Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Zeitschrift für Energiewirtschaft

Zeitschrift für Energiewirtschaft 4/2017

Ausgabe 4/2017

Inhaltsverzeichnis ( 7 Artikel )

04.05.2017 | Ausgabe 4/2017

Dezentrale Steuerung eines Pools von Wärmepumpen auf Basis spieltheoretischer Methoden

Philip Witte, Martin Kaltschmitt

05.07.2017 | Ausgabe 4/2017

Globales Preisabkommen: Ein Weg zu einer effektiven Klimapolitik?

Prof. Dr. Manuel Frondel

31.08.2017 | Ausgabe 4/2017

Grid Load Contributions Through Electric Vehicles and Their Uncertainties

Philipp Hanemann, Sören Graupner, Paul Grunert, Mathias Koepke, Thomas Bruckner

30.08.2017 | Ausgabe 4/2017

Analysis of the Potential Economic Viability of Shale Gas Resources in Europe

Tim Gerald Riedel, Dr. Daniel Kurt Josef Schubert, Philipp Hauser, Matthew Schmidt, Prof. Dr. Dominik Möst

31.08.2017 | Ausgabe 4/2017

Knowledge, Use and Effectiveness of Social Acceptance Measures for Wind Projects

Elisabeth Dütschke, Uta Schneider, Julius Wesche

06.11.2017 | Ausgabe 4/2017 Open Access

When Public Utilities Like to Talk on Facebook

Sebastian Martin

06.11.2017 | Veranstaltungskalender | Ausgabe 4/2017

Veranstaltungskalender

Aktuelle Ausgaben

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Herausforderung Elektromobilität für die Niederspannungsnetze – ein Bericht

Die stark zunehmende Zahl der Elektrofahrzeuge in Vorarlberg, Österreich, stellt die Niederspannungsnetze vor große Herausforderungen. Bereits bei geringen Durchdringungsraten kann es zu Grenzwertverletzungen bezüglich der Spannungen und Kabelauslastungen kommen. Besonders die steigenden Leistungsspitzen werden zukünftig hohe Netzinvestitionen mit sich bringen. Erste weitreichende Untersuchungen zeigen, dass eine hohe Durchdringungsrate nur integriert werden kann, wenn Ladestrategien weiterentwickelt und schrittweise in die Niederspannungsnetze etabliert werden. Um die Elektromobilität volkswirtschaftlich einbinden zu können, müssen dazu alle Interessensvertreter ihren Beitrag leisten.  Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise