Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Die Weiterbildungswelt verändert sich. Sie wird nicht nur digitaler, sondern befindet sich auch in einem zunehmenden Spannungsfeld: Einerseits werden die Forderungen nach einem höheren Umsetzungserfolg und einer nachhaltigeren Wirkung lauter. Andererseits werden die Rahmenbedingungen (finanziell und zeitlich) immer restriktiver. Unternehmer, Führungskräfte und Personaler stehen dadurch zunehmend unter Druck, neue Lösungen zu finden. Dieses Fachbuch möchte Entscheidern dazu Erfahrungswerte und Orientierung bieten. Es beleuchtet Trends in der Weiterbildung, beschäftigt sich mit aktuellen Prognosen für die Zukunft und stellt Best Practices vor, z.B. in den Bereichen E-Learning und Blended Learning. Mehrere Praxisbeispiele geben zudem Inspiration für eine gelungene Umsetzung.Laden Sie die Springer Nature More Media App kostenlos herunter – Abbildungen im Buch per App mit Handy oder Tablet scannen, um Videos zu streamen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Wozu? – Erhaltung der Relevanz von Einzelpersonen und Organisationen

Zusammenfassung
Dieses Kapitel greift die aktuellen Entwicklungen in unserer Welt sowie deren Auswirkungen auf die Arbeitswelt im Allgemeinen und die Weiterbildung im Speziellen auf. Beleuchtet wird die Bedeutung technologischer Entwicklungen auf den arbeitenden Menschen sowie die Anforderungen an Einzelne. Was passiert hier eigentlich gerade in unserer Welt, was ist wirklich neu und was nicht? Das sind hierbei Kernfragen und es wird mit einigen Irrtümern, Fehlannahmen und Irrwegen aufgeräumt. Welche Trends sind absehbar und welche Prognosen kann man in Bezug auf die Entwicklung der Weiterbildung und die Anforderungen hieran ableiten? Das Ziel ist es, in das Thema „Zukunft der Weiterbildung“ einzuleiten und dabei wird auch auf Ängste und Sorgen des Einzelnen, so wie das Bedürfnis nach Sicherheit in einer so volatilen Welt eingegangen und ein stückweit zu Letzterem beigetragen. In Bezug auf die Weiterbildung werden fünf Trends behandelt und zehn Prognosen gegeben.
Zach Davis

2. Was? – Welche Fähigkeiten werden benötigt?

Zusammenfassung
In diesem Kapitel dreht sich alles um das Thema Kompetenzen. Es beleuchtet die Fragestellung, was der arbeitende Mensch in naher Zukunft können muss, um weiterhin eine wirtschaftliche Relevanz zu haben. Hierbei gibt es einige Skills, die schon sehr lange wichtig sind und an Bedeutung gewinnen und andererseits Fähigkeiten, die auch in der Vergangenheit schon eine gewisse Rolle spielten, aber zukünftig essenziell werden. Diese stehen in einem direkten Bezug zu aktuellen Veränderungen in unserer Welt, die entweder schon geschehen oder klar absehbar sind. Darunter sind durchaus auch ein paar überraschende Fähigkeiten zu finden. Nebenbei wird auch auf ein paar Fallen und sogar manches Verhalten hingewiesen, das besser schnell wieder verlernt werden sollte.
Zach Davis

3. Wie? – Best Practice in der Kompetenzentwicklung

Zusammenfassung
In diesem Kapitel geht es einführend um aktuelle Entwicklungen in der Weiterbildung und dann intensiv um Best Practice sowohl zu Präsenzveranstaltungen als auch E-Learning und Blended Learning. Ein großer Schwerpunkt ist das notwendige Umdenken, um den geforderten Umsetzungserfolg zu erzielen. Hierbei wird einerseits der Finger konstruktiv-kritisch in manche Wunden und Negativentwicklungen der Weiterbildung gelegt, andererseits werden auch großartige Möglichkeiten aufgezeigt, es besser zu machen als die große Masse. Fragestellungen, die behandelt werden, sind u. a.: Wie gehen wir mit der zunehmenden Messbarkeit in der Weiterbildung um? Worauf kommt es vor, während und nach der Präsenzveranstaltung an? Es werden sieben Ansätze zur Steigerung des Umsetzungserfolgs im Nachgang zur Präsenzveranstaltung vorgestellt. Sehr intensiv werden zwölf Kernerfahrungswerte zu E-Learning betrachtet, um damit Ihre Lernkurve deutlich zu beschleunigen.
Zach Davis

4. Praxisbeispiele: Wie können erfolgreiche Blended-Learning-Konzepte aussehen?

Zusammenfassung
Im letzten, deutlich kürzeren Kapitel werden vier Praxisbeispiele aus der Tagesarbeit des Trainingsinstituts Peoplebuilding in der Begleitung von Kompetenzentwicklungsmaßnahmen dargestellt. Hier wird zum einen die jeweilige Ausgangssituation samt Zielsetzung kurz dargestellt und zum anderen werden die einzelnen Bausteine aufgeführt, um Beispiele dafür zu geben, wie man die zuvor behandelten Aspekte in ein sinnvolles, d. h. zielführendes Projekt zur Zufriedenheit aller Beteiligten realisieren kann.
Zach Davis
Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise