Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Zeitschrift für Energiewirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

25.05.2018 | Gewässerschutz | Infografik | Onlineartikel

Biologische Vielfalt unter Wasser weiter in der Krise

Der Global Nature Fund und das Netzwerk Lebendige Seen weisen auf den schlechten Zustand der Biodiversität in deutschen Seen hin. Sie benennen Handlungsfelder und fordern die Politik zum Handeln auf.

23.05.2018 | Energie | Im Fokus | Onlineartikel

Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

22.05.2018 | Energie | Im Fokus | Onlineartikel

Flächendeckend Wärmeverbrauch digital erfassen

Das digitale Erfassen von Wärme- und Wasserverbräuchen steckt noch in den Kinderschuhen. Am Markt gibt es jedoch schon praktikable Lösungen. In Berlin startet eine flächendeckende Einführung.

Verwandte Zeitschriften

Zeitschrift für Energiewirtschaft OnlineFirst articles

18.05.2018 | Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

30.04.2018

Can Lignite Take a Back Seat?

The Impact of a Lignite Phase-out on Transmission Grid Extensions in the Context of the German Energy System Transformation

Transmission grid extension is a central aspect of the future energy system transition in Germany. This stems from the diverging occurrence of renewable energy feed-in and consumption as well as the targeted nuclear and currently discussed carbon …

26.04.2018

Legal Framework of Decentralized Energy Business Models in Germany: Challenges and Opportunities for Municipal Utilities

Feasible and profitable business models to better integrate and harness decentrally generated renewable energy are expected to constitute a key element for the energy transition in Germany. Until now, generated electricity of decentralized systems …

26.04.2018

Smart Meter-Angebote: Eine empirische Untersuchung von Kundenpräferenzen

Die Ausstattung aller deutschen Haushalte bis 2032 mit Smart Metern stellt einen zentralen Meilenstein in der Überführung hin zu einem intelligenten, vernetzten Energiesystem dar. Unabhängig von dem durch die Bundesregierung verabschiedeten …

18.04.2018

Price Sensitivity of Hourly Day-ahead and Quarter-hourly Intraday Auctions in Germany

The introduction of the quarter-hourly intraday auction in 2014 for the German market confirms a tendency towards short-term energy markets. The reason for the new market was the need to trade shorter periods than just hours a day-ahead to …

Mediadaten Icon
Erreichen Sie Ihre Zielgruppe treffsicher und nachhaltig.
Mediadaten ansehen
kontakt
Sie haben Fragen? Dann kontaktieren Sie uns jetzt!
Ansprechpartner finden
shoppingcart
Lernen Sie Printausgabe und E-Magazin kostenlos kennen!
Jetzt Probeheft anfordern

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Kurzprofil

Die Zeitschrift für Energiewirtschaft (ZfE) ist eine unabhängige Fachzeitschrift, die ihren Lesern wissenschaftlich fundierte Hintergrundinformationen zu den aktuellen Themen der Energiewirtschaft und –politik bietet.

Zielgruppen

• Praktiker

• Dozenten und Studenten der Energiewirtschaft

• Verwaltung

• Beratung und Forschung

Das Themenspektrum umfasst Analysen von renommierten Forschungsinstituten und Unternehmensberatungen über nationale und internationale Energiemärkte sowie der Auswirkung von energie- und umweltpolitischen Entscheidungen auf die Energiewirtschaft und die einzelnen Sektoren (z.B. Elektrizitätswerke, Gasindustrie, Mineralölindustrie, etc.).

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Unsicherheitsabschätzung für die Berechnung von dynamischen Überschwemmungskarten – Fallstudie Kulmbach

Das vom BMBF geförderte Projekt FloodEvac hat zum Ziel, im Hochwasserfall räumliche und zeitliche Informationen der Hochwassergefährdung bereitzustellen. Im hier vorgestellten Teilprojekt werden Überschwemmungskarten zu Wassertiefen und Fließgeschwindigkeiten unter Angabe der Modellunsicherheiten berechnet.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise