Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Zeitschrift für Arbeitswissenschaft

Zeitschrift für Arbeitswissenschaft OnlineFirst articles

04.01.2019 | Wissenschaftliche Beiträge

Integration von Menschen mit Demenz in die Entwicklung von Mensch-System-Schnittstellen am Beispiel eines Audiosystems

Menschen mit Demenz sind auf Grund der kognitiven Beeinträchtigungen in der Interaktion mit technischen Systemen limitiert. Daher ist die Anpassung von Mensch-System-Schnittstellen an die Bedürfnisse und Fähigkeiten von Menschen mit Demenz ein …

04.01.2019 | Praxisbeitrag

Mitarbeiterpartizipation in Zeiten der Digitalisierung mit Building Information Modeling: Gute Praxis digitaler Werkerunterstützung bei der Planung von Fabrikarbeitsstationen

Vor dem Hintergrund der aktuell eher technikfokussierten Diskussion um Industrie 4.0 und Digitalisierung zeichnen sich erhebliche Konsequenzen für Arbeit ab (Spath et al. 2013 ). In diesem Kontext werden vor allem drei Entwicklungsszenarien …

03.01.2019 | Wissenschaftliche Beiträge

Feldstudie zur physiologischen und videogestützten Analyse von Nutzerzustand und -verhalten bei der Orientierung und Navigation am Frankfurter Flughafen

Die vorliegende Studie untersucht das Verhalten und den Zustand von Menschen während der Navigation durch den Frankfurter Flughafen. Dafür absolvierten die zwölf Teilnehmer drei flughafentypische Navigationsaufgaben, während Gangparameter, die …

02.01.2019 | Wissenschaftliche Beiträge

Unterschiedliche psychosoziale Effekte unterschiedlicher Schichtsysteme

In der Diskussion um beeinträchtigungsminimierende Schichtsysteme werden in der Forschung wie in der betrieblichen Praxis häufig langrotierte Systeme favorisiert, obwohl die vorliegenden Befunde eher für kurzrotierte Systeme sprechen. Aus diesem …

21.12.2018 | Wissenschaftliche Beiträge

Ergonomic aspects in the design of instrumentation for ophthalmic microsurgery

The following report introduces two projects, dealing about ergonomics in ophthalmic microsurgery. The first project is devoted to the development of a method, by means of which the design of microsurgical instrumentation is evaluated …

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Die Zeitschrift für Arbeitswissenschaft ist die zentrale, deutschsprachige arbeitswissenschaftliche Zeitschrift und das Organ der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA) e.V.

Bereits seit über 70 Jahren hat sich die Zeitschrift für Arbeitswissenschaft der großen und interdisziplinären Themenpalette der Ergonomie verschrieben: In wissenschaftlichen Beiträgen werden die neuesten Forschungsergebnisse zeitnah veröffentlich; in den praxisorientieren Beiträgen werden wissenschaftliche Informationen verständlich und umsetzbar für den Praktiker aufbereitet.

Die Zeitschrift ist interdisziplinär ausgerichtet und beinhaltet Informationen und Stellungnahmen zahlreicher Fachdisziplinen wie beispielsweise Ergonomie, Psychologie, Medizin, Physiologie, Anthropometrie, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurwesen.

Die Schwerpunkte der Zeitschrift für Arbeitswissenschaft liegen auf ergonomischen, technischen, organisatorischen und sozialen Bedingungen von Arbeit und Arbeitsprozessen.

Die Zeitschrift erscheint vier Mal jährlich mit freien Beiträgen oder Themenheften zu aktuellen arbeitswissenschaftlichen Fragestellungen.

Die eingereichten Beiträge werden im Doppel-Blind-Verfahren von mindestens zwei fachkundigen Gutachtern beurteilt.

Sollten Sie Probleme oder Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Prof. Dr. habil. Yvonne Ferreira
Redaktion Zeitschrift für Arbeitswissenschaft
Germannstraße 31 D-64409 Messel
Tel.: 06159 25 33 88
Fax: 06159 20 21 85
E-Mail:
zfa-redaktion@zfa-online.de

Weitere Informationen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise