Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

In diesem essential erfahren Sie, wie Sie durch die körperorientierte Technik der Zentrierung mehr Stärke, Präsenz, Gelassenheit und Offenheit erlangen. Lernen Sie die physische und psychische Sprache Ihres Körpers kennen sowie die Trigger und Reaktionsmuster, die Sie aus dem Gleichgewicht bringen können. Sie erfahren mit Hilfe einfacher Stress-Simulationen die Wirkung und den Nutzen der Zentriertheit. Abschließend erhalten Sie Hinweise und praktische Anwendungsmöglichkeiten, wie Sie die Methode der Zentrierung ohne besonderen Aufwand einüben, in Ihren Alltag integrieren sowie vermitteln und in Training, Coaching oder Psychotherapie anwenden können.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
Zentriertheit ist einer der wesentlichen Bausteine sowohl für effektive Körperhaltung und Bewegung als auch für Aufmerksamkeit, innere Stärke und Präsenz im Hier und Jetzt. Zentrierung im Sinne der Anwendung einer körperorientierten Technik ist eine Form der Selbstregulation, die uns zu unserem Zentrum führt und folglich in den Zustand der Zentriertheit. Wenn wir zentriert sind, fühlen wir uns auf physischer Ebene im Gleichgewicht und unser Körper ist in seiner Gesamtheit vertikal nach unten und oben auf- und ausgerichtet. Dabei sind die Streckmuskeln aktiviert, was zu einer aufrechten und stabilen Körperhaltung führt.
Manfred Barbarino

Kapitel 2. Hintergrund und Merkmale

Zusammenfassung
Zentrierung resultiert in einem Zustand der Zentriertheit, indem wir uns physisch und psychisch fokussieren, uns in unserem Körpermittelpunkt und unserer inneren Kraft einfinden und mit uns selbst und anderen in Kontakt treten können. Zentrierung und ihre Techniken sowie Übungen existieren in verschiedenen Formen und Varianten mit unterschiedlichen Absichten und Zielen.
Manfred Barbarino

Kapitel 3. Vorbereitung und Übungen

Zusammenfassung
Wesentliche Voraussetzung für die Praxis der Zentrierung ist das Erlernen und die Übung der körperorientierten Selbstwahrnehmung und der Gebrauch einer dazugehörigen operationalen Sprache. Wenn wir eine andere Person nach ihrem Befinden befragen, erhalten wir in der Mehrzahl allgemeine und wenig aussagekräftige Antworten wie „mir geht es gut, schlecht oder geht so …“. Um mit uns selbst und anderen in Kontakt zu treten, ist es hilfreich, unser aktuelles Befinden in körperlicher, emotionaler und gedanklicher Weise wahrzunehmen und auszudrücken.
Manfred Barbarino

Kapitel 4. Anleitung zur Stress-Simulation

Zusammenfassung
Wenn wir mit bedrohlichen Situationen konfrontiert werden, hängt das Ausmaß unserer Stress-Reaktion von der Stärke des jeweiligen Triggers und unserer Ausgangslage ab, inwieweit wir unsere Zentriertheit aktivieren und aufrechterhalten können. Zur Beurteilung kann eine Skala von 1 bis 10 dienen: 1 steht für eine minimale und 10 für die maximale Fähigkeit zur Zentrierung. Ebenso können wir die Stärke eines Stressors auf einer zweiten Skala von 1 bis 10 einschätzen: 1 steht für minimale Bedrohung wie beispielsweise ein unfreundliches Wort oder ein abwertender Blick eines Vorgesetzten; bei 10 hingegen handelt es sich um einen sehr starken Stressor wie körperlicher Angriff oder sexueller Missbrauch, den wir als sehr bedrohlich oder gar als lebensbedrohlich einschätzen.
Manfred Barbarino

Kapitel 5. Praxis der Zentrierungstechnik

Zusammenfassung
Auch wenn die Technik der Zentrierung zunächst einfach und plausibel erscheint, profitieren wir von ihrer vollen Wirkung nur durch regelmäßige Übung und Wiederholung. Wenn wir die Technik nur gelegentlich ausführen, werden wir keine nachhaltige Veränderung und keinen positiven Nutzen erfahren. Wir können die Technik der Zentrierung zwar in kurzer Zeit erlernen, brauchen jedoch mindestens 500 Wiederholungen, um eine optimale Wirkung zu erreichen.
Manfred Barbarino

Kapitel 6. Empirische Grundlagen

Zusammenfassung
In den vergangenen 10 bis 20 Jahren haben Konzepte und Praktiken im Bereich Achtsamkeit sowie Körperorientierung im Privat- und Berufsleben an Bekanntheit und Popularität gewonnen, allen voran Yoga, Meditation und die Kampfkünste. Zeitgleich stieg die Anzahl der Studien und Publikationen, die die psycho-biologischen Interaktionen und Wirkungsfaktoren zwischen Psyche und Körper untersuchen. Auch wenn zum Zeitpunkt der Fertigstellung dieses Buches keine experimentell kontrollierte Studie zur exakten Wirkungsbeschreibung der Zentrierungstechnik bekannt ist, gibt es eine Reihe wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Aufmerksamkeitsregulation, Aktivierungsregulation und zu spezifischen Entspannungs- und Meditationstechniken, aus der sich eine empirische Basis für die Zentrierungstechnik ableiten lässt.
Manfred Barbarino

Kapitel 7. Vermittlung und Praxisbeispiele

Zusammenfassung
Die hier und in der zitierten Literatur beschriebenen Formen der Zentrierungstechnik sind urheberrechtlich nicht geschützt und daher als Open-Source zu verstehen. Die Vermittlung der Zentrierungstechnik sollte aus Ethik- und Sicherheitsgründen nur von erfahrenen Spezialisten wie Psychologen, Psychotherapeuten, Coaches oder Achtsamkeits-Trainern durchgeführt werden. Besonders der Einsatz der genannten Stress-Simulationen kann bei manchen Lernenden zu unerwarteten Überwältigungsreaktionen führen, die einen professionellen Umgang erfordern.
Manfred Barbarino

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise