Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Zeitschrift für Energiewirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

07.01.2019 | Recycling | Interview | Onlineartikel

"Es müssen mehr Recyclingstoffe in den Kreislauf zurück"

Die Entsorgungswirtschaft steht vor einem Dilemma. Es wird zwar viel recycelt, aber die Nachfrage nach Recyclingstoffen aus der Industrie ist zu gering. Peter Kurth fordert deshalb ein Umsteuern.

03.01.2019 | Energienutzung | Im Fokus | Onlineartikel

Warum man mit PV-Mieterstrom (noch) kein Geld verdienen kann

Mit dem Mieterstromgesetz sollten Hindernisse für PV-Anlagen als dezentrale und effiziente Variante von Energieerzeugung und -verbrauch ausgeräumt werden. Doch in der Realität lohnt sich das kaum.

28.12.2018 | Energie + Umwelt | Im Fokus | Onlineartikel

Die Top-Themen 2018 in Energie + Umwelt

Was hat unsere Leser im Bereich Energie + Umwelt im Jahr 2018 am meisten interessiert? Wir stellen Ihre Top-Themen in den Bereichen Energie, Erneuerbare Energien, Ressourcen und Umwelt vor.

Verwandte Zeitschriften

Zeitschrift für Energiewirtschaft OnlineFirst articles

14.01.2019

Kosteneffizienz von fossilen und erneuerbaren Gasen zur CO2-Verminderung im Energiesystem

Für eine aus Gesamtsystemsicht kosteneffiziente Reduktion der CO2-Intensität der Energieversorgung, muss eine sektorübergreifende Betrachtung und Priorisierung von Transformationsschritten erfolgen. Energietechnologien, in denen konventionelle …

19.11.2018

Warum die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung in Deutschland nicht kommt – eine institutionenökonomische Betrachtung

Die Energiewende im Wärmebereich befindet sich in Deutschland auf der Kriechspur, weil naheliegende Energieeffizienzpotentiale nicht genutzt werden. Mit der steuerlichen Förderung der energetischen Gebäudesanierung liegt ein …

12.11.2018

Gesamt- und regionalwirtschaftliche Bedeutung des Braunkohlesektors und Perspektiven für die deutschen Braunkohleregionen

Der bevorstehende Braunkohleausstieg verstärkt den Strukturwandel in den betroffenen Regionen. In diesem Beitrag wird untersucht, wie die vier deutschen Braunkohleregionen darauf vorbereitet sind. Dabei zeigt sich, dass ein Ausstieg mit zum Teil …

22.10.2018

Schwindende Akzeptanz für die Energiewende? Ergebnisse einer wiederholten Bürgerbefragung

Im Zuge der Energiewende geht der Ausbau der alternativen Stromerzeugung in Deutschland mit hohem Tempo voran. Damit sind steigende Umlagen für die Förderung der Erneuerbaren sowie zunehmende Entgelte für den unvermeidlichen Ausbau der Stromnetze …

19.10.2018

Sektorkopplung – Was ist darunter zu verstehen?

Sektorkopplung ist in den letzten Jahren in der Energie- und Klimapolitik als neue Begrifflichkeit aufgetaucht und hat aktuell einen sehr hohen Stellenwert in der energiepolitischen Diskussion als eine der zentralen Maßnahmen zur Minderung der …

Mediadaten Icon
Erreichen Sie Ihre Zielgruppe treffsicher und nachhaltig.
Mediadaten ansehen
kontakt
Sie haben Fragen? Dann kontaktieren Sie uns jetzt!
Ansprechpartner finden
shoppingcart
Lernen Sie Printausgabe und E-Magazin kostenlos kennen!
Jetzt Probeheft anfordern

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Kurzprofil

Die Zeitschrift für Energiewirtschaft (ZfE) ist eine unabhängige Fachzeitschrift, die ihren Lesern wissenschaftlich fundierte Hintergrundinformationen zu den aktuellen Themen der Energiewirtschaft und –politik bietet. 

Zielgruppen

• Praktiker

• Dozenten und Studenten der Energiewirtschaft

• Verwaltung

• Beratung und Forschung

Das Themenspektrum umfasst Analysen von renommierten Forschungsinstituten und Unternehmensberatungen über nationale und internationale Energiemärkte sowie der Auswirkung von energie- und umweltpolitischen Entscheidungen auf die Energiewirtschaft und die einzelnen Sektoren (z.B. Elektrizitätswerke, Gasindustrie, Mineralölindustrie, etc.).

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise