Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

Erschienen in:
Buchtitelbild

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Zum Begriff der Künstlichen Intelligenz

verfasst von: Klaus Mainzer, Reinhard Kahle

Erschienen in: Grenzen der KI – theoretisch, praktisch, ethisch

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Das Kapitel beschreibt die Entwicklung von der symbolischen und subsymbolischen zur hybriden KI, die historisch nacheinander entstanden sind, aber heute nebeneinander verwendet werden. Symbolische KI orientiert sich an formalen Logiksystemen mit z. B. automatischem Beweisen und wissensbasierten Systemen, subsymbolische KI an statistischer Lerntheorie mit Machine Learning und Big Data. In hybrider KI werden statistische Lernalgorithmen mit logischen und wissensbasierten Methoden verbunden.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat High-Level Expert Group on Artificial Intelligence. (2018). A Definition of AI: Main Capabilities and Scientific Disciplines. European Commission, Directorate-General for Communicatioin. High-Level Expert Group on Artificial Intelligence. (2018). A Definition of AI: Main Capabilities and Scientific Disciplines. European Commission, Directorate-General for Communicatioin.
3.
Zurück zum Zitat Robinson, J.A. (1965). A machine oriented logic based on the resolution principle, in: Journal of the Association for Computing Machinery 12, 23-41. MathSciNetCrossRef Robinson, J.A. (1965). A machine oriented logic based on the resolution principle, in: Journal of the Association for Computing Machinery 12, 23-41. MathSciNetCrossRef
Metadaten
Titel
Zum Begriff der Künstlichen Intelligenz
verfasst von
Klaus Mainzer
Reinhard Kahle
Copyright-Jahr
2022
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-65011-0_1

Premium Partner