Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft OnlineFirst articles

05.02.2016 | Online First | Management + Führung | Aufsätze | Zeitschriftenartikel

The limits of democratization through a regional hegemon: South African linkage and leverage and the skewed playing field in Lesotho party competition

Jonathan van Eerd
08.01.2016 | Online First | Management + Führung | Literaturbericht | Zeitschriftenartikel

Die Kommunikation wohlfahrtsstaatlicher Reformen in vergleichender Perspektive

Pascal König
04.01.2016 | Online First | Management + Führung | Rezension | Zeitschriftenartikel

Detlef Nolte und Almut Schilling-Vacaflor, Hrsg. 2012. New Constitutionalism in Latin America. Promises and Practices. Burlington: Ashgate, 409 S., £ 149.95

Marie-Sophie Heinelt
21.12.2015 | Online First | Management + Führung | Rezension | Zeitschriftenartikel

Hildebrandt, Achim, Sebastian Jäckle, Frieder Wolf und Andreas Heindl. 2015. Methodologie, Methoden, Forschungsdesign. Ein Lehrbuch für fortgeschrittene Studierende der Politikwissenschaft. Wiesbaden: Springer VS. 387 S., € 29,99

Jun.-Prof. Dr. Tom Mannewitz
18.12.2015 | Online First | Management + Führung | Editorial | Zeitschriftenartikel

Preface

Assoc. Prof. Lucan Way

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Die Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft. Comparative Governance and Politics (ZfVP) ist die erste deutschsprachige Zeitschrift für zentrale Themen und innovative Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Vergleichenden Politikwissenschaft. Dabei versteht sie sich als wissenschaftliches Forum für substantielle Forschungsleistungen der Subdisziplin, die sowohl rein konzeptionelle Beiträge als auch theoretisch fundierte empirische Studien publiziert.

Die Bandbreite der empirischen Analysen ist groß: Veröffentlicht werden Case Studies sowie Studien mit kleiner, mittlerer oder großer Fallzahl. Generell zeigt sich die ZfVP sowohl in der methodischen Ausrichtung (qualitative und quantitative Methoden) als auch in der Area-Fokussierung offen. Um der Internationalität der Vergleichenden Politikwissenschaft gerecht zu werden und somit auch ein internationales Forum des wissenschaftlichen Diskurses zu sein, können sowohl deutsch- als englischsprachige Aufsätze eingereicht und publiziert werden. Im Rahmen von Sonderheften erscheinen zudem innovative und qualitativ hochwertige Aufsätze zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten der Comparative Politics.

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche