Skip to main content
main-content

Das könnte Sie auch interessieren

24.09.2018 | Trinkwasser | Interview | Onlineartikel

"Globale Trinkwasserreserven vor Privatisierung schützen"

Die Stadt Burnaby (Kanada) wurde 2011 erstmals "Blue Community". Städte wie Paris, Berlin und München folgten. Norbert Schüren legt dar, warum es für Marburg ein wichtiges Anliegen ist dazuzugehören.

20.09.2018 | Energienutzung | Im Fokus | Onlineartikel

Digitalisierung im Wärmemarkt hat deutliche Vorteile

Der Wärmemarkt bietet vielfältige Möglichkeiten für die Digitalisierung. Davon profitieren Verbraucher, Handwerker und Hersteller, aber auch Dienstleister, etwa bei Messung und Abrechnung.

19.09.2018 | Wasserwirtschaft | Kommentar | Onlineartikel

Wasserwirtschaft im Zeichen des Klimawandels

Die Veränderung der Wasserbewirtschaftung durch den Klimawandel wird Wissenschaft und Technik in den kommenden Jahrzehnten beschäftigen. Ulrich Ostermann kommentiert in der WASSER UND ABFALL.

Verwandte Zeitschriften

Zeitschrift für Energiewirtschaft OnlineFirst articles

07.09.2018

Energieversorgung als Innovationsbranche vor dem Hintergrund der Energiewende: Ein Fragezeichen

Die Energiewende stellt die Wirtschaft vor große technische Herausforderungen. Ein langfristig steigender Bedarf an Energie ist zu decken, wobei bisher bewährte Technologien nicht weiter opportun sind. Dafür ist ein gewaltiger Forschungs- und …

05.09.2018

Verlustwärme von Offshore-Gleichstrom-Seekabelsystemen – Entstehung und Übertragung

In Deutschland ist die Wärmefreisetzung von Seekabeln, wie sie beispielsweise zur Netzanbindung von Windparks installiert werden, in das umgebende Sediment gesetzlich begrenzt. Als Vorsorgewert für eine maximale Temperaturerhöhung gilt heute ein …

22.08.2018

Grosse Stadtwerke – theoretische und empirische Exploration eines besonderen Akteurs in der Energiewende Deutschlands und der Schweiz

Grosse Stadtwerke sind in Deutschland und der Schweiz fester Bestandteil der Akteurslandschaft des Energiesektors. Durch die föderal-subsidiäre Organisation der Energiesektoren dieser beiden Länder kommen ihnen systemrelevante Aufgaben wie das …

30.07.2018

Gleichzeitigkeit als Leistungsgröße: Inter- und Intra-Klassen-Leistung volatiler EE-Einspeiser

Im Fokus der Energiewende stehen u. a.: Verteilnetze und Erneuerbare Energien Anlagen. Die reale und simulative Integration dieser dezentralen Anlagen stellt insbesondere die Verteilnetzbetreiber vor große Herausforderungen. Für die Planung und …

06.07.2018

Betriebsoptimierung großtechnischer Kälteversorgungsverbunde bei limitierter Datengrundlage

Methodenentwicklung und Verifizierung

Kälteenergie wird in vielen Bereichen in Gewerbe- und Industriebetrieben in Deutschland benötigt. 2012 wurden in Deutschland etwa 14 % der nachgefragten elektrischen Energie für die Bereitstellung von Kälte eingesetzt. Der Einsatz reicht von …

Mediadaten Icon
Erreichen Sie Ihre Zielgruppe treffsicher und nachhaltig.
Mediadaten ansehen
kontakt
Sie haben Fragen? Dann kontaktieren Sie uns jetzt!
Ansprechpartner finden
shoppingcart
Lernen Sie Printausgabe und E-Magazin kostenlos kennen!
Jetzt Probeheft anfordern

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Kurzprofil

Die Zeitschrift für Energiewirtschaft (ZfE) ist eine unabhängige Fachzeitschrift, die ihren Lesern wissenschaftlich fundierte Hintergrundinformationen zu den aktuellen Themen der Energiewirtschaft und –politik bietet.

Zielgruppen

• Praktiker

• Dozenten und Studenten der Energiewirtschaft

• Verwaltung

• Beratung und Forschung

Das Themenspektrum umfasst Analysen von renommierten Forschungsinstituten und Unternehmensberatungen über nationale und internationale Energiemärkte sowie der Auswirkung von energie- und umweltpolitischen Entscheidungen auf die Energiewirtschaft und die einzelnen Sektoren (z.B. Elektrizitätswerke, Gasindustrie, Mineralölindustrie, etc.).

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise