im Grunde genommen geht es um eine gesunde Vereinbarkeit von Beruf und Leben. 

Was bedeutet der Begriff Work-Life-Balance genau?

Annette von Alemann und Mechtild Oechsle definieren den Begriff im Buchkapitel "Vereinbarkeit und Work-Life-Balance: Forschungen zu Erwerbsarbeit, Lebensführung und Geschlecht" so:

Work-Life-Balance (WLB) bezeichnet Probleme, Diskurse und Praktiken im Spannungsfeld von Erwerbsarbeit und Privatleben sowie darauf bezogene Versuche der wissenschaftlichen Analyse. Ursprünglich ein Begriff aus dem US-amerikanischen Human Resource Management, hat er sich zu einem Oberbegriff für verschiedene Facetten des Verhältnisses von Arbeit und privater Lebensführung entwickelt. Damit öffnet er den Blick für Dimensionen der Lebensführung jenseits von Care-Verpflichtungen sowie für Lebensbereiche wie Körper und Gesundheit, Freizeit, zivilgesellschaftliches Engagement und soziale Beziehungen im persönlichen Umfeld [...] Er bezieht Frauen wie Männer mit ein, Familien wie Singles, Eltern wie Kinderlose. (Seite 1152)

Nicht zuletzt die ständige Erreichbarkeit über Mobiltelefon oder Tablet verschiebt die Grenzen zwischen Beruf und Privatleben. Das kann den Stress für den Einzelnen erhöhen. So leiden laut einer Studie der Universität Augsburg mehr als die Hälfte der deutschen Arbeitnehmer mit hohem digitalen Stress unter Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und allgemeiner Müdigkeit. Für die Untersuchung mit dem Titel "Digitaler Stress in Deutschland" (PDF) wurden mehr als 2.600 Teilnehmer in unterschiedlichen Branchen, Berufen und Regionen in Deutschland befragt.

Empfehlung der Redaktion

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Sozialkapital und Work-Life-Balance

In den vergangenen Jahrzehnten hat die Vereinbarkeit von beruflichen und außerberuflichen Lebensbereichen, die sogenannte Work-Life-Balance (WLB) immer stärker an Bedeutung gewonnen. 


Für viele Beschäftigte in Deutschland wächst daher die Bedeutung der Work-Life-Balance. In einer Umfrage im Auftrag des Personaldienstleisters Manpower würden 55 Prozent der Befragten gerne nur vier Tage die Woche arbeiten und für mehr Freizeit auch weniger Geld hinnehmen. Die Studie mit dem Titel "Arbeitsmotivation 2019" wurde durch das Marktforschungsinstitut Toluna unter mehr als 1.000 Deutschen erhoben.

Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Doch wie können Arbeitnehmer ermitteln, welche Unternehmen Mitarbeiter als wichtigste Ressource behandeln und ein erfolgreiches Stress- und Gesundheitsmanagement etabliert haben? In welchen Firmen wird das Privatleben besser geschützt und die Arbeitslast vernünftig verteilt? Das Arbeitgeberportal Kununu hat zu dieser Fragestellung ein Ranking erstellt. Dafür wurden alle Unternehmen aus Deutschland berücksichtigt, die bis zum Stichtag 25.02.2019 mindestens 33 Bewertungen auf der Bewertungsplattform von Mitarbeitern bekommen hatten, davon mindestens eine in den vergangenen sechs Monaten und keine älter als vom 20. Juli 2017. Für den Score flossen nur Unternehmen ein, die mindestens 25 Bewertungen ab einer Höhe von 4,0 aufwiesen. 

Auch wenn ein solches Ranking nicht die objektive Aussagekraft einer Befragung hat, zeigt das Ranking zumindest einen Trend.

Platz

Unternehmen

Branche

Kununu-Score

Work-Life-Balance

1.

Aeneas Group

Personalwesen/Personalbeschaffung

4.77

5

2.

Westaflex Projekt GmbH

Baugewerbe/Architektur

4.88

4.97

3.

Mahr EDV

EDV/IT

4.8

4.95

4.

Gambit Consulting

Beratung/Consulting

4.75

4.95

5.

Verticus Finanzmanagement AG

Versicherung

4.78

4.93

6.

Greifenberg Personalberatung & Recruitment

Personalwesen/Personalbeschaffung

4.79

4.93

7.

Accso - Accelerated Solutions GmbH

EDV/IT

4.69

4.89

8.

Q-Aware GmbH

EDV/IT

4.76

4.89

9.

Bleckmann Schulze GmbH

Personalwesen/Personalbeschaffung

4.79

4.87

10.

OMS Prüfservice GmbH

Elektro / Elektronik

4.73

4.87

Quelle: Kununu

Bei der Verteilung von Arbeit- und Privatleben steht die Gesundheit der Mitarbeiter und die Frage, wie die Vereinbarkeit von Beruf und Familien besser gelingen kann, im Vordergrund, so die Springer-Autorin Bettina S. Wiese zum Thema "Work-Life-Balance". Allerdings geht es längst nicht mehr nur allein um das betriebliche Gesundheitsmanagement, sondern auch um die Attraktivität als Arbeitgeber. "Für künftige Spitzenkräfte ist eine Work-Life-Balance, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Beruf und Privatleben, schon seit Jahren das wichtigste langfristige Karriereziel", betonen Hergen Riedel und Elke Pohl, die sich der Frage "Top-Arbeitgeber - Wer sind die Besten" widmen.

Work-Life-Balance ist ein Faktor im Personalmarketing

Familienunterstützendes Unternehmensengagement kann also durchaus als Instrument im Personalmarketing eingesetzt werden, so Bettina S. Wiese in einem Buchkapitel zum Thema. Betriebsspezifische Maßnahmen sind demnach:

Flexible Arbeitszeiten

  • Teilzeitarbeitsplätze
  • Telearbeitsplätze/Home-Office-Optionen
  • Job-Sharing

Führungskompetenz

  • Schulungen zur vereinbarkeitsorientierten Personalführung
  • Mentorenprogramme

Angebote im Zusammenhang mit der Kinderbetreuung

  • Betriebskindergarten
  • Belegplätze in Kinderbetreuungseinrichtungen
  • Zuschüsse zu Kinderbetreuungskosten
  • Vermittlungsservice für Kinderbetreuung
  • Ferienbetreuungsangebote

Betriebliche Gesundheitsmanagement

  1. Stressmanagement-Seminare
  2. Entspannungstraining
  3. Ernährungsberatung

Informationsbereitstellung

  • Betriebsinterne Familienbeauftragte
  • Informationsmaterialien

Fazit: Die Work-Life-Balance ist ein wichtiges Thema für das Betriebliche Gesundheitsmanagement, um Mitarbeiter auf Dauer leistungsfähig zu halten. Aber das Thema wird zunehmend auch im Personalmarketing zum Zünglein an der Waage, um die Generation Y und hochqualifizierte Professionals zu gewinnen.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

21.08.2017 | Gesundheitsmanagement | Im Fokus | Onlineartikel

Mittagessen ist nicht Pause machen

29.08.2017 | Gesundheitsmanagement | Infografik | Onlineartikel

Wenn der Job depressiv macht

10.08.2017 | Stressmanagement | Infografik | Onlineartikel

Arbeitnehmer können einfach nicht abschalten

20.07.2017 | Gesundheitsmanagement | Infografik | Onlineartikel

Mitarbeiter wollen Ruheräume

Premium Partner

    Bildnachweise