Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

118. Zufällige Signale

verfasst von: Prof. Dr.-Ing. Wilfried Plaßmann

Erschienen in: Handbuch Elektrotechnik

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die hier betrachteten Signale werden auch als stochastische Signale bezeichnet. Sie sind zufällig, d. h. ihr Augenblickswert ist nicht vorhersagbar. Abb. 118.1 zeigt eine Unterteilung nach den Signaleigenschaften. Über die nichtstationären Signale lässt sich keinerlei Aussage machen, und sie werden hier deshalb auch nicht weiter betrachtet. Für die stationären Signale gilt, dass ihr Momentanwert zwar auch nicht vorhergesagt werden kann, dass sie aber trotzdem gewisse auswertbare Eigenschaften besitzen, die allerdings statistischer Art sind und deshalb nur mit den Gesetzen der Wahrscheinlichkeitstheorie erfasst werden können. Zwar sind – theoretisch – für die Anwendung der Wahrscheinlichkeitstheorie unendlich viele Probenwerte zu nehmen, in der Praxis hat sich aber gezeigt, dass man auch mit einer endlichen Anzahl dem gesuchten Wert schon ausreichend nahe kommen kann.
Stichworte: Grundbegriffe und Kenngrößen; Verteilungen: Binomial-, Poisson-, Normal-Verteilung; Rauschen; Signalerkennung bei gestörter Übertragung.
Literatur
Zurück zum Zitat Holbrook, J. G.: Laplace-Transformationen. Verlag Vieweg + Sohn Braunschweig. 1970. Holbrook, J. G.: Laplace-Transformationen. Verlag Vieweg + Sohn Braunschweig. 1970.
Zurück zum Zitat Küpfmüller, K.: Die Systemtheorie der elektrischen Nachrichtenübertragung. Verlag S. Hirzel Stuttgart. 3. Auflage 1968. Küpfmüller, K.: Die Systemtheorie der elektrischen Nachrichtenübertragung. Verlag S. Hirzel Stuttgart. 3. Auflage 1968.
Zurück zum Zitat Weißgerber, W.: Elektrotechnik für Ingenieure 3. Verlag Vieweg-Teubner Wiesbaden. 7. Auflage 2009. Weißgerber, W.: Elektrotechnik für Ingenieure 3. Verlag Vieweg-Teubner Wiesbaden. 7. Auflage 2009.
Zurück zum Zitat Lechner, W. und Lohl, N.: Analyse digitaler Signale. Verlag Vieweg Braunschweig/Wiesbaden. 1990. Lechner, W. und Lohl, N.: Analyse digitaler Signale. Verlag Vieweg Braunschweig/Wiesbaden. 1990.
Zurück zum Zitat Doetsch, G.: Anleitung zum praktischen Gebrauch der Laplace- und der Z-Transformation. Verlag Oldenbourg München Wien. 4. Auflage 1981. Doetsch, G.: Anleitung zum praktischen Gebrauch der Laplace- und der Z-Transformation. Verlag Oldenbourg München Wien. 4. Auflage 1981.
Zurück zum Zitat Ehrenstrasser, G.: Stochastische Signale und ihre Anwendung. Verlag Hüthig Heidelberg. 1974. Ehrenstrasser, G.: Stochastische Signale und ihre Anwendung. Verlag Hüthig Heidelberg. 1974.
Metadaten
Titel
Zufällige Signale
verfasst von
Prof. Dr.-Ing. Wilfried Plaßmann
Copyright-Jahr
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-07049-6_118